Ardagger: Tagesbetreuung für behinderte Menschen geht im Mai in den Vollbetrieb.

Nach gut einem Jahr Bauzeit ist die neue Tagesbetreuungsstätte für behinderte Menschen in Ardagger mit Anfang April bezugsfertig. Mit 10 Klienten wird dann gestartet und im Mai wird der Vollbetrieb mit 25 Personen folgen. Offiziell eröffnet wird im Herbst 2020. Durchaus Eindruck macht die markante Fassade des Gebäudes. Die unmittelbare Lage an der Bundesstraße unterstreicht die gute Erreichbarkeit im gesamten Einzugsgebiet und wertet den Standort entscheidend auf. Schon jetzt darf ich der GFGF (https://gfgf.at), die das Gebäude errichtet hat und nun den Betrieb führt, danken, dass sie sich für den Standort Ardagger entschieden haben. Großer DANK gilt zudem dem Elternverein „Lebenschance Mostviertel“, die mit viel Engagement Spendenbeträge gesammelt und damit viele Zusatzeinrichtungen und auch Busse finanziert haben. DANKE auch den Baufirmen, die exzellente Arbeit geleistet haben, aber auch für einen schnellen und reibungslosen Ablauf und das in Abstimmung und mit Rücksichtnahme auf die Anrainer gesorgt haben. Herzlichen DANK an alle und jetzt „GUTES Gelingen“ für die nächsten Wochen der Startvorbereitung und dann für den Einzug!

Wenn Du übrige Einrichtungsgegenstände – vor allem Bürotische, Staukästen/Büroschränke und Sitzgelegenheiten u.a. hast, die Du nicht mehr brauchst, dann denk bitte an die Tagesbetreuungsstätte. Denn hier wird am Beginn teilweise nur „gebraucht“ eingerichtet und damit ist jeder Mobiliarbeitrag herzlich willkommen, sofern er zum Gesamtkonzept dazupasst. Angebote bitte an den Elternvereinsobmann Herrn Karl Zöchlinger unter 0660 466 68 00. 

Kommentar verfassen