Ardagger – Frühstücksnews – Mittwoch, 24.3.2021

Sehr geehrte Gemeindebürgerin! Sehr geehrter Gemeindebürger!

Gleich 2 Gespräche hatte ich gestern im Lauf des Tages mit Hausbesitzern aus unserer Gemeinde, wo sie jetzt überlegen, dass die Jungen wieder zu Hause einziehen anstatt ein eigenes Haus zu bauen oder irgendwo in einer anderen Gemeinde eine Wohnung zu kaufen. Natürlich ging´s in den Gesprächen in erster Linie darum, die teilweise herausfordernden Rahmenbedingungen und Möglichkeiten für den Um- und Ausbau auszuloten. Das ist auch nicht immer einfach. Aber trotz alledem habe ich mich riesig gefreut, weil einerseits alte Bausubstanz wieder genutzt wird, Neubodenverbrauch gespart wird und die mittlere und ältere Generation dann auch in Zukunft nicht allein im Haus übrig und zurück bleibt. Unsere Leerflächeninitiative startet ja erst, aber genau das sind gute Beispiele, die wir erreichen wollen: Dass jungen Menschen wieder zu Hause einziehen und dort Um- und Ausbauen! Gratulation an die beiden Familien für die zukunftsweisenden Überlegungen!

Mehrere Gespräche gab´s auch zur Entwicklung der Coronazahlen im Bezirk und >>während die Landeshauptleute aus Wien, Niederösterreich und dem Burgenland noch in der Nacht darum gerungen haben, welche Maßnahmen zur Eindämmung der neuartigen Virusvariationen gesetzt werden, hat Bezirkshauptfrau Mag. Martina Gerersdorfer gestern in einer Video Bürgermeisterkonferenz bereits vorgewarnt, dass die Zahlen enorm ansteigen und auch im Bezirk Amstetten die 7-Tages Inzidenz bereits bei über 240 liegt. Ab 400 sind dann >> Ausreisetests erforderlich, wie das Beispielsweise jetzt neben Wr. Neustadt seit gestern auch für die Bezirke Wr. Neustadt-Land und Neunkirchen fix ist.

(c) ORF.at – 7 Tages-Inzidenz – Bezirk AmstettenUnd während aktuell die Coronainfektionen jetzt vor allem bei den „Jungen“ ansteigen – >> rund 1/3 aller Neuinfektionen betreffen junge Menschen (unter 25 Jahren) fühlt sich gerade diese Gesellschaftsgruppe durch die Pandemie stark betroffen und insbesondere „von der Politik nicht gehört“, schreibt der ORF. >> Die gesamte Jugendstudie, die übrigens von OE3 abgefragt wurde, findest Du hier! — Schnuppern  Musikschule Mail

Damit kann ich Dich für heute Mittwoch ganz besonders auffordern, wieder einmal testen zu gehen. Zwischen 08.00 und 10.00 ist unsere Anti-Corona-Teststrasse in Stift Ardagger im Pfarrheim offen. Du bist ganz ganz herzlich willkommen!!!!

Für´s Wochenende darf ich Dir eine Aktion der Tagesbetreuungsstätte ans Herz legen: Dort wurden im neuen Glashaus auf der Dachterrasse verschiedenste Pflücksalatvarianten herangezogen und nachdem sie für den Eigenbedarf zu viel sind, werden sie jetzt abgegeben. Du kannst Dir am Freitag, den 26.3. welche holen. Bitte aber um Voranmeldung, damit das alles mit ABSTAND und nach allen Coronaregeln ablaufen kann. 6 Stück Salatpflanzen im Töpfchen um € 1,50–; Du unterstützt damit auch die Arbeit der Tagesbetreuungsstätte für behinderte Menschen aus der Region in Ardagger. Bei Interesse an Salatpflanzen bitte wende Dich an elke.broser@gfgf.at oder rufe 07479 61029.

