Ardagger: Der Sporthallenbau ist im Finale. Am 16. Juni wird bereits eröffnet. Hier nochmals ein Blick hinter die Baustellentür.

Gerade im „Finale“ befindet sich die Baustelle der neuen Sporthalle in der Gemeinde Ardagger. Nach exakt einem Jahr Bauzeit eröffnen wir das Projekt in 14 Tagen am 16. Juni abends ganz offiziell mit der neuen Bildungslandesrätin des Landes Niederösterreich, Christiane Teschl-Hofmeister. Die gesamte Bevölkerung ist dazu herzlich eingeladen:

  • 18.30 Uhr: Empfang mit der Trachtenmusikkapelle Ardagger Stift
  • 19.00 Uhr: Festakt und Segnung umrahmt vom Kirchenchor Stephanshart und einem Bläserensemble vom Kollmitzberg
  • 20.00 Uhr: Rundgänge und gemütliches Beisammensein mit dem Moarkter Blechschodn

Hier einige Bilder der letzten Tage und Wochen von der Baustelle innen und aussen. DANKE schon jetzt allen, die zum Gelingen – und trotz mancher Schwierigkeiten – zur wirklich exzellenten Umsetzung dieses Projektes beigetragen haben.  Herzlich willkommen am Samstag, den 16. Juni in der neuen Sporthalle:

Bereits fertig: Die Kletterwand mit 8,5m Höhe
Eine Besonderheit: Die Bande, die das Besucherfoyer und den Saal abgrenzt. Der Saal kann an dieser Stelle aber auch mit einer mobilen Trennwand abgeteilt werden.
Hier geht´s hinauf zur Mittelschule. Diese Treppe ist Kennern der Schule wohl bekannt.
Die neuen Garderoben – noch in Arbeit.
Insgesamt 2 getrennte Garderoben umfasst der Zubau.
Von den Garderoben: Blick in den Geräteraum und ganz hinten der Sportsaal.
Blick vom Geräteraum ins Foyer und zum Haupteingang.
Der Saal mit Blickrichtung Kletterwand.
Vom Saal – Blick Richtung Foyer.
Die mobile Trennwand vom Foyer zum Saal – rechts.
Aussenanlagen. Hier bei der Vorbereitung für die Asphaltierung.
Der neue Eingangsbereich.
Über 50 neue Parkplätze gibt´s im Umfeld der Halle und die werden die Verkehrssituation unmittelbar entlasten.
Bestückt ist der Saal natürlich mit modernen Turngeräten.
Auch exzellente Aktustik und moderne Technik verbirgt sich hinter den Wänden. Das eine oder andere Konzert kann hier schon einmal gegeben werden.
Innen ist alles in „Holz“ gehalten. Das vermittelt – trotz des großen Raumes – ein heimeliges Raumgefühl und ein zeitloses Ambiente.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.