Ardagger – Frühstücksnews – Dienstag, 21.7.2020

Sehr geehrte Gemeindebürgerin! Sehr geehrter Gemeindebürger!

Gestern abend habe ich die Obleute unserer Vereine und Kommandanten der Einsatzorganisationen zum Vereinsstammtisch und zum Austausch eingeladen. Wirklich Viele sind gekommen und es war das gewohnt bunte Bild verschiedenster Vereine und Organisationen, die auch ganz unterschiedliche Zielsetzungen – laut ihrem Vereinszweck – verfolgen. In der Coronakrise haben und hatten sie allerdings alle die gleichen Problemstellungen und vor allem auf den Führungskräften lastet nach wie vor eine enorme Verantwortung! Denn jetzt in der Zeit der Unsicherheit sind viele Entscheidungen zu treffen, auch in den Vereinen ist einiges neu zu denken. Und vor allem bei Veranstaltung oder auch bezüglich Aktivitäten für Vereinsmitglieder herrscht nach wie vor viel Unklarheit betreffend der Durchführung und der Motivation der Mitglieder. Und letztlich ist für alles und jedes ja der Obmann oder die Obfrau verantwortlich. „Was ist wenn wirklich ein Fall bei unserer Veranstaltung auftaucht – wer ist da dran?“ war zum Beispiel eine Frage, die gestern gestellt wurde. In der Runde wurde zudem bestätigt, dass auch die Vereinsmitglieder „vorsichtiger“ geworden sind während allerdings die ersten kleineren Aktitivitäten der Vereine, die schon wieder stattgefunden haben, überwiegend sehr gut angenommen worden waren. Für den Herbst schätzen die Vereinsobleute die Situation hinsichtlich „Corona“ als „durchwachsen“ ein und es werden weiterhin viele Veranstaltungen abgesagt sein, war herauszuhören. Bestärkt hat man sich jedoch vor allem bei der Abhaltung von kleineren und auch „spontanen“ Veranstaltungen – überwiegend im Freien. Einige Vereine haben da bereits über sehr gute Erfahrungen mit Sonnwendfeuern oder auch über die ersten Frühschoppen berichtet, die halt mit „Abstand“ und mit „Hygieneregeln“ abgehalten wurden. Generell war von allen durchzuhören, dass die „Wirkungen der Krise“ viel länger dauern könnten als uns lieb ist und ein „normales“ Vereins- und Veranstaltungsleben nicht mehr in dem bisher gewohnten Maß durchführbar sein könnte. Es bedürfe deshalb besonders auch bei den großen Vereinen vieler „Innovationen“, um letztlich auch die Vereinskassen wieder zu füllen. Denn ein Jahr ist „ausgleichbar“, war da der Tenor, aber mehrere Jahre wie dieses 2020er Jahr sei letztlich auch der finanzielle Ruin der Vereine in der bisherigen Form und am Ende zahlen es wieder wir Steuerzahler, sagten einige Teilnehmer. Ganz zu schweigen davon, dass auch unsere Orts- und Dorfkulturen massiv darunter leiden würden, wenn die bisher gewohnten Formen der Gemeinschaft und des Zusammenkommens, wie sie von den Vereinen gepflegt werden und wurden dauerhaft wegfallen würden…….

Abschließend haben wir noch den Hilfsfonds für Vereine, den die Bundesregierung aufgelegt hat, durchgegangen. Der Entfall laufender Einnahmen in den ersten Quartalen 2020 (also bis Ende September 2020) wird damit ausgeglichen. Anträge können seit dem 08. Juli 2020 und bis zum 31. Dezember 2020 online unter www.npo-fonds.at eingereicht werden. Auch kleinere Vereine sollten dieses Angebot nutzen!

Vor der malerischen Abendstimmung fand gestern der Vereinsstammtisch diesmal in Stephanshart im Gh. Kremslehner statt. DANKE nochmals alles Obleuten und Führungsteams für die großartige Arbeit und Stütze, die sie ihren Mitgliedern auch in der Krise sind!

 

Weiter gegangen ist in den letzten Tagen auch das Kinderferienspiel. Während das Tenniscamp in der ersten Wochen wirklich großartig besucht war: 25 Kinder, 5 Trainer, 1 Woche mit wirklich viel Spiel, Spaß und Sport, ist das „Fischen“ am vergangenen Samstag leider sprichwörtlich ins Wasser gefallen. DANKE auf jeden Fall auch hier unseren Vereinen, die sich echt großartig an den Kinderferienspiel-Aktivitäten beteiligen!

(c) Irene Pfaffeneder – Tenniscamp im Rahmen der Kinderferienspiele
(c) Irene Pfaffeneder – Gesundheit und Fitness stand beim Tenniscamp auch bei der Jause ganz oben!

 

Mit diesen 2 Infos darf ich es für heute belassen. Ich wünsche einen schönen „Feriendienstag“ und sammle schon wieder zahlreiche Infos für die morgigen Frühstücksnews. Alles GUTE und einen schönen TAG!

 

Kommentar verfassen