Gemeindebund: Zum 70.Geburtstag des Gemeindebundes mit 3 Grafenegger Thesen in die Zukunft der NÖ. Gemeinden.

20170107_110552-1Anlässlich des 70. Geburtstages des NÖ. Gemeindebundes waren heute 800 Bürgermeister, Gemeindevertreter und Mandatare nach Grafenegg gekommen, um mit Vertretern der Bundes- und Landesregierung und Gästen aus den Nachbarbundesländern zu feiern.

Präsident Alfred Riedl nutzte den Anlass, um nicht nur einen kurzfristigen Ausblick auf die unmittelbaren Errungenschaften aber auch Arbeitsschwerpunkte des Jahres 2017 zu legen >> pa-70-jahre-noe-gemeindebund-und-neujahrsempfang-2017, sondern auch mit 3 Grafenegger Thesen, weit in die Zukunft der Gemeinden zu blicken:

  • „Die Unterschiede der Gemeinden leben und zulassen“ war seine erste Ansage! ….um Innovationen, Neues und Anderes in der Vielfalt überhaupt erst zu ermöglichen. Für die Interessensvertretrung NÖ.Gemeindebund  heißt das aber auch weiterhin, dass Entscheidungen, Errungenschaften und Verhandlungsergebnisse für die Gemeinden weiterhin die Vielfalt unserer Kommunen stärken und deren Einzig- und Eigenartigkeit auch in Zukunft ermöglichen müssen!
  • Mehr Vertrauen und Zutrauen in die Fähigkeiten der Gestalter unseres Landes haben
    Subsidiarität auch in Zukunft! Die Gemeinden, die Bürgermeister und auch die Gemeinderäte müssen möglichst große eigenverantwortliche Entscheidungskompetenz haben. Sie wissen schließlich am besten über die Bedürfnisse ihrer Bürger bescheid und auch, wie diese erfüllt werden können.
  • Ein wirtschaftliches Verständnis als Basisbildung sei dazu aber notwendig.
    Und das müsse schon in den Grundschulen Einzug halten, dann sei unsere Gesellschaft auch weiterhin am Weg nach vorne und unsere Gemeinden werden als Basis dieses Staates in der Spitzenposition sein.

„Mit allen 3 Komponenten zusammen werden wir für die Zukunft gut gerüstet
sein.“ so Riedl abschließend.

presse-2
Auch der österr. Gemeindebundpräsident Helmut Mödlhammer, sein Geschäftsführer Walter Leiss und die Gemeindebund-Landespräsidenten aus der Steiermark (Erwin Dirnberger) und Oberösterreich (Hans Hingsamer) waren unsere Gäste!

 

Übrigens: Zum 70.Geburtstag des NÖ. Gemeindebundes gratulierte auch Prof. Gert Gigerenzer vom Max Planck Institut in Berlin mit einem Vortrag über „Bauchentscheidungen – die Intelligenz des Unbewussten“. Daniel Kosak hat dazu  eine Zusammenfassung und einige persönlichen Gedanken – speziell zur vielgelebten Praxis der „defensiven Entscheidungen“ geschrieben: Lesenswert und befolgenswert: http://www.danielkosak.com/cover-my-ass/

Hier nochmals die gesamte Zusammenfassung in Form der Presseaussendung zum Neujahrsempfang anlässlich 70 Jahre NÖ. Gemeindebund: pa-70-jahre-noe-gemeindebund-und-neujahrsempfang-2017

 

Kommentar verfassen