Ardagger – Frühstücksnews – Mittwoch, 9.9.2020

Sehr geehrte Gemeindebürgerin! Sehr geehrter Gemeindebürger!

Auch heute ist die in Kürze bevorstehende Aktivierung unseres Glasfasernetzes Thema, denn gestern abend hat dazu die erste Informationsveranstaltung in der Sporthalle Ardagger stattgefunden. Heute abend um 19.00 Uhr wird es die zweite Information in Stephanshart im Gh. Kremslehner geben. Auch wenn die Aktivierung natürlich nur für diejenigen möglich ist, wo schon gebaut und idealerweise auch schon eingeblasen worden ist, ist das Thema wohl von breiterm Interesse, weil bis 2025 alle Liegenschaften in der Gemeinde eine Möglichkeit zur Nutzung des Glasfasernetzes erhalten sollen. Bisher werden rund die Hälfter der Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger eine Anschlussmöglichkeit haben.

Ich darf die wesentlichsten Informationen von gestern abend hier nochmals weitergeben. Ich bitte die für heute Eingeladenen aber trotzdem um ihre Teilnahme, weil vor allem viele technische Details bei der Hausverkabelung zu besprechen sein werden.

1) Was unterscheidet das neue Glasfasernetz vom bisherigen Kupfernetz? Glasfaser ist hinsichtlich Datenrate nicht limitiert und hat enorm kurze Latenzzeiten (Verzögerungszeiten) . Zusätzlich ist sie in hohem Maße ausfallssicher. Für „Echtzeitanwendungen“ ist sie das bisher allein wirklich mögliche Medium. Die großen Unterseekabel sind zum Beispiel scho seit Jahrzehnten aus Glasfaaser. Auf das Straßennetz übertragen bedeutet Glasfaser bis in jedes Haus, dass der Autobahnanschluss bei den Datenleitungen mit einer Glasfaser in Zukunft direkt bei Dir abzweigt.

2) Welche Rolle spielt die Gemeinde und welche zukünftig die Telekommunikationsanbieter? Die Gemeinde baut das Netz zu 100% , finanziert es voraus und ist auch gemeinsam mit den Hausbesitzern für das Netz bis ins Haus verantwortlich. Als OAN (open access network) vermietet die Gemeinde das Netz zu gleichen Bedingungen an verschiedene Telekommunikationsanbieter, die zukünftig darüber ihre Dienste anbieten können. Die Telekommunikationsunternehmen müssen dabei auf dem Glasfasernetz der Gemeinde Ardagger auch den „Aktivnetzbetrieb“ selbst übernehmen.

3) Was sind die Anschlußkosten für mein Haus? Was das Netz und die Aktivierungsmöglichkeit anlangt wird eine einmalige Anschlussgebühr an die Gemeinde fällig. Diese beträgt grundsätzlich € 1.000,–. Sie ist aber im Aktionszeitraum, sobald ein Teilabschnitt im Rahmen unserer Bauprojekte fertig eingeblasen und aktivierungsfähig ist, auf 3 Monate auf € 600,- (inkl. Mwst.) herabgesetzt. Sollte in diesem „Aktionszeitraum“ auch ein Internetprodukt bei einem der Telekommunikationsanbieter gebucht werden, so beträgt sie anfangs nur € 540,–; Sobald Netzteile im Zuge des Erstausbaues nicht ausgebaut und eingeblasen werden können, weil dies zum Beispiel der Hausbesitzer nicht möchte, so sind leider später bei Einzelinstallation keine Rabatte mehr möglich. In den einmaligen Anschlusskosten sind übrigens pauschal inbegriffen: Die Leerrohrzuleitung bis zu einer gewissen Maximallänge, der Hausanschlusskasten, die OTO Dose und ein Innenkabel bis zu einer gewissen Länge.

