Ardagger – Frühstücksnews – Freitag, 22.10.2021

Sehr geehrte Gemeindebürgerin! Sehr geehrter Gemeindebürger!

Zunächst wurde in den letzten Tagen die Sorge geäussert, dass die Umleitung der Bundesstraße in einzelnen Bereichen von Stephanshart besondere Verkehrsprobleme verursachen wird. Ich darf dazu beruhigen. Nach Rücksprache mit der Baufirma und der Straßenmeisterei wurde noch einmal bestätigt, dass die Verkehrsströme schon von der A1 (Oiden) kommend und von der Donaubrücke Grein weg aufgeteilt und großräumig umgeleitet werden. Das Verkehrsaufkommen wird demnach schon großräumig aufgeteilt. Trotzdem wird an diesen beiden Tagen (Mittwoch und Donnerstag kommende Woche) um besondere Vorsicht in allen Teilen der Gemeinde gebeten, weil natürlich die Hauptverkehrsader mit der Asphaltierung „verstopft“ ist.

Auch heute darf ich eingangs die Coronalage nochmals kurz streifen: In unserem Nachbarbezirk Melk gelten mit Samstag Ausreisekontrollen, da die 7-Tage-Inzidenz auf über 600 geklettert ist. In Scheibbs liegt sie mit 579,8 auch schon knapp an der 600er Marke und im Bezirk Amstetten ist sie mit 431,4 ebenfalls sehr hoch. Insgesamt sind die Bezirke Melk, Scheibbs und Amstetten diejenigen mit dem „höchsten“ Coronawert im Landesvergleich. Experten führen das u.a. auch auf die in diesen Bezirken niedrigsten Impfquoten zurück, wie Du aus nachfolgenden Grafiken noch sehen kannst. Nicht einmal 60% der Menschen sind in den Bezirken Amstetten, Melk und Scheibbs geimpft, während es im Spitzenbezirk Mistelbach über 73% Geimpfte sind!

Wer aktuell – vielleicht auch wegen der bevorstehenden 3G Regelung am Arbeitsplatz – impfen gehen will, der kann sich direkt bei unserem Hausarztteam Höllrigl-Raduly melden. Mit Ausnahme im Urlaub wird jeden Freitag geimpft. Impftermine in der gesamten Region findest Du weiters auch auf www.impfung.at;  Dort kannst Du sie auch buchen oder einfach spontan zu den Impfbussen kommen, die überall unterwegs sind. Bei uns ist der Impfbus am Freitag in einer Woche wieder im Einsatz:

Damit aber zu angenehmeren Themen: Der SCU Ardagger hat gestern Abend seinen Vorstand wiedergewählt. Max Hagler und seine Stellvertreter Gerhard Seba bzw. Dominik Salzmann, der sportliche Leiter Wolfgang Riesenhuber und auch das gesamte Vorstandsteam wurden mit 100% der Stimmen bestätigt. Und es gab enorm viel Lob, denn hinter den vielen Erfolgen der Mannschaften stehen die Organisatoren des Spielbetriebes, der Platzpflege, des Kantinennachschubs usw. Ganz ganz herzlichen DANK dafür an alle, die sich dafür im Hintergrund und sehr oft unbedankt mit aller Kraft einsetzen! Hier die Bilder vom neuen Vorstand, die Vorstandsliste und der Obmann mit dem sportlichen Leiter bei der Diskussion mit den Mitgliedern der Wahlversammlung:

 

 

Ich darf heute Deinen Blick auch wieder einmal auf unsere Musikkapellen lenken. Und da besonders nach Stephanshart und Ardagger Markt. Bereits vorigens Wochenende hat der Musikverein Ardagger Markt erstmals eine Wanderung durch den Ort organisiert. Selbstverständlich mit Insturmenten und da ging´s dann auch sehr musikalisch zur Sache – von Station zu Station, wo auch die Bevölkerung nicht nur zuhörte, sondern auch mitversorgte. Danke für diese großartige Idee, die auch sehr gut angekommen ist; Einige Bilder davon und unten dann noch das Facebook Posting von der Aktion:

Unterwegs war letztes Wochenende auch die Musikkapelle Stephanshart: Zunächst bei der Jahreshauptversammlung am Freitag, den 15.10. und dann beim Erntedankfest am vorigen Sonntag. Hier auch das Facebook Posting dazu. DANKE speziell an Hans Schmutz, der langjährig als Kassier wirklich eine ganz hervorragende ehrenamtliche Arbeit für den Musikverein gemacht hat und nun diese Funktion übergeben hat. DANKE dafür!

