Ardagger – Frühstücksnews – Freitag, 28.8.2020

Sehr geehrte Gemeindebürgerin! Sehr geehrter Gemeindebürger!

Auch die heutigen Ardagger-Frühstücksnews kommen aus der Region Bad Aussee. Denn heute vormittag geht´s hier mit dem zweiten und letzten Teil der kommunlen Sommergespräche der Bürgermeisterinnen und Bürgermeister Österreichs weiter. Gestern war vor allem die „Energiewende“ von fossilen Rohstoffen zu Erneuerbaren Thema. Es ging aber auch um den gesellschaftlichen Wandel, der gerade voll läuft und der mit Corona so richtig Fahrt aufgenommen hat und diskutiert wurde auch und wieder einmal die „Digitalisierung“ und wie sich unser Leben in einer noch digitaleren Welt weiter verändern wird und wie wir diese Veränderung in den Gemeinden mitgestalten können. Wenn´s Dich interessiert, ein paar inhaltliche „Blitzlichter“ aus den gestrigen Vorträgen und Gesprächen in der Folge. Alle Berichte, kurze Interviews und Bilder findest Du übrigens auf www.sommergespraeche.at:

(c) event-fotograf

„Vergeude keine gute KRISE!“ – diesen Satz hat Winston Curchill geprägt und er stand gestern groß über allen gestrigen Analysen und Interpretationen der Coronakrise, denn in jeder Krise liegt eine große Chance, sagte Bernd FISLAGE von der Österr. Kommunalkredit. >> Hier geht´s zum Vortrag von Bernd Fislage!     

„Nicht von Zukunftsverweigerern unter Druck setzen lassen“ sagte Alfred RIEDL. Denn es bestünde sonst die Gefahr, dass ganze Regionen von den Chancen der Digitalisierung ausgeschlossen sind. …… Es brauche dabei Mutmacher, die es in allen Regionen verstehen, die Menschen auf den Weg mitzunehmen. >> Hier geht´s zum Vortrag von Alfred RIEDL

(c) event-fotograf

 

“Die Gemeinden sind jene politischen Instanzen, wo letztlich ein Großteil aller wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Ziele  umgesetzt werden müssen” sagte der Ökonom Christoph BADELT. Die Gemeinden müssten daher in Zukunft viel mehr ins Zentrum der wirtschaftspolitischen Schwerpunkte rücken, sagte er. >> Hier geht´s zum Vortrag von Christoph Badelt

(c) event-fotograf

 

Der weitere Stromnetzausbau ist dringend erforderlich, sagte Gerhard CHRISTINER: In Österreich hat zwar erstmals im Mai 2020 den Strombedarf vorübergehend mit 100% Erneuerbaren Energien gedeckt, nur die Netze für dessen Transport waren nicht da, sagte der Stromexperte. Deswegen werden auch in Zeiten von Stromübeschuss hundert Millionen Euro für den Weiterbetrieb von Gaskraftwerken ausgegeben. Der Bau einiger weniger Nadelöhre bei den überregionalen Hochspannungsleitungen, die seit Jahren verhindert würden, wäre die Lösung! >> Hier geht´s zum Vortrag von Gerhard Christiner

Ein Bekenntnis zur freien MArktwirtschaft gab´s von Ingrid FELIPE, allerdings ist es nun wichtig die Wachstumsfrage und die Frage der Wirtschaftsentwicklung „qualitativ“ zu denken, um damit Fehlentwicklungen zu verhindern! >> Hier geht´s zum Vortrag von LH-Stv. in Tirol Ingrid Felipe

(c) event-fotograf

 

Bei den Lehren aus der Corona-Krise setzt Thomas HOFER schließlich voll und ganz auf die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister. Die kommunale Ebene sei aus seiner Sicht hervorragend geeignet, um Fehlentwicklungen entgegen zu wirken. „Schaffen Sie öffentliche Diskursräume und bauen Sie an der Selbstverantwortung”, empfohl der Politikberater. >> Hier geht´s zum Vortrag von Thomas Hofer

Und das ist zu Hause heute und am Wochenende los:

  • Heute findet das Kinderferienspielangebot Spiel & Spaß bei der Feuerwehr und im Ort in Stephanshart statt.
  • Bereits am Dienstag gab´s ein großartiges Angebot des Tanzstudios ANGELEO in Ardagger Markt. Das diesjährige Ferienprogramm stand unter dem Motto THE BEST OF US und 17 bewegungsfreudige Mädchen im Alter von 6 bis 11 Jahren tanzten dabei durch den Vormittag. Am Ende präsentierten die Mädchen den Eltern den erlernten Tanz und ernteten dafür den verdienten Applaus 👏👏👏
  • Heute am Freitag abend bekommen die Landjugendgruppen aus Ardagger und Stephanshart ihre Aufgabenstellungen für den diesjährigen Projektmarathon überreicht. Es sind herausfordernde Projekte, die wir ausgesucht und zusammengestellt haben. Um 18.30 Uhr ist die Verkündigung für die LJ Ardagger beim Marktbrunnen in Ardagger Markt angesetzt. Um 19.30 dann die Übergabe des Projektes an die Landjugend Stephanshart im Gh. Moser. Am Sonntag gibt´s diesmal keine „live“ Präsentationen, sondern Online- und Videoberichte, die dann übers Internet abrufbar sind. Herzlich willkommen sind allerdings in beiden Fällen Unterstützerinnen und Unterstützer, die die Jugendlichen an diesem Wochenende bei ihren Vorhaben besuchen und vielleicht auch mit der einen oder anderen Getränkespende unterstützen!
  • Morgen, am Samstag gibt´s das erste Heimspiel des SCU Ardagger gegen den SV Spratzern
  • Am Sonntag gibt´s ein Platzkonzert des Musikvereines Stift Ardagger unmittelbar nach der hl. Messe am Dorfplatz. Zuvor wird die Messe umrahmt und vom Musikverein den verstorbenen Musikkameraden gewidmet.

Abschließend wünsche ich mit diesem Bild des neuen Kürbisstandls der Familie Scheichelbauer aus Leitzing (Nähe Parlamentwirt und Riesenmostbirne) einen schönen Tag und ein angenehmes Wochenende. Die nächsten Frühstücksnews gibt´s hier dann am Montag, den 31.8.2020.

 

 

Kommentar verfassen