Ardagger – Frühstücksnews – Freitag, 29.10.2021

Sehr geehrte Gemeindebürgerin! Sehr geehrter Gemeindebürger!

Seit heute gelten für den Bezirk Amstetten Ausreisekontrollen. Die Ursache ist die 7-Tage Inzidenz, die in den letzten Tagen im Bezirk auf deutlich über 500 gestiegen ist und das löst laut einer Verordnung des Bundes diese Maßnahme aus. Die Aufhebung der Kontrollen erfolgt demnach er wieder dann, wenn der Wert unter 400 fällt. Allein gestern wurden im Bezirk Amstetten 200 neue Coronafälle registriert. Es ist davon auszugehen, dass die Fallzahl in nächster Zeit noch deutlich steigen wird. >> Mehr dazu in der NÖN online.

Die Ausreisekontrollen bedeuten nun, dass an den Ausfahrten des Bezirkes in Nachbarbezirke stichprobenartige Kontrollen über die Mitführung eines „3G-Nachweises“ gemacht werden. Die Kontrollen werden von der Polizei durchgeführt. Zu den BEzirken, die selbst „hochinzident“ sind, gibt es keine Kontrollen. Ziel der Maßnahme ist es, die Virusverbreitung nicht exorbitant zu erweitern.

Der eigentlich „kritischte“ Bereich bei der Pandemiebewältigung ist die Belegung der Intensivstationen. Österreichweit ist ja ein Stufenplan in Kraft (>> siehe dazu aktuelle Maßnahmen des Gesundheitsministeriums), der weitere Maßnahmen immer dann vorsieht, wenn diese Zahl ansteigt. Aktuell befinden wir uns in Stufe 1 (mit heute – Stand 29.10.2021  – 256 belegten Intensivbetten. Ab 300 belegten Intensivbesten österreichweit geht´s in Stufe 2. In den nächsten Stufen ist dann mit folgenden Maßnahmen zu rechnen:

    • Stufe 2: Nach Überschreitung von 300 belegten Intensivbetten:
      • In der Nachtgastronomie sowie ähnlichen Settings sowie bei Zusammenkünften ohne zugewiesene Sitzplätze mit mehr als 500 Personen haben nur mehr geimpfte und/oder genesene Personen Zutritt (2-G-Regel)
      • Antigentests mit Selbstabnahme („Wohnzimmertests“) sind nicht mehr für 3-G gültig
    • Stufe 3: Nach Überschreitung von 400 belegten Intensivbetten, treten folgende Maßnahmen in Kraft: Es kommt zu einer Ausweitung der Zugangsbeschränkungen. Überall wo die 3-G-Regel gilt, haben nur mehr geimpfte und/oder genesene Personen bzw. Personen, die einen negativen PCR-Test vorweisen können, Zutritt.

In Voraussicht auf eine erwartete stärkere Belastung der Intensivstationen in den nächsten Wochen werden in den Mostviertler Kliniken bereits Vorkehrungen getroffen.

Heute (Freitag) ist in Stift Ardagger beim FF Haus von 10.00 bis 13.00 Uhr der Impfbus zu Gast. Bitte das Angebot zum „Impfen ohne Anmeldung“ nutzen. Einfach nur Ausweis und E-Card mitnehmen. Mehr zum Thema IMPFEN auf www.impfung.at; Impfungen bietet dann weiter auch laufend unser Hausarztteam Dr. Höllrigl-Raduly an Freitagen an. Bitte dafür auch direkt bei unseren Hausärzten anmelden!

 

Und damit zu einer Vorschau auf das lange Wochenende bzw. Allerheiligen und Allerseelen in unserer Gemeinde Ardagger:

1) Seit heute früh um 07.00 ist die Straßensperre der B119 für die Asphaltierung wieder aufgehoben. In ca. 14 Tagen wird der nächste Teil Richtung Kirchfeld asphaltiert. Näheres dann laufend hier dazu, wenn es konkrete Termine gibt. DANKE allen, die die Umleitung ertragen haben und auch leider einige Sorgen mit Autofahrern gehabt haben, die in Siedlungen und auf Privatgrundstücken herumgekurvt sind. Es sollte jetzt wieder „vorüber“ sein!

2) Heute am Freitag abend spielt der SCU Ardagger zu Hause gegen den Tabellenführer Scheiblingkirchen-Warth; Scheiblingkirchen-Warth hat aus bisher 10 Spielen das Punktemaximum von 30 Punkten mitgenommen. Ardagger steht nach 10 Spielen bei 19 Punkten und liegt in der Tabelle auf dem 4. Platz. Ein sicherlich sehr spannendes Spiel!

3) Am Montag, den 1. November (Allerheiligen) finden die Messen und Friedhofsgänge zu folgenden Zeiten statt >> mehr und aktuelles auch auf den Internetseiten des Pfarrverbandes bzw. der Pfarren:

  • Ardagger Markt:
    • Gottesdienst zu Allerheiligen um 09.30 Uhr
    • Gemeinsames Totengedenken mit Gräbersegnung um 15.00 Uhr
  • Ardagger Stift:
    • Gottesdienst zu Allerheiligen um 08.30 Uhr
    • Gemeinsames Totengedenken mit Gräbersegnung um 14.00 Uhr
  • Kollmitzberg:
    • Gottesdienst zu Allerheiligen um 08.30 Uhr
    • Gemeinsames Totengedenken mit Gräbersegnung um 13.30 Uhr
  • Stephanshart
    • Gottesdienst zu Allerheiligen um 09.30 Uhr
    • Gemeinsames Totengedenken mit Gräbersegnung um 18.30 Uhr

4) Bilder für den Ardagger Kalender 2022 kann ich noch einschließlich an diesem Wochenende entgegennehmen. Vielleicht hast Du ja auch noch am Feiertag Zeit, Deine Kamera auf die „besten Bilder des Jahres“ zu „durchleuchten“. Bitte einfach an johannes@pressl.info schicken.

Kulturell darf ich Dich an diesem Wochenende noch auf die letzten Vorstellungen der Operette „Wiener Blut“ hinweisen. Da sind am 30. und 31.10. noch Zusatzvorstellungen eingeschoben worden. Wenn Du kurz entschlossen bist, dann sind vielleicht noch Karten für Dich dabei. Einfach auf https://www.herbsttage.at schmökern.

Schließlich gibt´s dann ab 1. November auch im Mostbirnhaus andere Öffnungszeiten. Am besten noch rasch auf http://www.mostbirnhaus.at nachschauen und die letzten wunderbaren Herbsttage im Garten des Mostbirnhauses verbringen. Dann ist nämlich immer nur am Samstag und Sonntag geöffnet. Mehr auf www.mostbirnhaus.at

Alles GUTE für das verlängerte Allerheiligen-Wochenende wünsche ich Dir. Gute Erholung und hoffentlich nicht allzu viel Belastung durch die Coronaregelungen. In jedem Fall GESUNDHEIT wünsche ich DIR!

Kommentar verfassen