Ardagger-Frühstücksnews-Dienstag, 7.7.2020

Raps – fast schon druschreif!

  Sehr geehrte Gemeindebürgerin! Sehr geehrter Gemeindebürger!

Ich darf Dir heute zu Beginn der Frühstücksnews die Ergebnisse der kleinen Umfrage zum „Homeoffice“ präsentieren, die ich am Freitag vorige Woche auf meinen Blog gestellt habe. Die Frage hat sich an alle „Heimbüroarbeiter“ in unserer Gemeinde gerichtet. 31 Stimmen wurden bis heute morgen abgegeben. Knapp mehr als die Hälfte kann sich vorstellen, ein gemeinsames „Dorf-Office“, wo man seine Arbeit ausserhalb der eigenen vier Wände gemeinsam mit anderen Personen aus anderen Firmen erledigen kann, im Ort zu nutzen. DANKE für die Meinung, die durchaus dazu angetan ist, das Thema einmal weiterzuverfolgen!

Bereits vor einer Woche ist die Eintragungsfrist für das Klimavolksbegehren zu Ende gegangen. Wenn Dich interessiert, wie sich die Beteiligung in den verschiedenen Gemeinden entwickelt hat, dann kannst Du das auf der Rechercheplattform Addendum.org >> hier nachlesen. In Ardagger haben 5,3% der Wahlberechtigten für das Volksbegehren unterschrieben:

 

Und ergänzend zu den Unterschriften für´s Klima wird auch vielerorts in unserer Gemeinde ganz konkret für das Klima gehandelt. Bei der neuen Tagesbetreuungsstätte für behinderte Menschen in Ardagger Markt zum Beispiel, hat die Fa. Elektro Froschauer eine neue PV Anlage mit 14,72KWp an Leistung installiert. Die Dachfläche ist somit gut genutzt und gleichzeitig wird auch ein nicht unwesentlicher Teil des Tagesstrombedarfes auch gleich selbst hergestellt. Eine mehr als nachahmenswerte Initiative, die auch auf „Altdächern“ funktioniert!

Apropos Umwelt und Klima: Am Kollmitzberg ist Dir vielleicht schon aufgefallen, dass da fast ganz oben am Berg seit Jahren ein durchaus auffälliger aber „namenloser“ Container steht. Er gehört zum Niederösterreichischen Luftgütemeßstellennetz (NUMBIS). Hier werden laufend Daten über den Luftgehalt an Ozon und Schwefeldioxid und auch andere Luftschadstoffe gemessen. Auch Wind, Luftfeuchtigkeit, Temperatur und Sonneneinstrahlung bzw. verschiedene andere Wetterdaten werden hier laufend aufgezeichnet. Die Daten kannst Du im Halbstundenintervall auch im Internet abrufen und verschiedene Tages, Monats- und Jahresreihen zeigen Dir, wie die allgemeine Entwicklung verläuft. Da der Container auch unmittelbar am Themenweg Augenblicke am Kollmitzberg liegt, ist aussenseitig mittlerweile auch eine Witterungsinfotafel montiert, die einige der Meßwerte auch für die Besucher aus dem Container nach Aussen überträgt. >> Hier geht´s zu den Daten und mehr Infos über die NUMIBS Luftgütemeßstation am Kollmitzberg.

Dann darf ich Dir noch einen link zu ersten Bildern vom Kinderferienspiel schicken. Die Freiwillige Feuerwehr Ardagger Markt hat am Wochenende ihren „Schnuppertag bei der Feuerwehr“ angeboten. Es war ein toller Tag, den die Feuerwehr hier in Bilder gefasst hat. Danke an die Feuerwehrkameraden, dass sie das Angebot organisiert haben!

Dann darf ich einfach an all jene DANKE sagen, die sich um die Ortspflege kümmern und das auch teilweise ganz spontan. Bspw Werner Haider hat vorige Woche bei der mittlerweile durch den Bewuchs unübersichtlich gewordenen Kreuzung bei der Abzweigung der Landesstraße beim ehemaligen Gasthaus Hagler in Stift Ardagger einfach die Motorsense in die Hand genommen und auf Eigeninitiative einen Sichtstreifen ausgeschnitten. Oder Josef Deutenhauser. Er ist unermüdlich unterwegs und pflegt seit mittlerweile einigen Jahren alle Böschungen und Straßenränder im gesamten Ort Stift Ardagger. Das sind wirklich große Flächen! Einfach DANKE dafür!!!!

vorher

nachher

Abschließend darf ich Dir heute einen schönen Dienstag, den 7.7.2020 wünschen. Nachdem´s gestern noch mit etwas Regen am Abend etwas kühler geworden ist, steht wieder ein sonniger Tag bevor. Alles GUTE für den heutigen TAG!

 

Kommentar verfassen