Ardagger: Historischer Aufstieg der Tennis-Asse von der Kreisliga A in die Landesliga

20140907_190514

Die Tennis-Aufsteiger vom UTC Ardagger  – als Kreismeister in die Landesliga: v.l.n.r.: Lukas Lindenhofer, Paul Koch, Christoph Gabriel, Sigi Haberhauer, Elmar Ebner, Thomas Grünsteidl, Andi Lindenhofer.

Die Tennis-Herren aus Ardagger jubelten am Wochenende gewaltig. Nach 28 Jahren Kreisliga schaffte das Herren-Team rund um Mannschaftsführer Sigi Haberhauer den historischen Aufstieg in die Tennis-Landesliga. „Wir haben jetzt mit unseren Freunden vom Fussball gleichgezogen, wo der SCU Ardagger ja schon seit Jahren in der Landesliga spielt“, freute sich Haberhauer und macht vor allem die mannschaftliche Geschlossenheit des 7 köpfigen Teams für den Erfolg verantwortlich. „Jeder kann jeden gleichwertig ersetzen und das macht uns gemeinsam so stark“ ergänzt der Mannschaftsführer über sein Team.

Jetzt gilt es für die Tennisherren aus Ardagger, um den Klassenerhalt in der Landesliga zu kämpfen. „Das ist unsere Ziel und das werden wir dann ab Beginn der nächsten Meisterschaft im Mai 2015 verfolgen.“ fügt Sigi Haberhauer auch noch ein Dankeschön an: „Tennisopa Gabriel und Lydia Ebner haben uns jahrelang bei allen Spielen begleitet, haben für beste Platzbedingungen gesorgt und auch unsere Erfolge und Niederlagen stets geteilt. Dafür dürfen wir ein riesen DANKESCHÖN sagen.“

Im Frühjahr freut sich das UTC – Tennis-Herren Team übrigens auf viele Besucher und die können die Meisterschaft dann auch im Internet verfolgen unter http://noetv-austria.liga.nu.

Unter http://noetv-austria.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/TennisLeagueAustria.woa/wa/groupPage?championship=N%C3%96TV+2014+WE&group=9 findest Du die Ergebnisse der heurigen Meisterschaft.

20140907_190619

Das UTC Herrenteam Ardagger hatte eine solche Freude mit dem Meitertitel, dass sie den nächstbesten geschnappt und „geschupft“ haben. Und nachdem ich da grad im Weg stand, war ich schon dabei ….:-)20140907_191937

Lydia Ebner und „Tennisopa“ Gabriel haben Sigi Haberhauer und sein Team stets begleitet und unterstützt und auch viel mentalen Beistand geleistet. DANKESCHÖN.

Kommentar verfassen