Ardagger – Frühstücksnews – Montag, 20.12.2021

Sehr geehrte Gemeindebürgerin! Sehr geehrter Gemeindebürger!

Mit einem Bild der Weihnachtskrippe beim Gh. Kremslehner in Stephanshart darf ich die Woche vor dem hl. Abend heute beginnen. Seit Jahren gestaltet die Fam. Kremslehner mit dieser „lebensgroßen Krippe“ den Ortskern und das nicht nur bei Tag, sondern auch mit einer idyllischen Beleuchtung bei Nacht. Herzlichen DANK dafür!

Am vergangenen Wochenende ging´s nach 3 Wochen Lockdown nun auch in unserer Gastronomie wieder los. Nicht euphorisch aber doch Schritt für Schritt. Und viele haben das Angebot auch angenommen und ihren Wirt wieder besucht! U.a. waren auch die Kollmitzberger Senioren unterwegs und haben auch eine kleine aber feine weihnachtliche Feier abgehalten. Hier darf ich Dir einen Ausschnitt der musikalischen Begleitung weitergeben, die von den Enkerln von Obmann Franz Schörghuber gespielt wurde.

Fertig gedruckt ist nun unser VP Ardagger Jahreskalender 2022. Rund 1600 Stück sind kürzlich frisch aus der Druckerpresse gelaufen und sie sind auch schon in der Verteilung zu den ÖVP Gemeinderäten in den vier Katastralgemeinden, die sie in den nächsten 14 Tagen über Weihnachten  dann auch zu Dir nach Hause bringen werden. Bitte hab noch ein wenig Geduld! Ich kann Dir auf jeden Fall versichern, dass wir für jeden Haushalt in unserer Gemeinde einen Kalender gedruckt haben. Und bis Dein Kalender bei Dir zu Hause eintrifft, kannst Du die vielen Bilder, die eingereicht wurden, alle im Internet ansehen. >> Hier geht´s zur Bilddatenbank der Einreichungen aus dem Jahr 2022!

Ein soziales Zukunftsthema möchte ich Dir heute noch einmal näherbringen. Du hast vielleicht in den Freitags-Frühstücksnews schon gelesen, dass wir im Gemeinderat beschlossen haben, beim Fördercall für „Community Nurses“ einzureichen. Deshalb heute noch ein wenig konkreter, was denn eine „Community Nurse“ ist und was wir damit erreichen wollen: „Community Nurses sollen in Österreich niederschwellig, bedarfsorientiert und bevölkerungsnah auf Gemeindeebene tätig werden“, schreibt die Gesundheit Österreich GmbH auf ihrer Homepage www.goeg.at. „Das Angebot richtet sich an ältere zu Hause lebende Menschen, mit drohendem oder bestehendem Informations-, Beratungs-, Pflege- Unterstützungsbedarf sowie an deren pflegende und betreuende Angehörige und Familien. Ein zentrales Element stellt dabei der präventive Hausbesuch für Menschen ab dem 75. Lebensjahr dar. Insgesamt soll die Gesundheitskompetenz der Bevölkerung gestärkt werden, das Wohlbefinden soll verbessert werden. Und vor alllem der Verbleib älterer Menschen im eigenen Zuhause oder in einem Betreubaren Wohnprojekt soll – nicht zuletzt durch Stärkung der Selbsthilfe auf Seiten Betroffener und deren Angehöriger – länger als bisher ermöglicht werden.“  „Community Nurse“ bedeutet eigentlich „Gemeindekrankenschwester“ und bezeichnet damit eine Person, die für viele Fragen rund um die Gesundheit – besonders aber im Hinblick auf Gesundheit im Alter ein erster Ansprechpartner sein kann. Weitergehende Informationen rund um den Fördercall und das Community Nursing gibt´s auf folgenden Seiten >> beim Gesundheitsministerium; >> bei der Gesundheit Österreich GmbGH. Die nächsten Schritte sind nun, dass zunächst abwarten müssen, ob eine Förderung möglich sein wird. Falls das klar ist, wird der Posten ausgeschrieben und dann könnte es so mit Start in der 2. Jahreshälfte 2022 losgehen. Die nachfolgenden Bilder aus dem „Betreuten Wohnen“ in Ardagger Markt sind Archivbilder.

