Ardagger: Achtung auf die Regeln für Silvesterfeuerwerke: Maximal Kat. F2 bewilligungsfrei; Abschuss im Ortsgebiet/dicht verbauten Gebiet nicht erlaubt.

Anlässlich des Jahreswechsels und der anstehenden Silvesterfeuerwerke ist auch die Einhaltung der diesbezüglichen Regeln wichtig. Schließlich steht die Sicherheit im Vordergrund und ich darf auszugsweise über das Pyrotechnikgesetz informieren. Alle Details auf https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=20006629: Die Verwendung von pyrotechnischen Gegenständen der Kat. F2 (dazu gehören auch alle Silvesterknaller, handelsüblichen Raketen usw.) ist im Ortsgebiet nicht zulässig. Eine entsprechende Ausnahmeverordnung gibt es in Ardagger nicht. Zusätzlich ist die … Ardagger: Achtung auf die Regeln für Silvesterfeuerwerke: Maximal Kat. F2 bewilligungsfrei; Abschuss im Ortsgebiet/dicht verbauten Gebiet nicht erlaubt. weiterlesen

Ardagger: Ein 5 Jahresrückblick

Am 25. Jänner 2015 wird der Gemeinderat in Ardagger neu gewählt. Ein Anlass, um jetzt gleich 5 Jahre zurück zu schauen: Erneuerbare Energien, Energie Sparen, soziale Dorferneuerung, Hochwasser, Kanal und Trinkwasser…. waren nur einige Schwerpunkte der Arbeit. Geschaffen wurde nicht nur Neues, sondern „gelegt“ wurde auch eine „gute Basis“ auf der konsequent weitergearbeitet werden kann. Und 3 Grundprinzipien waren uns bei allen Entwicklungen immer wichtig: … Ardagger: Ein 5 Jahresrückblick weiterlesen

Ardagger: Energiebuchhaltung „rechnet“ sich! „Stromfresser“ werden detektivisch ermittelt.

Von der „Energiebuchhalterin“ zur „Energiedetektivin“ hat sich Energiegemeinderätin Birgit Weichinger im letzten Jahr entwickelt. Akribisch hat sie gemeinsam mit den GemeindemitarbeiterInnen und mit Unterstützung von Alois Schelch vom Umweltverband bzw. engagierten Gemeinderäten anderer Ressorts Daten gesammelt und ausgewertet. Laufend werden diese eingegeben und zeigen nun deutlich auf, wo noch Energiesparpotentiale liegen. Allein beim Strom konnte der Verbrauch in der Gesamtgemeinde in den letzten 3 Jahren von … Ardagger: Energiebuchhaltung „rechnet“ sich! „Stromfresser“ werden detektivisch ermittelt. weiterlesen

Kollmitzberg: Johann Ginner feierte seinen 80. Geburtstag.

Die besten Wünsche zum 80. Geburtstag überbrachten Pfarrer Mag. Gerhard Gruber und die Gemeindevertreter (Hans Göbl und ich) am 27.12. Herrn Johann Ginner aus Kollmitzberg. Der ehemalige Aussendienstmitarbeiter im Maschinenhandel erfreut sich bester Gesundheit. Alles Gute weiterhin. v.l.n.r.: Pfr. Mag. Gerhard Gruber, Erna Ginner, Johann Ginner, Johann Göbl, Hannes Pressl Kollmitzberg: Johann Ginner feierte seinen 80. Geburtstag. weiterlesen

Ardagger: Du kannst einige Geschenke nicht brauchen? Schenk Bedürftigen ein „Zweites Weihnachten“! Am 9.&;10.1. auch beim Post.Partner Schnabel

Bevor Du auf Weihnachtsgeschenken, die Du eigentlich nicht brauchen kannst, sitzen bleibst, kannst Du heuer ein „zweites Weihnachten“ schenken! Die NÖ. Post.Partner haben gemeinsam mit den Gemeinden und dem Roten Kreuz die Aktion „Zweites Weihnachten“ ins Leben gerufen. Am 9. und 10. Jänner 2015 können dabei bei allen NÖ Post.Partnern nicht benötigte Weihnachtsgeschenke abgegeben werden. Im Wege über das Rote Kreuz werden Sie Bedürftigen in … Ardagger: Du kannst einige Geschenke nicht brauchen? Schenk Bedürftigen ein „Zweites Weihnachten“! Am 9.&;10.1. auch beim Post.Partner Schnabel weiterlesen

