Ardagger: Sonnenstrom vor allem bei Anlagen mit viel Dauerstromverbrauch nutzen. Das ist effektiv und ökologisch und funktioniert u.a. bestens bei Kläranlage, Wasserversorgung, Wärmepumpensystemen, …..

20170223_112334-1
Auf der Dachfläche des Trinkwasserhochbehälters in Stift Ardagger haben wir auch eine 4,5 KWp PV Anlage installiert. Der hier erzeugte Sonnenstrom wird unmittelbar von den Pumpen in der Anlage verbraucht!

Mittlerweile sind auf Dächern von Gemeindegebäuden in Ardagger rund 270KWp Photovoltaikleistungen installiert. Ein großer Teil davon speist direkt ins Netz ein und dafür bekommen wir bis zum 13. Jahr nach der Installation auch einen höheren Einspeisetarif. Neue und zukünftige Anlagen nutzen wir aber auch dazu, um gerade vor Ort anfallenden konstanten Strombedarf zu decken. Das funktioniert überall dort wirtschaftlich und effizient, wo der Stromverbrauch dann am höchsten und konstant ist, wenn auch die Sonne die meiste Kraft hat. Ein sehr gutes Beispiel für eine direkte Stromnutzung ist der neue Trinkwasser – Hochbehälter im Betriebsgebiet Nord. Hier ist eine dauerhafte Pumpenleistung erforderlich und da liefert die PV Anlage am Dach bei Sonnenschein und unter Tags dafür dauernd Unterstützungsstrom. Ein PV Projekt das sich deswegen auch optimal rechnet!

20170223_112217-1
Je nach Sonnenstand kann bis zu 100% der Leistung aus der Anlage abgerufen werden.
20170223_112006-1
Vor allem die Pumpen brauchen hier im Hochbehälter lufend viel Strom!

20170223_112320

Merken

Merken

Merken

Merken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s