Ardagger – Frühstücksnews – Donnerstag, 18.2.2021

Sehr geehrte Gemeindebürgerin! Sehr geehrter Gemeindebürger!

Gestern waren 171 Personen bei der neu im Pfarrheim Stift Ardagger eingerichteten Anti-Corona-Teststraße in Stift Ardagger. DANKE, dass das Angebot so gut genutzt wurde. Es gab übrigens keine Wartezeiten.

Die Impfanmeldung für alle über 80ig jährigen und alle mit Trisomie 21 ist gestern etwas „entspannter“ verlaufen als 1 Woche zuvor. Auf der Homepage www.impfung.at waren auch heute früh noch Impfordinantionen und Impfstraßen in der Nähe mit verfügbaren Impfterminen aufgeführt. Wenn Du über 80 bist und noch keinen Termin hast, bitte versuch´s auch gleich nochmals >> hier mit Deiner Impfanmeldung:

Mag. Alfred Langeder von AL Laborservice, der ja auch in Ardagger Gemeinderat ist, hat mir gestern nochmals ein Angebot über die CORONA ANTIKÖRPER SCHNELLTESTUNG geschickt. Damit kannst du feststellen, ob Du bereits einmal infiziert warst und vielleicht auch Antikörper gebildet hast. Denn viele Menschen stellen sich die Frage:

  • Habe ich während der vergangenen 6 Monate mit dem Virus schon Kontakt gehabt?
  • War es vielleicht der Virus, als ich diese seltsame Erkältung im Frühjahr hatte?
  • Oder war ich vielleicht sogar symptomlos infiziert?

Mit einem normalen PCR-Virustest oder auch mit den Antigen-Schnelltests, die wir laufend an den Teststraßen anbieten, lassen sich diese Fragen ja nicht klären!

Antikörper sind übrigens die natürliche Antwort des Körper auf Krankheitserreger. Das Vorhandensein von spezifischen Antikörpern zeigt demnach, dass der Körper mit dem jeweiligen Erreger schon in Kontakt war. Im Idealfall bedeutet das dann auch eine gewisse Immunität (ähnlich wie ein Impfschutz) gegen das Virus. Zumindest 310 Menschen – vielleicht auch schon mehr  – aus unserer Gemeinde, die bereits einmal mit dem Virus infiziert waren, sollten solche Antikörper und damit eine gewisse Sicherheit haben.

Die ANTIKÖRPER-Tests kosten € 24,00 und beinhalten alles was man zur Durchführung braucht. Einen kleiner Piekser in den Finger, einen Bluttropfen in die Testposition und in10-15min weißt du ob du Antikörper hast. Für Firmen oder Großabnehmer bietet Mag. Alfred Langeder auch die „Durchtestung“ der gesamten Belegschaft an. In großen Mengen sind die Tests natürlich auch noch deutlich günstiger. Bitte direkt anrufen bei Interesse unter 07472 23423. Die Tests werden auch verschickt. >> Hier noch mehr Infos zu den Antikörper-Tests

Neues gibt´s aus der Musikschule – Bereits ab Montag 22.2.2021 ist nun auch wieder Gruppenunterricht bis max. 6 SchülerInnen erlaubt (Ausnahme sind Bläser und Sänger – dort darf auch weiterhin nur im Einzelunterricht vermittelt werden.) Lehrer und Schüler über 14 Jahren haben bei jeder Gelegenheit eine FFP2 – Maske zu tragen.
Schüler unter 6 Jahre sind ausgenommen. Unsere Musukschule Ybbsfeld wird diese Regelung auch umsetzen!

In den letzten Monaten des Lockdowns war es selbstverständlich auch nicht möglich, Menschen mit besonderen Jubiläen zu gratulieren. Ich darf hier zumindest bis zum 1. Dezember 2020 zurückblicken und folgenden Menschen die besten Glückwünsche auch auf diesem „virtuellen“ Weg nochmals zu ihren „runden“ Jubiläen übermitteln:

80. Geburtstag:

  • Franz Nenning, Stiefelberg
  • Aloisia Pfaffeneder, Markt
  • Maria Gruber, Am Weinberg

90. Geburtstag:

  • Maria Zarl, Zeitlbach

Goldene Hochzeit

  • Werner und Josefa Haring, Am Weinberg

Diamantene Hochzeit

  • August und Hermine Burgstaller, Illersdorf

Stellvertretend für alle Jubilare darf ich hier ein Bild der „jüngsten“ Jubilarin, von Frau Maria Gruber vom Weinberg weitergeben. Danke an Sie übrigens auch noch für viele Jahre Reinigungsdienst nach dem Kollmitzberger Kirtag, den sie exzellent ausgeführt hat. Herzliche Gratulation nochmals zum Geburtstagsjubiläum!

(c) Reinhard Tagwerker

 

 

Dann hat da der Kindergarten Ardagger Markt bereits zum zweiten mal das „Über den Zaun singen“ veranstaltet. Am Faschingdienstag diese Woche gab´s weider ein Ständchen für die Klienten in der Tagesbetreuungseinrichtung. Eine nette Sache, die sicherlich immmer wieder bei besonderen Anlässen ihre Fortsetzung finden wird!

(c) Sara Schmolski

 

Abschließend darf ich Dir noch berichten, dass wir mit den neuen Glasfaserleitungen auch die Steuerungen und die Vernetzung der Gemeinde eigenen Gebäude und Einrichtungen vorantreiben wollen. Dazu hatten wir gestern ein erstes „Orientierungsgespräch“ was denn da alles in Zukunft möglich sein könnte und wie wir die „Grundstruktur“ dazu legen. Vor allem im Hinblick auf Sicherheit und Kosteneinsparung bei den Steuerungen tun sich da noch teilweise wirklich ungeahnte Möglichkeiten auf. Also die schnellen Leitungen bringen uns da auch bei der Gemeindeverwaltung ein großes Stück weiter in die Zukunft!

 Alles GUTE für Deinen heutigen Donnerstag. Ich wünsche Dir einen erfolgreichen und guten TAG!

 

Kommentar verfassen