Ardagger – Frühstücksnews – Montag, 19.7.2021

Sehr geehrte Gemeindebürgerin! Sehr geehrter Gemeindebürger!

Das Wochenende war vom vielen Regen geprägt und auch wenn die Donau bei uns über die Ufer getreten ist oder der eine oder andere Keller zu reinigen war – ich darf das zu Beginn der heutigen Frühstücksnews ganz deutlich sagen: „Es ist „nichts“ im Vergleich zu den Sturzfluten, die in Deutschland, Belgien und Holland innerhalb von Minuten Menschenleben mit sich gerissen haben und ganze Dörfer zerstört haben!“ Und ich glaube es waren sehr viele, die am Wochenende einfach an die Opfer und an alle diejenigen, die jetzt wirklich vor dem Nichts stehen und von vorne beginnen, um wieder aufzubauen, gedacht haben.

(c) Gernot Gschöpf

Bei uns hat sich die Hochwasserlage an der Donau schon am Samstag abgezeichnet und am Sonntag morgen wurde dann zeitgerecht Hochwasser-Vorwarnung mittels Sirenenalarm gegeben. Das erfolgt immer beim Pegel 229,20 der Donau – also 80cm vor dem Überlaufen des Treppelweges beim Schatzkastl. Danach werden Zufahrtswege abgesperrt, das Hochwasserpumpwerk beim Damm in Ardagger Markt wurde betriebsbereit gemacht und die Feuerwehr hat auch nochmals alle Ufer- und Überflutungsbereiche gesprüft, damit niemand vom Donauwasser überrascht wird. Der Verbund hat weiters sein Pumpwerk beim Schatzkastl besetzt, um die Flutung des Machlandes durchzuführen. Rasch haben sich auch die OÖ. und NÖ.Behörden gemeldet und die Maßnahmenumsetzung laut Alarmplanung begleitet bzw. die Informationslage sichergestellt. Danke an Gernot Gschöpf, der mir ein paar Drohnenbilder und auch diesen Film vom Hochwasser geschickt hat!

Hier noch Bilder, die Dir die anrollende Hochwasserwelle aus verschiedenen Blickwinkeln zeigen. Dazwischen findest Du auch einige links zu „Kurzilmen“.

Einige Feuerwehrmitglieder waren gestern übrigens auch im „Assistenzeinsatz“ in Nachbargemeinden unterwegs. Danke da besonders an die FF Kollmitzberg, die in Ferschnitz unterstützt hat! Für die nächsten Stunden und Tage ist ab heute (19.7.) nachmittag ein Rückgang der Hochwasserpegel zu erwarten! Bis dahin wird die Donau noch ca. um 20cm steigen. Die Prognosen gelten natürlich dann, wenn keine weiteren Niederschläge dazukommen!

Nach dem Rückgang des Hochwassers wird´s dann an die Schadensfeststellung gehen. Die bisher bei landwirtschaftlichen Schäden gewohnte Praxis der Entschädigungen aus dem Katastrophenfonds wurde ja vor einigen Jahren auf ein Versicherungssystem umgestellt. Da die Versicherungsprämie aus Mitteln des Katastrophenfonds unterstützt wird, wird es neben einer allfälligen Schlammentschädigung durch den Verbund nun darauf ankommen, ob Versicherungen abgeschlossen worden sind. Da die Mehrzahl der landwirtschaftlichen Kulturen heuer sehr guten Ertrag zeigte, jedoch noch nicht erntereif war, ist der Schaden in den überfluteten Bereichen in jedem Fall hoch, da Kulturen, die vom Hochwasser eingestaut wurden, nicht mehr verfüttert werden können!

Zuletzt zum Hochwasser noch der Verweis auf 2 Infoartikel auf diesem Blog:

Am Wochenende gab´s aber nicht nur Hochwasser, sondern es fand auch die Blutspendeaktion in Stift Ardagger statt. Ehrenkommandant Sepp Weber hat gemeinsam mit seiner Frau Claudia die Organisationsarbeit vor Ort übernommen. Zahlreiche Blutspenden konnten abgenommen und für die Blutbank St.Pölten zur Verfügung gestellt werden! Herzlichen Dank den Blutspendern, allen Helferinnen und Helfern und der FF Stift Ardagger für die Organisation!

Bereits vorige Woche am Donnerstag fand der erste Seniorenbundausflug nach langer Zeit des Seniorenbundes Kollmitzberg statt. Mit 39 Mitgliedern war Obmann Franz Schörghuber zur Wallfahrt nach Mauer bei Melk unterwegs. Nach einer Wanderung am Donaurundweg in Luberegg gab´s einen gemütlichen Abschluss beim Heurigen „Haferkasten“.

(c) Franz Schörghuber

Die traditionelle „Sagenfahrt“ beim Kinderferienspiel mit der MS Donaunixe fand am vergangenen Freitag statt. Ich hab mich über ein volles Schiff und vor allem ganz viele Eltern mit „kleinsten Kindern“ sehr gefreut! Das war für einige wirklich die erste Schifffahrt in ihrem jungen Leben. Die nächsten Kinderferienspielangebote gibt´s auf http://www.ardagger.gv.at/Veranstaltungen und ganz besonders darf ich noch zur ersten „Nachtwanderung“ einladen, die ich selbst begleiten darf. Bis 25.7. sind noch Anmeldungen möglich >> Hier geht´s zu den Details!

Abschließend zum Wochenbeginn darf ich Dir heute noch die Donaufestwochen im Strudengau ans Herz legen. Von Oper über Konzerte und Kunstinstallationen kannst Du in unserer Region von 30.7. bis 22.8. zahlreiche Angebote erleben. Unter anderem gibt´s auf Schloss Greinburg auch wieder eine Oper! Mehr zum Programm liest Du hier auf https://www.donau-festwochen.at/

 

Schließlich noch ein wenig Lesestoff mit Ausblick:

Alles GUTE heute für Deinen Wochenstart! Viel Erfolg und vielleicht auch URLAUB – dann natürlich einen ganz besonders schönen!

Kommentar verfassen