Ardagger: Unser Turnsaal braucht ein gutes Fundament. Daran wird jetzt nach dem Erdaushub grad gearbeitet.

Bei unserer Turnsaalbaustelle wird in diesen ersten Wochen viel Arbeit, Zeit, Gehirnschmalz und Geld in den Untergrund investiert. Reibungswiderstände, Kilonewton, Druckverteilung und Drainagen sind so die Schlagworte, die bei den Baubesprechungen immer wieder fallen und worüber sich die Fachleute grad die Köpfe zerbrechen. Von alledem wird am Ende zwar nichts mehr „zu sehen“ sein. Aber ein gutes Haus braucht einen stabilen Untergrund und deswegen sind die Arbeiten in diesen Tagen enorm wichtig! Schließlich sollen zwischen alt und neu keine Risse entstehen und muss jetzt vor allem auch sichergestellt werden, dass die zukünftigen Säulen und statischen Elemente auch die Lasten der Halle richtig übertragen. Parallel wird übrigens auch schon mit der „Öffnung“ des bestehenden Gebäudes begonnen. Man sieht bereits, wo dann die Übergänge „alt zu neu“ hinkommen werden …..

Bewundernswert, wie bei so einer Baustelle die Arbeiten Hand in Hand gehen. Hut ab vor allen, die hier koordinieren, optimieren und organisieren. Das läuft trotz manchem Unvorhergesehenem professionell und perfekt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.