Ardagger – Frühstücksnews – Freitag, 11.9.2020

Sehr geehrte Gemeindebürgerin! Sehr geehrter Gemeindebürger!

Am gestrigen Donnerstag fand am Abend die Bezirksversammlung des NÖ. Gemeindebundes statt. In dieser Runde, in der wir unsere gemeinsamen Interessen zwischen den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern laufend abstimmen und auch gemeinsame Initiativen ausarbeiten, haben wir gestern einen neuen Vorstand gewählt. Ich darf diese Runde auch in den kommenden 5 Jahren leiten und habe mit Bgm. Martin Schlögelhofer aus Aschbach bzw. Bgm. Mag. Werner Krammer aus Waidhofen an der Ybbs auch großartige Stellvertreter. Ich darf mich auch bei den anderen Bürgermeister-/Vizebürgermeister und Gemeinderatskolleginnen und -kollegen bedanken, die ebenfalls wieder eine Aufgabe im Vorstand oder auch eine Aufgabe als Delegierte in die Landesversammlung wahrnehmen werden. Herzlichen DANK auch für die einstimmige Wiederwahl!

Thematisch ist das Aufgabenfeld der Bürgermeisterinnen und Bürgermeister weiterhin sehr breit gestreut und in einer spontanen Abfrage gestern abend unter allen 80 anwesenden Wahlberechtigten, hat sich dieses Bild der aktuell gerade wichtigen Themen für die Mandatare im Bezirk ergeben:

Gerade „Corona“ hat uns in allen Gemeinden gezeigt, wie sehr die Menscnen in der Krise Führungspersönlichkeiten brauchen, die vor Ort Organisieren, Sorgen aufnehmen aber einfach auch als „Halt“ in bewegten Zeiten da sind. Die Vertrauenswerte der Bürgerinnen und Bürger in ihre Bürgermeisterinnen und Bürgermeister sind daher auch österreichweit enorm angestiegen, wie diese Grafik aus einer DEMOX Umfrage des österr. Gemeindebundes vom April 2020 im Vergleich zu vorhergehenden Umfragen der letzten Jahre auch deutlich zeigt:

Mein Ziel ist es, auch für die kommenden 5 Jahre durch einen intensiven Austausch die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister im Bezirk Amstetten „inhaltlich“ bei den vielen komplexen Aufgaben zu unterstützen, auch neue Wege zur Kommunikation zwischen den Menschen und der Gemeindeführung zu entwickeln und vor allem auch bei schwierigen Einzelentscheidungen MUT zu machen und SICHERHEIT zu geben. Es braucht letztendlich auch diesen menschlichen Zusammenhalt und die menschliche Unterstützung füreinander, um die Arbeit der einzelnen Bürgermeisterinnen und Bürgermeister noch zu unterstützen!

Der gestrige Donnerstag war übrigens auch abseits der Wahlversammlung sehr ereignisreich: Am Nachmittag besuchte eine Delegation der Abteilung Direktvermarktung in der NÖ. Landeslandwirtschaftskammer unseren Stephansharter Minihofladen. Das neue Kassensystem wurde hergezeigt ud auch die Organisationsform des Lades studiert. Die Beraterinnen und Berater der Kammer möchten das Beispiel nämlich auch an andere interessierte Orte weitergeben. DANKE an DI Elfriede Schaffer und ihre Team für den Besuch und das Interesse, das mich nach Jahren der Entwicklung des Projektes auch persönlich für das gesamte Minihofladenteam aus Stephanshart sehr freut!

Und dann gab´s da auch noch ein sehr zukunftsweisendes Gespräch im Tagesbetreuungszentrum in St.Georgen/Y mit der Leiterin Karin Ebner, unserer Sozialgemeinderätin Michaela Salzmann-Naderer und Bgm. Christoph Haselsteiner über die Weiterentwicklung. Denn der Bedarf an Seniorenbetreuung steigt in allen Bereichen und der Bedarfsbogen reicht von der Einsamkeitsbewältigung und reinen Beschäftigung bis hin zur Vollversorgung und Pflege. Wie wir diese Fragen in den Gemeinden der Kleinregion Donau-Ybbsfeld und Umfeld bestmöglich lösen könnten, darüber unterhielten wir uns mit Blick auf Vorbilder in anderen Regionen.

