Ardagger Markt: Spannende, bereichernde und inspirierende Begegnung. Erstes Treffen der Kulturen.

IMG_8078a-1In der Gemeinde Ardagger haben wir seit August 23 Gäste aus den Kriegs- und Terrorgebieten in Syrien, dem Irak und den angrenzenden Ländern aufgenommen. 6 weitere werden in nächster Zeit noch dazukommen. Dutzende Menschen haben den Asylwerbern seither ihre Hand gereicht und sie beim „Einleben“ in unserer Gemeinde in den verschiedensten Phasen begleitet. Der Arbeitskreis MESI (Menschlichkeit&Sicherheit), den Hermi Naderer leitet, ist dabei die gemeinsame Plattform. Und dieser Arbeitskreis MESI hat diese Woche zum 1. Treffen der Kulturen im Markt eingeladen.

Das Treffen war für alle, die sich eingefunden hatten und das waren in erster Linie bisherige Helfer, Nachbarn, Bekannte und einfach Interessierte, bereichernd und inspirierend. Denn nach Erläuterungen von Hermi Naderer, den Hausbetreuerinnen und auch von mir, gings dann bei Kaffee, Tee und Keksen zum persönlichen Gespräch. Und da wurden persönliche Sorgen genau so ausgetauscht wie auch hoffnungsvolle größere und kleinere Ideen und es wurde vielmals DANKE gesagt, weil unsere Gäste sehr wohl sehen, wie sehr sie die Menschen hier unterstützen und wohlwollend aufnehnen. Sie erkennen aber auch viele Regeln und haben auch schon sehr vieles über unsere Kultur und unser Zusammenleben gelernt.

Das 1. Treffen der Kulturen war ein erster Schritt um zur Ortsintegration  noch mehr beizutragen, Kontakte herzustellen und herauszufinden, wie wir die Integration langfristig noch besser auf die Reihe bringen können.IMG_8080a-1 IMG_8082-1 IMG_8084a-1 IMG_8087a-1 IMG_8089-1

Kommentar verfassen