Stephanshart: Landjugend verkürzte Kindern das „Warten auf´s Christkind“

Gleich beim ersten Mal ist die Aktion „Gemeinsam Warten auf´s Christkind“ in Stephanshart sehr gut angenommen worden. Die Landjugend gestaltete am Vormittag des Hl. Abend 3 Stunden lang ein lustiges Spiel-, Bastel- und Bewegungsprogramm für Kleinkinder. Für die Eltern war dadurch Zeit, sich zu Hause auf die Christkindvorbereitungen zu konzentrieren. Danke den Landjugendmitgliedern für die Realisierung dieses Projektes! Stephanshart: Landjugend verkürzte Kindern das „Warten auf´s Christkind“ weiterlesen

Stephanshart: Am 24.Dezember wieder Krippenspiel bei der Kindermette. Alle sind herzlich willkommen!

Am 24.Dezember 2014 ist es wieder soweit: In der Pfarrkirche Stephanshart wird um 15.00 Uhr die Kindermette begangen. Und das auch heuer wieder mit dem traditionellen Krippenspiel, bei dem dutzende Kinder mitmachen. Hier ein Kurzfilm der Mette von vor 2 Jahren. Aber am besten am 24.Dezember in die Kirche nach Stephanshart zur Kindermette kommen!!! Stephanshart: Am 24.Dezember wieder Krippenspiel bei der Kindermette. Alle sind herzlich willkommen! weiterlesen

Stephanshart: Gratulation zum 80. Geburtstag von Leopoldine Mayrhofer!

Leopoldine Mayrhofer aus Stephanshart in der Rotte Moos feierte vor einigen Wochen ihren 80. Geburtstag. Dazu gratulierten wir heute ganz ganz herzlich mit der Gabe der Gemeinde und verbrachten eine sehr angenehme Kaffeestunde mit der Jubilarin. Viel Gesundheit und auch Lebensfreude und auch im kommenden Jahr eine große Leidenschaft für den eigenen Garten!!! v.l.n.r.: Ludwig Auer, Leopoldine Mayrhofer, Hannes Pressl Stephanshart: Gratulation zum 80. Geburtstag von Leopoldine Mayrhofer! weiterlesen

Stephanshart: „Last minute Weihnachtsgeschenk“ – Karten für „SOLO zu VIERT“ am 13. Juni im „open air Moar Haus“.

Die österreichische Liedermacherband SOLO ZU VIERT kommt wieder für eine Konzert nach Stephanshart. Wer noch auf der Suche nach einem Last Minute Weihnachtsgeschenk für seine Lieben ist, kann bei Leo Dietl Karten vorbestellen! Diese werden auch sicher noch vor Weihnachten ausgeliefert ;o) Und man sich eine Karte auch selbst schenken :-). Die Besonderheit dieses Mal: wir nutzen das tolle Ambiente im Moarhaus Hof und präsentieren … Stephanshart: „Last minute Weihnachtsgeschenk“ – Karten für „SOLO zu VIERT“ am 13. Juni im „open air Moar Haus“. weiterlesen

Ardagger: 690 „Geschenke der Hoffnung“ gehen in diesen Tagen aus unserer Gemeinde direkt an Kinder aus Moldawien

Die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ konnte heuer 690 Packerl bei der Sammelstelle Ardagger MArkt zusammenstellen.Und zusätzlich sind auch Transportspenden in  der Höhe von € 950,– eingegangen. Ein herzliches DANKESCHÖN allen Spendern und Geschenküberbringern und DANKE auch an Helma König und Monika Zlabinger, die die vor Ort Organisation mit vielen Helferinnen und Helfern übernommen haben. Alle weiteren Infos unter http://www.geschenke-der-hoffnung.at Ardagger: 690 „Geschenke der Hoffnung“ gehen in diesen Tagen aus unserer Gemeinde direkt an Kinder aus Moldawien weiterlesen