Mittlerweile in der freien Natur immer mehr zu sehen: Der Kompasslattich – Vorfahre unseres Salates.

Der „Kompasslattich“ wird bis zu 1,80 hoch und seine Blätter richten sich genau nach NORD-SÜD aus, was ihm auch den Namen „KOMPASS-Lattich“ eingebracht hat. In der freien Natur wird er immer mehr und ist Dir deswegen in letzter Zeit vielleicht auch schon einmal aufgefallen. Der Grund dürfte die immer wärmere Witterung sein, weil der Kompasslattich besonders sonnige und trockene Standorte liebt. Während die Pflanze ursprünglich aus Vorderasien und dem Mittelraum stammt, ist sie mittlerweile fast weltweit vertreten. Der Kompass-Lattich ist höchstwahrscheinlich der Vorfahre unseres Salats Lactuca sativa, zumindest ist er zu diesem nahe verwandt, denn sie kreuzen sich auch. Wenn man Teile der Pflanze abbricht, tritt eine milchige Flüssigkeit aus. Im lateinischen bedeutet „Milch“ übrigens lac und steckt auch im lateinischen Pflanzennamen des Kompasslattichs lactuca serriola“. >> Mehr zu dieser Pflanze findest Du auch auf Wikipedia 

Einiges der Pflanze dürfte auch essbar sein. >> Genauere Informationen dazu findest Du hier.

 

Kommentar verfassen