Ardagger: Wasserleitungs- und LWL Verbindung geht zügig voran. Spülbohrtechnik hat geholfen, schwierige Teilstücke problemlos zu überwinden!

Eines von mehreren „Drehkreuzen“ der neuen Notwasserverbindung zwischen Ardagger Markt und Ardagger Stift.

Der Wasserleitungsbau zwischen Ardagger Stift und Ardagger Markt geht zügig voran. Einerseits sind einige „Drehkreuze“ schon fertig und andererseits konnten gerade diese Woche schwierige Teilstücke mit einer speziellen Spülbohrtechnik überwunden werden. Dabei wird nicht senkrecht nach unten gebohrt, sondern es wird einfach horizontal unter Gebäuden, anderen Leitungen oder Straßen durchgebohrt und das – wie bei uns auf mehr als  150lfm. Die Firma RBS hat das im Zusammenwirken mit dem Auftragnehmer Fa. Held&Francke diese Woche exzellent erledigt. Danke übrigens nochmals auch an die Anrainer und Grundbesitzer für die „Geduld“ mit der Baustelle! Hier ein Video und noch mehr Infos zur speziellen Spülbohrtechnik:

Die Fa. RBS – Spezialist für Spülbohrtechnik:

Das Projekt Trinkwasser Notversorgung Ardagger Markt – Ardagger Stift:

Querfeldein aber auch entlang der B119 oder auch unter der Straße und auch unter dem Altbach wurden Leitungen verlegt. Danke an die Anrainer, Grundbesitzer und Betroffenen, das das möglich war und ist.
Das Bohrgerät der Fa. RBS. für die Horizontalbohrung.
Und immer wieder Lichtwellenleiter. Jetzt sind wir mit der Hauptleitung auch hier in Ardagger Markt angekommen!

Kommentar verfassen