(c) Tagesbetreuungsstätte der GFGF in Ardagger

Dann darf ich jetzt schon vorankündigen, dass es bei uns in Ardagger nächste Woche kurzfristig eine „GRATIS-Spielsandaktion“ für die Sandkiste zu Hause geben wird. Die ÖVP Ardagger wird sie durchführen und am Freitag, den 2. April soll sie in allen KG´s ablaufen und soll so funktionieren:

  • Überleg mal, ob Du Spielsand (zertifizierten Quarzspielsand – ideal geeignet zum „Sandkuchenbacken….!“) für Deine Kinder und deren Sandkiste im Garten brauchen kannst und sag uns dann die Anzahl der Scheibtruhen. Bitte um Verständnis, dass es um „Haushaltsmengen“ geht!
  • Die Bestellung gibst Du bis Dienstag kommende Woche ab und ich schreib Dir morgen und in den nächsten Tagen dann noch hier die Ansprechpartner für Deine KG aus.
  • Dein Ansprechpartner in der KG meldet sich dann bei Dir, wann der Sand am Karfreitag, den 2. April  in Deiner Nähe in der Siedlung „vorbeikommen“ wird. Wir sind mit großen „BIGBAGs“, wo Du ihn selbst in Deine Scheibtruhe rausschaufeln kannst, unterwegs.
  • Bitte überleg mal die Anzahl an Scheibtruhen und Deinen Bedarf und morgen gibt´s dann – wegen der Kurzfristigkeit der Aktion – auch Deinen Ansprechpartner in Deiner KG für die Aktion hier! DANKE übrigens für die Initiative, die da – weil´s sowas schon in anderen Gemeinden erfolgreich gibt – nun auch bei uns gestartet wurde.

Noch ein Hinweis vom Fußball: DU wirst jetzt möglicherweise öfters auch abends das Flutlicht am Trainingsplatz „brennen“ sehen. Das sind keine „Regelbrecher“, sondern der SKU Amstetten – die Profimannschaft – trainiert jetzt öfters bei uns, weil sie einen Platz brauchen, der gut bespielbar ist und unser Platzwart Reinhard Tagwerker hat natürlich beste Arbeit geleistet und steigt jetzt auch in die zweithöchste „Spielplatz-Trainingsrasenklasse“ auf.

(c) Franz Schörghuber

Schließlich hat mich gestern noch ein Schreiben der ASFINAG erreicht. Sie suchen für eine Ersatzaufforstung aufgrund einer Baumaßahme an der Autobahn eine Fläche mit rund 686m2. Gegen ein entsprechendes Entgelt (Bewertung erfolgt durch einen Sachverständigen seitens BH) würde diese Fläche dann neu bewaldet. Vielleicht hast Du Interesse udn wolltest ohnehin ein Stück aufforsten, dann könnte das auch für Dich oder jemanden, den Du kennst ein guter Nutzen sein. Melde Dich bei Ing. Andreas Kernstock; ASFINAG BAU MANAGEMENT GMBH; MOBIL +43 (0) 664-60108 14165; andreas.kernstock@asfinag.at

Bei den Gemeinde-Glasfaserprojekten gehts heute übrigens mit dem Glasfaserpflug in der Rotte Oed am Kollmitzberg weiter – gestern hat er schon rund 1,5km geschafft. Kurzfristig wird auch eine Baustelle beim Sportplatz begonnen. Und heute ist übrigens auch die Einblasfirma Fibernex wieder in der Gemeinde, um weitere Anschlüsse fertig herzustellen. Dann beginnen wir eine kleine neue Baustelle: Wir verlegen eine Stromzuleitung von der Photovoltaikanlagen am Sportplatzgebäude zum Brunnenhaus und wollen damit auch PV Strom direkt für unseren Brunnen nutzen! Bitte für die kommenden Tage und die kommende Woche um Rücksicht, weil dadurch bei der Strauchschnittanlieferung Behinderungen entstehen werden!

Dann ist mir da gestern noch ein interessantes Simulationsprojekt für Hochwasserereignisse untergekommen. Es hat mich fasziniert und ich geb´s Dir einfach weiter, weil es auch sehr gut zeigt, wie Digitalisierung auch unsere Planungen der Zukunft enorm beeinflussen und erleichtern wird! Schau mal rein bei >>VRVIS oder schau Dir die nachfolgendne Videos an:

Abschließend noch ein „beschwingtes“ Musikstück für den heutigen Tag. Du wirst die Melodie rasch wiedererkennen! Alles GUTE, viel Erfolg und bis zu den morgigen Frühstücksnews aus Ardagger.

Kommentar verfassen