Donau-Ybbsfeld: Bgm. a.D. Hans Redl übergibt Obmannschaft. Auch inhaltlich stellt die Kleinregion neue Weichen!

20150312_162802

Nach 12 Jahren Obmannschaft übergab der Gründungsobmann der Kleinregion Donau-Ybbsfeld Bgm. a.D. Hans Redl am Donnerstag, den 12.März seine Obmannschaft. Ich darf seine Funktion als Kleinregionssprecher der Gemeinden Viehdorf, Neustadtl, St.Martin, Blindenmarkt, St.Georgen, Ferschnitz und Ardagger nun neu bekleiden und unterstützt werde ich dabei von Bgm. Kollegin Lieselotte Kashofer aus St.Georgen/Ybbsfelde.

Folgende Weichenstellungen haben wir in der Sitzung noch vorgenommen:

  • In Zukunft wollen wir über die eigene Kleinregionsgrenze hinaus vor allem mit der Stadt Amstetten und der Kleinregion Ostarrichi-Mostland in Fragen der Infrastruktur noch enger zusammenarbeiten.
  • Seitens der neuen NÖ. Regional GmbH wird Regionalberater  Mag. Stefan Pruckner die Kleinregion betreuen. http://www.noeregional.at
  • Unsere „Fachgemeinderäte“ wollen wir ebenfalls – wie uns Bürgermeister – in der Kleinregion stärker vernetzen und damit auch viele gemeinsame thematische Projekte ins Leben rufen. Gemeindezusammenarbeit soll uns effizienter machen und noch mehr Angebot für die Bürgerinnen und Bürger ermöglichen.

Bgm. a.D. Hans Redl hat die 7 Kleinregionsgemeinden 12 Jahre lang zusammen wachsen lassen und mit viel Energie gemeinsame Projekte ins Leben gerufen: vom Kindergesundheitstag über die Kleinregionskarte bis hin zur gemeinsamen Betriebsansiedelung und auch zahlreichen Abstimmungen in Fragen der Gemeindeverwaltung reichte die Palette der Tätigkeiten. DANKE sagten wir im Gh. „Parlament“ – wohl symbolisch – auch für so manche Diskussion, die wir – allerdings immer sehr konstruktiv – gemeinsam führen konnten.

kr_mostviertel_2012-1
 Logo

Kommentar verfassen