Damit darf ich gleich eine Einladung aussprechen und nochmals erinnern: Am kommenden Freitag, den 18. September – also genau in einer Woche – eröffnet das neue Tagesbetreuungszentrum für Menschen mit Behinderung in Ardagger Markt. Um 09.30 wird Frau Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister die Einrichtung offiziell eröffnen. Davor und danach lädt das Team der Tagesbetreuung zur Besichtigung und zum Gespräch. Auf alle Coronasicherheiten wird natürlich geachtet und ich bitte auch schon jetzt wieder um „ABSTAND“ und Eigenverantwortung zur Einhaltung der Coronaregeln!

Weiters darf ich Dich noch auf eine Informationsveranstaltung in der kommenden Woche zum Thema Photovoltaikanlagen hinweisen: Speziell für alle, die große Dachflächen auf Hallen oder Gebäuden haben – Landwirte, Gewerbebetriebe oder auch Private – hat unser Umweltgemeinderat Ing. Christian Zehethofer diese Information organisiert. Du bist herzlich willkommen am kommenden Mittwoch den 16.9.2020 um 19.00 Uhr im Gh. Kremslehner. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Beachte aber bitte, dass nur eine begrenzte Teilnehmerzahl eingelassen werden kann! Inhaltlich geht´s darum, wie man wirtschaftlich auch in PV investieren kann und damit auch der Umwelt und dem Klimaschutz etwas GUTES tut!

Was die Glasfaseraktivierung anlangt, auch noch eine Information: Die OTO Dosen können seit gestern am Gemeindeamt abgeholt werden. Die bereits aktivierbaren Liegenschaften darf ich bitten, diese bis längstens 30.9.2020 zu installieren, damit die Anschluss- und Spleissarbeiten dann im Anschluss durch unsere Fachfirma durchgeführt werden können. DANKE auch da für das bisher schon so große Interesse, das mich persönlich auch sehr freut und auch die Wichtigkeit des neuen Netzes deutlich zeigt!

Heute und kommende Woche geht übrigens die Glasfaserbaustelle am Kollmitzberg weiter und ab 21. 9. ist dann auch mit dem Start der Baustelle Thonwiese-Illersdorf-Stiefelberg-Kollmitzberg gemeinsam mit der EVN zu rechnen. Ab diesem Zeitpunkt sollte auch in Stephanshart noch ein notwendiger Lückenschluss in der Amstettner Straße gebaut werden. DANKE schon jetzt für das Veständnis für die vielen Grab- und Baggerarbeiten, die da überall noch notwendig sind!

Abschließend darf ich Dich noch darauf hinweisen, dass am Sonntag, dem 13.9. der Dirndlgwandsonntag stattfindet. Unter http://www.wirtragennoe.at gibt´s alle Informationen zu den Angeboten an diesem Tag in ganz Niederösterreich. Und am Sonntag feiert die Pfarre Stephanshart auch bereits das Erntedankfest. Ab 09.15 Uhr wird in der Kirche der Feldfrüchterosenkranz gebetet, um 09.30 Uhr beginnt der Festgottesdienst und anschließend lädt der Bauernbund im und rund um das Pfarrheim traditionell zum Umtrunk. Und das vielleicht „wichtigste“ zum Schluss: Heute am Freitag abend wird um 19.30 Uhr auch wieder Fußball gespielt. Ardagger bestreitet das zweite Heimspiel der Saison – diesmal gegen des SC Ortmann! Herzlich willkommen auch am Fußballplatz!

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und freue mich, wenn Du am Montag wieder bei den Frühstücksnews dabei bist!

 

 

 

 

Kommentar verfassen