Noch ein Blick auf die Baustellen in der Gemeinde am heutigen Tag: Beim Glasfaserbau werden heute noch Nacharbeiten durchgeführt, so dass in Fuchshof, in der Mittelschule und am Gemeindeamt vor Weihnachten noch einige Hausanschlüsse hergestellt werden können. In Stephanshart werden noch restliche Asphaltarbeiten durchgeführt und in der Siedlung Pfaffenberg in Stift Ardagger werden die Wasserleitungs- und Glasfaserarbeiten vor Weihnachten abgeschlossen und erst dann im Jänner – je nach Witterung – wieder fortgeführt.

Bitte um BEACHTUNG an alle Geflügelhalter/innen: Die Geflügelpest ist im Vormarsch und so wie viele andere Gemeinden ist unsere Gemeinde zum Gebiet mit erhöhtem Geflügelpest-Risiko erklärt worden. >> Hier findest Du die Regelungen, die deswegen gelten. Der Grundsatz ist: „Geflügel und andere in Gefangenschaft gehaltene Vögel sind dauerhaft in Stallungen oder jedenfalls in geschlossenen Haltungsvorrichtungen, die zumindest oben abge-deckt sind, so zu halten, dass der Kontakt zu Wildvögeln und deren Kot bestmöglich hintangehalten wird und zu wildlebenden Wasservögeln jedenfalls ausgeschlossen ist.“ Es gibt allerdings Ausnahmen. >> Alle Details hier auf der Gemeindehomepage

Hinsichtlich Müllentsorgung gibt es jetzt vor und nach Weihnachten noch folgende Abfuhrtermine:

Die Pfarren aus unserer Gemeinde haben mittlerweile die Termine und Zeiten für die Gottesdienste zu den Weihnachtsfeiertagen fixiert. Wichtig ist zunächst, dass es am Hl. Abend Freitag, den 24.12. um 15.00 Uhr sowohl in Stephanshart als auch in Kollmitzberg eine Kindermette geben wird. Die weiteren Gottesdienstzeiten findest Du direkt auf den Homepages unserer 4 Pfarren:

Und noch bis 31.12. bietet Dir unser Tennisverein UTC Ardagger die Möglichkeit eines Wieder- oder Neueinsteigerbeitrages für das Jahr 2022 an: Wenn Du schon einmal Mitglied warst und 2021 pausiert hast oder wenn Du überhaupt neu bist beim Tennis, dann gibt´s spezielle Angebote. Beachte, dass Du bis 31.12.2021 eingezahlt haben musst, um das Angebot nutzen zu können. Am „32.12.“ ist es zu spät 🙂 >> Hier nachstehend alle allgemeinen Infos zum Sportbonus. >> Hier die Online Registrierung via e-Tennis! >> Und hier einfach per Mail Fragen an den Vorstand richten.

Mit einem Blick aus dem DC Tower in Wien über die Stadt Wien und die Donau darf ich Dir heute einen schönen Tag wünschen! Am vergangenen Freitag hatte ich dort in der SPUSU Zentrale Gelegenheit über die Entwicklung der alternativen Mobilfunk- und Festnetzangebote in Niederösterreich und in unseren Gemeinden mit den Geschäftsführern von SPUSU zu beraten. Danke für die spannenden Einblicke in einen „kompetitiven“ Markt, der übrigens auch die Glasfaser benötigt!

Alles GUTE für Deinen heutigen Montag. Einen schönen Wochenbeginn – jetzt kurz vor Weihnachten!

Kommentar verfassen