Ardagger: 2019 gab´s wieder um 2668 Nächtigungen mehr! Das ist REKORD!

Insgesamt 20.932 Gästeübernachtungen weist die Statistik für unsere Gemeinde im abgelaufenen Jahr aus. Das ist  ein neuer „Allzeit“ Rekord. Und das sind gegenüber 2018 (18.264 Nächtigungen) nochmals um 2.668 oder 14,6 % mehr. Dazu kommen noch rund 2000 Wohnmobilabstellungen in Ardagger Markt, die ebenfalls mit rund 4000 Personennächtigungen gleichzusetzen sind.

Zurückzuführen ist die enorme Steigerung auf mehrere Faktoren:

  • einerseits die zunehmenden Kapazitäten bei den Beherbergern. Vor allem im Schiffsmeisterhaus, Ardagger Markt, im Gh. Grünberger, Kollmitzberg und auch bei privaten Appartementanbietern wie Vroni´s Appartements, der neuen Mostviertel Lodge oder bei Agnes Kloibhofer machen sich zusätzliche Zimmer bemerkbar. >> Hier ein Überblick über unsere Nächtigungsbetriebe und Zimmervermieter >> https://ardagger.gv.at/zimmervermieter
  • dann auch durch viele „Businessgäste“: Von den neuen Betrieben im Betriebsgebiet kommen Menschen, die hier Schulungen besuchen verstärkt zur Nächtigung. Aber auch allgemein sind Montage- und Leiharbeiter, die in der Region arbeiten, zunehmend auch in Ardagger´s Gastronomie zu Gast.
  • und dann ist da noch der Donau- und Mostvierteltourismus, der neben dem Radfahrerstrom an der Donau auch immer mehr Liebhaber unserer einmaligen Landschaft und Kultur bringt.

In Summe macht´s unterm Strich dieses gewaltige Plus aus, das auch viel Wertschöpfung bringt. Denn die Gäste nächtigen nicht nur, sondern kaufen auch bei anderen Betrieben ein oder nutzen verschiedene Dienstleistungen in der Gemeinde. Am Ende sind in der Gastronomie und Beherbergung in allen Katastralgemeinden immer mehr Arbeitsplätze entstanden. Gratulation und DANKE auch an die Betriebe und Unternehmer, die die Möglichkeiten mit ihren Investitionen und Angeboten auch geschickt genutzt haben!!!!

Hier noch ein paar Bilder, die zeigen, dass Ardagger und unsere 4 Katastralgemeinden Ardagger Markt, Ardagger Stift, Kollmitzberg und Stephanshart einfach wirklich schön sind und dass die Gäste zu recht verstärkt zu uns kommen!

 

Kommentar verfassen