Stephanshart: Bankstelle fällt Rechenstift zum Opfer. BANKOMAT bleibt unter Bedingungen!

20150621_110138-1Kurzfristig wurden wir – die BürgermeisterkollegInnen von Oed-Öhling (Hinterholzer), Viehdorf (Zehethofer)  und Ardagger (Stephanshart) – heute früh 1,5h vor einer bereits anberaumten Pressekonferenz – von Dir. Mag. Andreas Weber und Obmann Johann Luger über die bevorstehende Schließung der 3 Raiffeisen Bankstellen Oed, Viehdorf und Stephanshart  informiert. Letztendlich konnten wir – zumindest unter gewissen Bedingungen – noch den Erhalt der Bankomaten und auch ein „Paket“ für „Bargeldkunden“ erreichen, die das Internetbanking nicht nutzen.

Begründet haben die Bank-Chefs den Schritt mit 3 Fakten:

  • Online-Banking und Telefonberatung boomen. Die Bankstellen hingegen werden immer seltener aufgesucht.
  • Die Bank sieht kein Wachstum und weiter niedrige Zinsen – damit sei die Ertragslage gefährdet und wenn nicht jetzt Schritte gesetzt würden, würde das die Gesamtbank gefährden.
  • Und immer spezifischere Fragestellungen und Projektfinanzierungen brauchen Spezialisten und die kann man nur zentral sicherstellen.

Die Schließung ist per 1.1.2016 endgültig vorgesehen, haben die Gremien der Raiffeisenbank Amstetten schon beschlossen, wie Dir. Andreas Weber mitteilte. Die Bankgeschäfte und persönliche Beratung sind dann ab 1.1.2016 über die Bankstelle Ardagger Markt vorgesehen. Für den Standort Stephanshart werden die bisherigen Kundebetreuerinnen Andrea Lettner und Martha Datzberger dort dann in Ardagger Markt gerne weiterhin für ihre Kunden bereit stehen. Die Serviceleistungen und Unterstützungen für die Vereine werden auch weiterhin aufrecht bleiben, sagten die Bankverantwortlichen heute.

Persönlich und für den Ort Stephanshart kommt der Verlust der Bankstelle dem Verlust einer „Instituation“ gleich. Da sperrt nicht irgendwer zu, sondern eine Bankstelle, die im Ort Geschichte hat, zu deren MitarbeiterInnen jahrzehntelang viele Menschen höchstes Vertrauen aufgebaut haben, die so nebenher Kommunikationsstelle war und ist und die trotz Internet-Banking von zu Hause aus, für viele sogar „Orientierungspunkt“ im Ort war. Mit dem Erhalt des BANKOMATEN haben wir wenigstens kurzfristig noch erreichen können, dass die Bargeldbehebung im Ort weiterhin möglich ist. Für die nächsten Wochen und Monate haben wir die Bankverantwortlichen dringend gebeten, dass auch die Kunden, die aktuell keine Internet-Bankdienste nutzen – und das sind sicherlich sehr stark auch Senioren –  persönlich auf die neue Situation und die Bankdienstleistungen in Ardagger Markt und Amstetten vorbereitet werden. Was den Bankomaten anlangt, haben wir mit den Detailverhandlungen über unsere Vorleistungen an die Bank begonnen!

Ein Gedanke zu “Stephanshart: Bankstelle fällt Rechenstift zum Opfer. BANKOMAT bleibt unter Bedingungen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.