Ardagger: Auch die Kläranlage muss immer wieder zum „Pickerl“. Kürzlich wurden „Rundräumer“ und Nachklärbecken gewartet.

Rund um die Uhr – 7 Tage die Woche – ist die Kläranlage der Marktgemeinde Ardagger im Einsatz und vollbringt ihren Reinigungsdienst beim Abwasser von derzeit mehr als 2000 EGW (Einwohnergleichwerten – also für eine Schmutzfracht, wie sie 2000 Einwohner liefern). Aber wie macht man da eine Wartung, wenn alles immer laufen muss und die Reinigsleistung stets 100% sein muss! Es geht nur mit großen Abwasserzwischenspeicherbecekn und mit raschem Arbeiten, denn wenn ein Becken einmal abgelassen wurde, dann muss sich bei einer Neubeschickung ja auch die sogenannte Biologie wieder aufbauen – und auch das dauert dann einige Zeit.

Harald Zarl, unser Kläranlagenspezialist hat bei seiner Anlage erst vor kurzem den großen Rundräumer im Nachklärbecken gesäubert und auch vor allem die Verbindungen zum Belebungsbecken gespült. Wieder einmal waren es die vom Klärwärter so wenig geliebten Feuchttücher, die hier alles verlegt haben…….; Jetzt ist die Kläranlage wieder im Vollbetrieb. Und von der Wartung hat wohl gar keiner was gemerkt………

Ein Gedanke zu “Ardagger: Auch die Kläranlage muss immer wieder zum „Pickerl“. Kürzlich wurden „Rundräumer“ und Nachklärbecken gewartet.

  1. Danke für den interessanten Beitrag. Ein Bekannter hat mir von vollbiologischen Kläranlagen berichtet, man kann sich dazu auch im Internet informieren. Es ist wichtig einen kompetenten Ansprechpartner zu finden.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.