Ardagger – Frühstücksnews – Mittwoch, 24.11.2021

Sehr geehrte Gemeindebürgerin! Sehr geehrter Gemeindebürger!

Heute starte ich in den Frühstücksnews mit einer Mitarbeitersuche: Für das Projekt „Betreutes Wohnen für Behinderte Menschen“ geht das Diakoniewerk bereits jetzt auf die SUCHE nach Fach-Sozialbetreuer/innen (FSB), Heimhilfen, Pflegeassistenzen (PA), Pflegefachassistenzen (PFA), Dipl. Gesundheits- & Krankenpfleger/innen (DGKP), Sozialpädagogen/innen, etc.; Auch Quereinsteiger/innen sind herzlich willkommen und können sich folglich einer Ausbildung im Diakoniewerk unterziehen. >> Hier findest Du alle Details!

 

Großes Glück hatte gestern eine Schulklasse in unserer Mittelschule: Eine Garnische  oberhalb der Aussenfenster in einer Klasse, die vor 25 Jahren beim damaligen Hauptschulzubau errichtet wurde, hatte sich gelöst und einen Teil (ca. 1m) der anschließenden Abhängdecke mitgerissen. Die Instabilität hat sich angekündigt und die betroffene Klasse konnte den Raum frühzeitig verlassen, so dass niemand zu Schaden gekommen ist. Kurzfristig wurde die Situation begutachtet und auch weitere Klassen wurden überprüft und sicherstellt, dass nirgends eine weitere Gefahr besteht. Jetzt werden die Garnischen auch in den weiteren Klassen vorsorglich zusätzlich gesichert und die Decke im betroffenen Raum wird bis Anfang kommender Woche wiederhergestellt. DANKE an die Lehrkraft, die aufmerksam war und damit die Klasse frühzeitig verlegt hat. Danke auch an die Fachfirma, die die Decke vor 10 Jahren hergestellt hat und die Wiederherstellung nun auch rasch durchführt. Was vor 25 Jahren bei der Garnischenmontage passiert war, konnte bislang noch nicht herausgefunden werden.

Und weil wir schon in der Schule sind, noch eine Info aus der Volksschule: Schon seit einiger Zeit haben wir digitale Präsenter angeschafft. Mit diesen können nun in allen Volksschulklassen – zusätzlich zu digitalen Dokumenten via BEAMER – auch Papiervorlagen aufgelegt und via Deckenbeamer an die Wand projiziert werden. Diese Präsenter sind für die pädagogische Arbeit mit kleineren Kindern bei den Lehrerinnen und Lehrern sehr geschätzt. Nach Probeanwendungen in einigen wenigen Klassen wurden sie nun für alle Volksschulklassen angeschafft:

(c) VS Ardagger
(c) VS Ardagger

Mittlerweile hat sich der Sitzungsalltag auf „Online Meetings“ umgestellt. So fand gestern auch die Vollversammlung des Gemeindedienstleistungsverbandes (GDA) im Bezirk Amstetten mittels Videokonferenz statt. Dabei wurden weitreichende Beschlüsse gefasst, die auch für uns und alle Bürger wichtig sein werden: U.a. wurde der mittelfristige Finanzplan beschlossen und Vorkehrungen getroffen, dass in den nächsten Jahren bis 2026 rund 13 Mio. Euro in neue Abfallsammelzentren im gesamten Bezirk investiert werden. Das Ziel ist eine massive Erhöhung der Trennquote und Wiederverwertung von Altstoffen. U.a. ist da auch ein gänzlich neues ASZ im Norden Amstettens – ideal im Bereich Oiden – vorgesehen, dass dann für Zeillern, Ardagger, nördliche Teile der Stadt Amstetten und Viehdorf zentral erreichbar sein wird. Bei uns wird damit in einigen Jahren die gewohnte Sperrmüllabgabe jeden 2. Donnerstag beim BAIER wegfallen. Aber das dauert eben noch ………. Für den neuen Standort sollen nun die Voraussetzungen geschaffen werden und die Grobplanung beginnen. Festlegungen wurden auch für eine Anpassung der Müllgebühren in der Höhe der Inflationsraten der letzten Jahre getroffen. Nachstehend die neuen Sätze, die vom GDA demnächst auch publiziert werden. Und auch in die zunehmende Digitalisierung investiert der GDA. Insofern wird der Müllabfuhrkalender noch idnividueller für die einzelnen Abholstandorte angepasst abrufbar sein und im internen Organisationsbereich wird Digitalisierung helfen, um Kosten einzusparen. 

Abschließend für heute noch einige Meldungen aus den Medien:

Alles GUTE für Deinen heutigen Mittwoch!

Kommentar verfassen