 

Jetzt am Wochenende findet in Stephanshart im Gh. Kremslehner ein Kreativmarkt statt. Am Samstag von 13.00 bis 20.00 Uhr und am Sonntag von 10.00 bis 17.00 Uhr. Bitte die 3G Regeln einhalten. Unten findest Du noch Bilder vom Vorjahr und kannst sicher sein, dass exzellente Handwerkswaren ausgestellt und zum Kauf angeboten werden:

Abschließend für´s Wochenende noch ein bisserl Lese- und Informationsstoff:

  • Über „digitale Lösungen“ für ein gelingendes Gemeinde- und Dorfleben haben bereits im Sommer 30 zufällig ausgewählte Menschen in Niederösterreich gemeinsam mit Experten im Rahmen eines sogenannten „Sandpit“ Prozesses nachgedacht. Das Ergebnis und die Herangehensweise findest Du bei Intersse>> hier auf der Landeshomepage zusammengefasst!
  • Eine spannende Interviewserie mit Denkern aus unterschiedlichen Zukunftsbranchen hat die RBI (Raiffeisenbank International) ins Leben gerufen. „Neu denken“ nennt sie sich und sie ist hier kein Schlagwort >> hier kannst Du alle bisherigen Folgen nachhöhren. Die aktuellste beschäftigt sich mit der Zukunft der Städte vs. der Entwicklungen im ländlichen Raum.
  • Ebenfalls in die Zukunft blickt der Österr. Gemeindebund. Am 4. November präsentiert er den kommunalen Zukunftsbericht 2021! Du kannst dabei sein – entweder als einer von 50 Teilnehmern direkt im Presseclub Concordia (Anmeldung unter presse@gemeindebund.gv.at) oder online auf https://www.facebook.com/gemeindebund/; Es gibt zukunftsweisende Inputs und einen Blick darauf, was auf die Gemeinden in den nächsten Jahren in unterschiedlichen Themenbereichen zukommt: Zum Beispiel von Johannes Kopf (AMS-Chef) über „Neue Arbeitswelten – Herausforderungen für den Arbeitsmarkt – Chancen für den ländlichen Raum“ oder von Daniel Dettling zum Thema „Renaissance des ländlichen Raums – Herausforderungen und Chancen für die Gemeinden des ländlichen Raums“; Und schließlich auch von Marcus Wadsak zum Thema „Alles Klima oder was? Herausforderung Klima- und Umweltschutz. Welche Rolle spielen die Gemeinden auf diesem Weg? Herzlich willkommen! >> hier geht´s zur Einladung!
  • Dass es den Telefonzellen schön langsam an den Kragen geht, war in Zeiten von Handy und Digitalisierung zu erwarten. Jetzt dürfte aber tatsächlich der Anfang vom Ende dieser Einrichtungen von denen es auch in unserer Gemeinde noch 2 gibt, gekommen sein >> schreibt ORF.AT
  • Und noch eine Veränderung einer – doch wohl jüngeren Gewohnheit – gibt es: Die Fa. Mastercard begräbt die Maestro-Karte >>schreibt der Standard
  • Schließlich noch ein Blick auf´s Wohnen: Einfamlienhäuser sind in den letzten JAhren enorm teurer geworden >>schreibt der Standard
  • Über Emotionen im Job und dass sie kein Störfaktor sein müssen >> schreibt der Standard
  • Schließlich kommt noch großes Lob an der Steuerreform aus Oberösterreich, da sie einen enormen Investitionsschub auslösen wird >> schreibt der Kurier

Alles GUTE ganz zum Schluss noch für Deinen heutigen FREITAG und auch für das bevorstehende Wochenende, das ja sehr schön werden soll. Genieße den goldenen Herbst und wenn Du drandenkst schick mir noch einige Bilder für den Ardagger Jahreskalender. Nicht nur Herbstbilder, sondern Aufnahmen aus allen Jahreszeiten aus unserer Gemeinde sind gefragt. Bitte an johannes@pressl.info oder per WhatsAPP!

Kommentar verfassen