Ardagger: Polizei neu mit 1. Mai ab Posten Amstetten – viel unterwegs, schnell vor Ort und laufend erreichbar!

OLYMPUS DIGITAL CAMERAAb 1. Mai wird die Polizei das Gemeindegebiet Ardagger von Amstetten aus betreuen. In Gesprächen mit Bezirkskommandant Horst Schmutzer, dem bisherigen Postenkommandanten von Ardagger Helmut Waltenberger und dem neuen Postenkommandanten von Amstetten Oliver Zeichmeister wurden nun die Eckpunkte der zukünftigen Betreuung und Sicherheitsarbeit finalisiert.

Betreuungsleistung und Aussendienst wird intensiviert
Besonders die Schulwegbetreuung, die Streifentätigkeit zu Fuss in den Ortsbereichen und auch mit Fahrzeugen in den Siedlungsbereichen wird intensiviert. Die Verkehrsüberwachung auf den Hauptdurchzugsstrecken B119 und LStr. über Kollmitzberg wird wie bisher weitergeführt. Nicht im Büro in Amstetten sondern im Auto und zu Fuß vor Ort werden die Polizisten unterwegs sein, sicherte PK Oliver Zechmeister nochmals persönlich zu

24h Erreichbarkeit
Unter der Nummer 059 133 3100 wird eine 24 Erreichbarkeit der jeweils tätigen Streife bzw. auch des rund um die Uhr besetzten Postens in Amstetten möglich sein. Ergänzend natürlich zum Polizeinotruf 133. Und auch per Mail ist der Posten unter pi-n-amstetten@polizei.gv.at erreichbar.

Oliver Zechmeister und Robert Binder als persönliche Ansprechpartner
Der Postenkommandant von Amstetten und aus Ardagger Stift gebürtige Oliver Zechmeister und sein Kollege Robert Binder – ebenfalls aus der Gemeinde – werden in erster Linie für Bürgeranliegen aus Ardagger in der neuen Organisation Ansprechpartner sein. Erreichbar sind sie unter der Nummer 059 133 3100 jeweils zu den Dienstzeiten.

Anzeigen werden auch in Grein entgegengenommen
Eine direkte Zusammenarbeit mit dem Posten Grein kann garantiert werden. Anzeigen, die dort eingebracht werden, werden im elektronischen Weg an die Mitarbeiter in Amstetten weitergeleitet und effizient abgewickelt.

Veranstaltungsüberwachung und Sondereinsätze
Die Streifen werden kurzfristig – auch wie bisher – bei Gefahrensituationen Überwachungen und Absicherungen durchführen.

Projekt „Nummernscan“ wird vorangetrieben
Die mobile Video-Überwachung der A1 Auffahrten und der Greiner Donaubrücke zur schnelleren Aufklärung von Einbruchsdiebstählen und Delikten mit Flüchtigen wird gemeinsam zwischen Gemeinde und Polizei vorangetrieben. Da sind aber noch Entscheidungen auf Landespolizeikommandoebene erforderlich.

Generell keine Scheu – Polizei so rasch wie möglich anrufen
Auch wenn es sich „nur“ um Verdachtsfälle handelt, ist die Polizei jederzeit schnellstmöglich zur Stelle, wenn sie angerufen wird. Postenkommandant Oliver Zechmeister bittet aber, keine Zeit verstreichen zu lassen. Beobachtungen sofort melden, dann kann leichter erfolgreich gefahndet werden!

Sicherheitsgespräch mit dem neuen Polizeikommandanten am Donnerstag, den 8. Mai 2014; 19.30 Uhr im Gh. Kremslehner, Stephanshart
Wie das neue System einer modernen Polizei funktioniert, wie sich der neue Postenkommandant Oliver Zechmeister das in der PRaxis vorstellt und auch die Anliegen der Menschen wird bei einem Sicherheitsgespräch am 8. Mai um 19.30 Uhr besprochen. Sie sind herzlich eingeladen!OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein großes DANKESCHÖN an Postenkdt. Helmut Waltenberger. Jahrelang hat er den Posten Ardagger mit Umsicht und Gefühl für die Menschen geleitet. Jetzt wird er in St.Peter/Au Dienst verrichten und hat dort die neue Herausforderung angenommen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kommentar verfassen