Mostviertel: Tageszentrum „Arbeitswelt Chancengleichheit“ startet mit 18 Betreuungsplätzen im Jänner. Der Einsatz engagierter Eltern schafft jungen Menschen mit Behinderung ein Tageszentrum, das sie fördert und fordert!

Hier zum Projekt alle Informationen in der >> Standortbroschüre_Amstetten_kl.Auflösung

20141202_114136

Rundum glücklich waren heute Eltern, Jugendliche und Projektverantwortliche als erstmals das Projekt des Tagesbetreuungszentrums „Chancengleichheit“ für Menschen mit Körper- und Sekundärbehinderung in Amstetten der Öffentlichkeit vorgestellt  werden konnte. Andrea Weinberger ist Obfrau des gleichnamigen Vereines Chancengleichheit und hat die Idee mit anderen Eltern aus einer Selbsthilfegruppe heraus schon vor Jahren geboren und dafür die Fa. ASSIST als Projektträger gewinnen können. Schließlich wurde das Projekt heuer im August von der NÖ. Landesregierung finanziell bewilligt und dann sofort ein umfangreicher Umbau von 2 Mietobjekten in Amstetten begonnen. Anfang Jänner soll schon alles fix und fertig sein und Platz für insgesamt 18 junge Menschen geboten sein, die hier gleichzeitig „gefördert und gefordert“ werden, wie Heinz Greier, Geschäftsführer der Assist GmbH sagte. Er ist übrigens überzeugt davon, dass sein Team mit der neuen Einrichtung viele junge Menschen mit Körper- und Sekundarbehinderungen auf ein weitgehend selbstbestimmtes Leben vorbereiten und ihren körperlichen, physischen und psychischen Möglichkeiten entsprechend betreuen wird.

Vorgestellt wurde das Projekt u.a. von Obfrau Andrea Weinberger, Geschäftsführer Heinz Greier, LAbg. Bgm. Michaela Hinterholzer und NR Vizebgm. Ulrike Königsberger-Ludwig:20141202_112309

Hier einige Details und Kontakte zum Projekt: https://hannespressl.blog/2014/11/28/amstetten-fa-assist-gmbh-eroffnet-anfang-2015-tagesbetreuungszentrum-fur-junge-menschen-mit-korper-und-sekundarbehinderungen-im-mostviertel/

Ein Gedanke zu “Mostviertel: Tageszentrum „Arbeitswelt Chancengleichheit“ startet mit 18 Betreuungsplätzen im Jänner. Der Einsatz engagierter Eltern schafft jungen Menschen mit Behinderung ein Tageszentrum, das sie fördert und fordert!

Kommentar verfassen