4) Welche Telekommunikationtsanbieter gibt es bereits und wieviele werden es in Zukunft werden? Derzeit wird A1Telekom als erstes Unternehmen Produkte am Netz anbieten, weil sie auch bereits die technische Infrastruktur dafür (Zuleitungen in unser Netz) geschaffen haben. Ab 2021 werden es auch noch weitere Telekommunikationsabieter sein, sobald die Verbindungen zu ihren Backbones geschaffen sind. Diese Grabungen sind allerdings aufgrund von technischen Herausforderungen noch etwas schwierig. Aber ich gehe davon aus, dass es in absehbarer Zeit zumindest die meisten „großen“ Telekommunikationsanbieter sein werden und auch einige „kleine“, die sich eher auf „Spezialangebote“ konzentrieren werden. Ich gehe mittelfristig zumindest von 5 verschiedenen Anbietern aus.

5) Was kostet mich nun die Glasfaser monatlich? Bei der Gemeinde fallen keine weiteren laufenden Kosten an. Bei den Telekommunikationsabietern ist derzeit A1Telekom mit folgenden Produkten am Markt, wobei sie auch „Speziallösungen“ für Firmenkunden u.a. Spezialanforderungen entwickeln und besonders für bereits bestehende A1Telekom Kunden verschiedene Wechselangebote machen, wo auch eingegangenen „Bindungen“ kein Problem darstellen sollten.

  • in einem Einstiegszeitraum von 6 Monaten alle Produkte um € 29,90 zum Testen
  • dann die weiteren 18 Monate (24 Monate Bindung) folgende Staffelung:
    • 80/15 um € 39,90
    • 150/30 um € 49,90
    • 300/50 um € 59,90
  • bei einem A1 Handyvertrag auf diesen Anschluss gibt´s einen Abschlag von bis zu € 10,–/Monat
  • der Festnetzanschluss ist bei diesem Angebot inkludiert und die bestehende Festnetznummer kann kostenfrei auf die Glasfaserleitung mitgenommen werden
  • der A1 Servicetechniker kommt für die Anschlussherstellung kosstenfrei ins Haus (für den Teil, der nicht der Gemeindeleitung zuzurechnen ist)
  • das A1 Modem bzw. der Router werden von A1 Telekom im Zuge dieses Angebotes kostenfrei beigestellt. Es fallen bei A1 Telekom als keine einmaligen Anschlusskosten an.

6) Was ist jetzt für eine Aktivierung notwendig? Wenn bereits eingeblasen ist, dann ist der nächste SChritt, dass Du Dir am Gemeindeamt Dein Set zur Hausverkabelung abholst. Bitte messe Dir dazu die Länge, die Du vom HAK bis zur OTO Dose benötigst genau aus! Mit der Abholung bekommst Du dann auch die Rechnung für die einmaligen Anschlusskosten an das Netz. Eine Abholung dieser Materialien ist dann ab Donnerstag, den 10.9. am Gemeindeamt möglich.

7) Weitere Informationen gibt´s dann ab Donnerstag nach den Informationsveranstaltungen unter www.ardagger.gv.at/glasfaser-internet

8) Wie erreiche ich die A1Telekom Ansprechpartner ausserhalb der Hotline Warteschleifen? Dazu hat A1 eine Servicenummer von ihrem Sales Team angegeben: 0664 470 45 80 spzeiell für Ardagger. Damit Telekommunikation nicht nur am Glasfasernetz sondern auch mit den Technikern und Anbietern in „Echtzeit“ erfolgen kann. Sollte es von A1 noch weitere Kontakte geben, dann werden wir die auch weitergeben.

Ansonsten darf ich Dir für den heutigen Tag (Mittwoch) noch ans Herz legen, die Altpapiertonne nicht zu vergessen, die heute entleert wird und morgen (Donnerstag) bitte den Biomüll rausbringen!

Alles GUTE für diesen Mittwoch, den 9.9.2020 und einen schönen Tag. Vielleicht auch mit den ersten Gedanken, wie denn die Glasfaserleitungen jetzt im eigenen Haus verkabelt werden könnten, um dann vielleicht schon im November 2020 erstmals aktiv zu sein!

Kommentar verfassen