Ardagger – Frühstücksnews – Montag, 9.11.2020

In Zeiten wie diesen gibt´s auch für die Rinder schon „eisiges“ Futter……

Sehr geehrte Gemeindebürgerin! Sehr geehrter Gemeindebürger!

Das erste Teil-„Lockdown“ Wochenende jetzt im Spätherbst wirkt sich auch bei den Frühstücksnews aus: Es gab kaum Ereignisse und es gab schon gar keine Veranstaltungen an diesem Wochenende……..; Dafür gab´s aber einige ganz spannende alternative Entwicklungen:

  • Die Lieferung und Abholung von Speisen beim Wirt und Heurigen hat wirklich Viele begeistert und auch wenn man´s von Aussen nicht gesehen hat: In den Küchen wurde fleissig gearbeitet, gebraten, gekocht und gebacken. Vom Wild über Gansl bis zum Braten wurden leckere Spezialitäten für den Genuss zu Hause gezaubert. Auch für die kommenden Tage und das kommende Wochenende kannst du schon wieder bei unseren Wirten bestellen. >> Hier geht´s zur Übersichtsliste, wer Dir was kocht.
  • Der Nebel war für so manche Wanderung zu Hause gerade nicht förderlich. Trotzdem: Viele Menschen waren draussen und auch wieder besondere Plätze in unserer Gemeinde und in der Nachbarschaft entdeckt. In diesem Sinn darf ich Dir auch wieder einen Wandervorschlag machen: Die 4. sogenannte Grenzwanderung führt im Bereich Leitzing und Albersberg in die angrenzende Nachbargemeinde Zeillern. >> Hier geht´s zu einer anspruchsvollen 8,5km langen Strecke ins typische Mostviertel an unserer Gemeindegrenze zu Zeillern!
  • Und dann sind am Wochenende auch noch weitere Bilder für unseren VP Ardagger Jahreskalender 2021 hereingekommen. Danke an die Fotografinnen:
    (c) Julia Prinz (c) Renate Stöger
    (c) Katja Pfaffeneder

     

 

Aktuelle COVID-19 Daten gibt es leider im Moment nicht. Die BH Amstetten hat schon seit Mitte letzter Woche keine offiziellen Informationen über Erkrankte mehr übermittelt. Bergründet wird dies im Moment mit einer Umstellung des Melde- und Informationssystems. Für heute Montag ist erstmalig wieder eine Datenübermittlung angekündigt. Auf jeden Fall gibt es einige weitere erkrankte Personen und auch immer mehr Menschen in unserer Gemeinde, die wegen Kontakt mit Erkrankten in häuslicher Quarantäne sind – das ist aus direkten Meldungen von erkrankten Menschen bei mir ableitbar.

Beim Trinkwasser und der noch immer bestehenden leichten Verkeimung in Teilbereichen des Gemeindewasserleitungsnetzes kann ich berichten, dass die Spülungen mit Reinwasser am Wochenende weitergegangen sind. Nachdem alle bisherigen Messreihen und Informationen auch weiter darauf hindeuten, dass die Verkeimung von einem der großen Hochbehälter seinen Ausgang genommen hat, ist auch am Wochenende das abwechselnde Ablassen und Neubefüllen dieser weitergegangen. Damit man sich da ungefähr vorstellen kann, welche Dimensionen die Spülung hat: Bei rund 140m3 aktuellem Tagesverbrauch derzeit werden täglich 480m3 Brunnenwasser ins Netz gepumpt und über die großen Hochbehälter dann die Übermenge entleert. Das bedeutet, dass sich im Netz ohnehin nur mehr reines Quellwasser ohne Einfluss durch die Hochbehälter befindet. Das geht nun noch solange weiter, bis die Verkeimung auch in den Hochbehältern ausgepült ist. Auch wenn das Netz noch nicht freigegeben werden kann, haben die letzten Messergebnisse von voriger Woche nur mehr leichte Verkeimungswerte gezeigt. Und der Bereich Sonnensiedlung, Römerweg bzw. Bach war von Beginn an nicht betroffen. Spätestens morgen Dienstag erwarten wir die nächsten Ergebnisse einer Testreihe vom Freitag. Ich bitte nicht nur um Verständnis für das Problem, sondern auch für die gewählte Vorgangsweise der „Reinigung“ durch Spülung. Die Frischwasserspülungen dauern zwar länger als der Einsatz von Chemie und Chlor, aber es ist nach wie vor das Ziel ohne diese auszukommen. Herzlichen DANK für das bisherige Verständnis!

In Ardagger Markt wurde am Freitag der erste Teil der Marktstraße asphaltiert. Damit ist zumindest jetzt für das Einkaufen im Kaufhaus Moser wieder eine störungsfreie Zufahrt und auch das Parken gut möglich. Für den zweiten Teil im unteren Markt ist die Asphaltierung für Mittwoch eingeplant. Die Vorarbeiten werden heute und morgen durchgeführt. Parallel wird auch am Marktplatz und in den Anschlussbereichen weitergearbeitet, sodass noch Ende November/Anfang Dezember, wenn es das Wetter erlaubt, der zweite Teil der halbstarren Decke am Marktplatz und im Bereich der Feuerwehr angelegt werden kann. Danke auch hier für die Geduld, die enorm auf die Probe gestellt ist.

Am vergangenen Freitag hat´s dann übrigens auch nochmals eine Anpassung der Preise bei den Anbietern am zukünftigen Glasfasernetz der Gemeinde gegeben. >> Hier nochmals die aktualisierte Übersicht über alle aktuell geltenden Angebote von A1, MAGENTA und COSYS. Die weiteren Anbieter werden ihre Preise wahrscheinlich in den nächsten 14 Tagen nennen.

Da am Wochenende ja das Wahlergebnis in Amerika großes Thema in allen Medien war, habe ich auch so manche „Karikatur“ aus dem Netz dazu aufgefangen. Ein paar Lecker“bissige“ Bilder und Kurzvideos dazu darf ich Dir noch weitergeben. Interessant übrigens, dass der Neue da kaum vorkommt…….; Alles GUTE für diese Woche und „GSUND BLEIBEN!“

Kommentar verfassen