Kollmitzberger Kirtag: Jetzt warten wir gespannt, wo die Ballonbotschaften hingeflogen sind. Von Winkling bis Pörtschach gibt´s schon Funde!

20160924_125109-2
Der kleine Junge wartet noch darauf, ob sein Ballon gefunden wird.

Über 5000 Ballons machten sich am Kollmitzberger Kirtag als Botschafter des 500 Jahr Jubiläums auf den Weg in die Welt. Die Hoffnung ihrer Absender war dabei, dass ihrer am weitesten fliegen möge, denn der Überbringer des am weitesten entfernten Ballonfundes wird zu einer Ballonfahrt mit dem KAISER Ballon eingeladen. Noch bis 31. März 2017 ist Zeit zum Zurücksenden. Die ersten Funde sind aber auf jeden Fall schon am Gemeindeamt eingetroffen, hat mir Sonja Amon gesagt. „Von der Rotte Winkling, das noch zum Kollmitzberg gehört, bis nach Pörtschach in Kärnten (Koralpe) reichen die ersten Rücksendungen.“ Die Wetterlage an den beiden Kirtagstagen war auf jeden Fall ideal, so dass sicherlich auch noch weitere Entfernungen erwartbar sind. Die Ballone konnten nämlich hoch steigen und dann sicherlich gute Strömungen finden. DANKE nochmals ganz ganz herzlich den Firmen und Organisationen, die die Aktion mit den Heliumballonen unterstützt haben: die HYPO NÖ., die NÖ.Versicherung und auch KAISER Bier. Und auch „So schmeckt Niederösterreich“ hat sich an der Botschaftsaktion vom 500. Kirtag am Kollmitzberg beteiligt. Aber jetzt viel Glück beim Finden der ausgesandten Ballonbotschaften vom Kollmitzberg! ballonstart-anhaenger-1-2 ballonstart-anhaenger-2-120160924_141701 20160924_150731-1 20160925_140609-1 ballon-kaiser-1 p1060034 p1060038 p1060046-1 p1060052 p1060056

Kommentar verfassen