NÖ.AAB: Ab 1.1. deutlich mehr im Börsel. Arbeitnehmerentlastung wird Realität!

„Mehr Netto vom Brutto“ wird ab 1.1.2016 Realität. Mit  5,2 Mrd. Euro werden die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und auch Einzelpersonenunternehmen zukünftig jährlich entlastet. Rund € 1000,– sind das – je nach Verdienst – im Durchschnitt pro Jahr. Welcher Betrag es für Dich ganz genau ist, kannst Du hier „online“ berechnen: http://www.bmf.gv.at/entlastung Kernstück der Reform bilden sechs neu gestaltete Tarifstufen. Der Eingangssteuersatz sinkt von 36,5 auf … NÖ.AAB: Ab 1.1. deutlich mehr im Börsel. Arbeitnehmerentlastung wird Realität! weiterlesen

Ardagger: Unsere Gäste lernen seit September 3x wöchentlich „Deutsch“ von „Ehrenamtlichen“, die das als große „Bereicherung“ empfinden. DANKE dafür!

29 Asylwerber aus dem Irak und Syrien sind mittlerweile Gäste in der Gemeinde Ardagger. Ein Team an Ehrenamtlichen hat von Beginn an geholfen, Wohnungen einzurichten, notwendige Behördenwege gemeinsam zu gehen und auch in unser tagtägliches Leben hineinzufinden. Und von Beginn an haben „Freiwillige“ auch Deutschunterricht gegeben: Mit großer Ausdauer werden 3x pro Woche unentgeltlich Kurse abgehalten, die von den Gästen fleissig besucht werden. Natürlich gibt … Ardagger: Unsere Gäste lernen seit September 3x wöchentlich „Deutsch“ von „Ehrenamtlichen“, die das als große „Bereicherung“ empfinden. DANKE dafür! weiterlesen

Stephanshart: „Anstrengend aber irrsinnig aufregend“ war das „Warten auf´s Christkind“. Landjugend Stephanshart verkürzte die Zeit.

Insgesamt 19 Kinder im Alter von 3-8 Jahren warteten heuer am Vormittag des hl. Abends mit den Mitgliedern der Landjugend Stephanshart auf das Christkind. Bei Spielen, Basteln, Lesen und Backen verflog die Zeit im „Nu“. Trotzdem war´s für die Kids irrsinnig „aufregend“ für die Eltern zu Hause jedoch ein bissl „entspannter“ als sonst. DANKE an das Landjugendteam für den „spannenden“ Vormittag und DANKE an das … Stephanshart: „Anstrengend aber irrsinnig aufregend“ war das „Warten auf´s Christkind“. Landjugend Stephanshart verkürzte die Zeit. weiterlesen

Kollmitzberg: Großes Interesse an „Wohnen am Kollmitzberg“. Alles im Zeitplan und Baustart Frühjahr 2016!

Voll im Zeitplan liegt das Projekt „Wohnungen Holzhausen am Kollmitzberg“. Alle Genehmigungen sind mittlerweile eingeholt und die Ausschreibung der Gewerke läuft. Im Frühjahr 2016 ist Baubeginn. Fertig soll das Objekt dann binnen 14 Monaten sein, so dass die Mieter Mitte 2017 einziehen können. Das Interesse an den Wohnungen ist schon jetzt sehr groß. Bereits 15 – vorerst zwar noch unverbindliche –  Meldungen liegen am Gemeindeamt … Kollmitzberg: Großes Interesse an „Wohnen am Kollmitzberg“. Alles im Zeitplan und Baustart Frühjahr 2016! weiterlesen

Ardagger Stift: Josefa Jetzinger ist 80. Herzliche Gratulation.

Im Kreise der Kinder und Enkerl feierte Josef Jetzinger am 27.12. ihren 80. Geburtstag. Seitens der Pfarre, der Senioren und der Gemeinde gratulierten wir auch ganz herzlich und sagten vor allem auch DANKE für die viele Arbeit zu Hause am landwirtschaftlichen Betrieb, für die Unterstützung ihres Mannes Leopold bei seinen zahlreichen Funktionen für den Ort und auch für ihren Einsatz im Kirchenchor. Alles alles Gute … Ardagger Stift: Josefa Jetzinger ist 80. Herzliche Gratulation. weiterlesen

Ardagger: ACHTUNG Feuerwerk! Tipps für den Jahreswechsel.

