Stephanshart: 120 Gäste blickten bei „langer Nacht“ in versteckte Winkel der Kirche.

Was verbirgt sich unter dem riesigen Kirchendach? Oder wie schaut´s in der Glückenstube aus? Kann man da auf den Turm hinaufgeben und was sieht man da vom Kirchenturm alles? Diese und viele andere Fragen wurden bei dr langen Nacht der Kirche in Stephanshart beantwortet und es war für die 120 Gäste möglich, auch die versteckten Winkel des großen Kirchenbaues kennenzulernen.Falls Du nicht dabei warst, kannst Du anhand der Bilder auch noch einen Eindruck gewinnen, wie´s im Turm, am Dachboden oder einfach auch nur in der Nacht in der Kirche ausschaut. Übrigens herzlichen DANK an den Pfarrgemeinderat für die Initiative, bei der langen Nacht der Kirchen 2018 mitzumachen (www.langenachtderkirchen.at) und DANKE auch an die Landjugend Stephanshart. Die Mitglieder haben vor einigen Wochen mitgeholfen, die versteckten Winkel sauber zu machen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.