Stephanshart: Landgasthaus Kremslehner für kulinarisches ERBE ausgezeichnet!

Die Agrarmarkt Austria (AMA) hat kürzlich den Landgasthof Kremslehner in Stephanshart für seine garantiert regionalen Produkte und die frische Zubereitung ausgezeichnet. Martin Kremslehner ist zurecht stolz auf sein Team und seine Eltern, die das gemeinsam ermöglichen. Die Auszeichnung ist Teil der Initiative Kulinarisches ERBE Österreich, die vor allem regionale Besonderheiten und Spezialitäten, die auch ein Teil der lokalen Kochkultur sind, wieder vor den Vorhang bringen will. Und der Landgasthof Kremslehner ist nach dem Brückenwirt Gasthof Froschauer der 2. Betrieb in der Gemeinde Ardagger mit dieser Plakette.

Beim Kremslehner musste man für die Auszeichnung übrigens nichts umstellen, denn seit jeher wird regional eingekauft und es gibt hier auch noch Hausmannskost, die anderswo längst verschwunden ist. Am Faschingsonntag lud Martin Kremslehner zum Beispiel zum Sauhaxn Essen und weithin bekannt ist der Landgasthof Kremslehner auch für seine traditionellen Knödelbuffets. Gekocht wird immer nur frisch. Dosenware und vorgefertigte Gefrierware kennt man hier nicht.

Mehr zum Landgasthof Kremslehner auf www.stefanshart.at

Kommentar verfassen