Ardagger: Schulanfang geschafft. 431 Kinder sind heuer in den Kinderbetreuungseinrichtungen, in den Kindergärten und Schulen untergebracht.

20160405_082357Seit einer Woche sind unsere Kinderbetreuungseinrichtungen und Schulen wieder in Betrieb und nach den ersten Tagen, wo alles neu ist, kehrt nun wieder  „Normalität“ ein.

Hier die Daten und Fakten zum „Ernst des Lebens 2016/2017“, wobei es bei den Kinderzahlen in fasst allen Bereichen Steigerungen gegenüber dem Vorjahr gibt.

431 (2015: 398) Kinder in der gesamten Gemeinde zwischen 1,5 und 14 Jahren werden seit Montag wieder in den Kinderbetreuungseinrichtungen, in den Kindergärten, in der Volksschule und in der Mittelschule betreut. Und so teilen sich die 431 Kinder auf:

  • 141 (2015: 116) Kindergartenkinder
    • in 4 Standorten und 6 Gruppen werden sie betreut
    • 1 Gruppe Ardagger MArkt
    • 1 Gruppe Kollmitzberg
    • 2 Gruppen Ardagger Stift
    • 2 Gruppen Stephanshart
  • 165 (2015: 178) Volksschulkinder
    • in 3 Standorten wird unterrichtet
    • Stephanshart – je eine 1. und eine 2. VS Klasse
    • Kollmitzberg – je eine 1. und eine 2. VS Klasse
    • Ardagger Stift – zwei 3. und drei 4. Klassen
  • 120 (2015: 109) Mittelschüler
    • am Standort Stift Ardagger. Die 3. Schulstufe ist nur 1 klassig geführt

Weiters wird auch Nachmittagsbetreuung angeboten:

  • 2 Kinder sind aktuell in der Kindergarten-Nachmittagsbetreuung im Kindergarten Stift Ardagger
  • 20 Kinder sind in der schulischen Nachmittagsbetreuung im neuen Tagesbetreuungszentrum
  • 5 Kinder sind für die Kleinstkindbetreuung – ebenfalls im neuen Tagesbetreuungszentrum angemeldet.

Danke nochmals allen, die im Vorfeld des Schulstartes auch für einen reibungslosen Ablauf mitgewirkt haben. Danke auch allen, die in den ersten Tagen noch viel Geduld bewiesen haben, bis sich auch alle Fragen des Schul- und Kindergartentransportes geklärt haben. Ansonsten stehen wir natürlich seitens des Gemeindeteams laufend auch noch zur weiteren Problemlösung im Rahmen der gesetzlichen Richtlinien zu ihrer Verfügung.

20160615_115453

Kommentar verfassen