Zum Jahreswechsel werden wieder zahlreiche Privat-Feuerwerke abgeschossen. Dabei sind allerdings strenge Regeln einzuhalten, um sich selbst und andere nicht zu gefährden. Bitte beachte u.a . ganz besonders: Im Ortsgebiet sind Feuerwerke generell verboten Abgefeuert werden dürfen nur Feuerwerkskörper der Kategorien F1 und F2 (Feuerwerkskörper der Kategorien F3 und F4 dürfen nur von Sachverständigen Personen und nach vorheriger Genehmigung durch die Behörde abgefeuert werden) Bitte nur … Ardagger: ACHTUNG Feuerwerk! Tipps für den Jahreswechsel. weiterlesen

Stephanshart: Einladung zum Neujahrsempfang am Sonntag, 3. Jänner um 10.30 Uhr im Gh. Moser. Herzlich Willkommen!

Herzliche Einladung zum Neujahrsempfang 2016 in Stephanshart Sonntag, 3.Jänner, 10.30 Uhr, Gh. Moser (n.d.hl.Messe) Ortsvorsteher Ludwig Auer und ich – wir laden zum Jahresbeginn wieder ganz herzlich zu unserem traditionellen Neujahrsempfang ein! Diesmal am 3. Jänner. Bei einem Glaserl Wein und einem Wildleberkäse unserer Stephansharter Jägerschaft wird neben einem Ausblick auf das neue Jahr auch das Plaudern und die Geselligkeit nicht zu kurz kommen. Wir … Stephanshart: Einladung zum Neujahrsempfang am Sonntag, 3. Jänner um 10.30 Uhr im Gh. Moser. Herzlich Willkommen! weiterlesen

Ardagger: Auch unsere Gemeinde bekommt vom Christkind ein „Packerl“. Unser Erscheinungsbild wird 2016 neu.

Auch für die Gemeinde gibt´s heuer zum Christkind ein „Packerl“. Ein neues „Erscheinungsbild“ wird unter dem Christbaum liegen. Und auch wenn das im ersten Moment gar nicht so spektakulär ausschaut, so ist im „Hintergrund“ damit doch einiges „gelöst“ worden. Gerade unser „Bürgerservice“ (bestens betreut durch Sonja Amon) stellt immer wieder viele Informationen für die Menschen zusammen. Das reicht von der Gemeindezeitung über Tourismusprospekte und Bürgerservicemappen … Ardagger: Auch unsere Gemeinde bekommt vom Christkind ein „Packerl“. Unser Erscheinungsbild wird 2016 neu. weiterlesen

Ardagger: Lebensmittel im „Wandel“. SchülerInnen lernten, wie und mit welchen Rohstoffen man früher – „ohne fertig, vakuumiert oder gefrostet“ – gekocht hat.

Die NÖ Mittelschule Ardagger lud SchülerInnen und Großeltern zum Projekt „Lebensmittel im Wandel der Zeit“ ein. Im Zuge des Kochunterrichtes wurde über frühere Zeiten geplaudert, gemeinsam gekocht und Kekse nach alten Rezepten gebacken. SchülerInnen und Großeltern backen Generationenkekse in der NÖ Mittelschule Ardagger Bereits das Projekt „Kochen im Wandel der Zeit“ hatte im vergangenen Schuljahr in der NÖ Mittelschule Ardagger großen Anklang gefunden. Aus diesem … Ardagger: Lebensmittel im „Wandel“. SchülerInnen lernten, wie und mit welchen Rohstoffen man früher – „ohne fertig, vakuumiert oder gefrostet“ – gekocht hat. weiterlesen

Gemeinden: In Niederösterreich bei Effizienz und Kostensenkung auf sehr gutem Weg.

Die NÖ. Gemeinden sind auf einem sehr guten Weg, was die Finanzen anlangt: Seit 2010 weist der österr. Gemeindefinanzbericht weniger Schulden und auch weniger Kreditneuaufnahmen für die NÖ. Gemeinden aus. Und auch die Rücklagen sind gestiegen. Bei den Verwaltungskosten ist man österreichweit überhaupt „spitze“, was die Effizienz anlangt: Verwaltungsausgaben von € 444,–/Kopf in den NÖ. Gemeinden stehen einem Bundesdurchschnitt von € 507,– in den Gemeinden … Gemeinden: In Niederösterreich bei Effizienz und Kostensenkung auf sehr gutem Weg. weiterlesen