Ardagger – Frühstücksnews – Dienstag, 28.12.2021

Sehr geehrte Gemeindebürgerin! Sehr geehrter Gemeindebürger!

Zunächst heute zu Deinem Christbaum, der nun schon seit dem hl. Abend im Haus oder in der Wohnung steht. Noch ist er fein aufgeziert aber schon bald wird er wieder anderen Dingen weichen müssen …..; Dann bieten wir Dir nachfolgende Entsorgungsmöglichkeiten in den Katastralgemeinden an; Wenn Du ihn zu einem der genannten Sammelplätze bringst, dann beachte bitte, dass er von Lametta und allen Gehängen befreit ist und wirklich ohne jegliche Fremdstoffe dasteht! Tu es bitte der Umwelt zuliebe, denn Dein Christbaum wird in der Folge zu ökologischem Brennmaterial geschnitzelt; DANKE übrigens für die Entsorungsaktionen an die VP Ortsgruppen und VP Gemeinderäte, die das seit Jahren machen!

Noch bis 31.12. – also 4 Tage – wird FRANZ MOSER das nah&frisch Geschäft in Ardagger Markt betreiben. Und in diesen Tagen „muss alles raus“ bzw. wird abverkauft – teilweise bei verschiedenen Warengruppen auch mit entsprechenden Rabatten, wie Franz Moser bereits vor einigen Wochen auf facebook angekündigt hat. Herzlich willkommen in diesen TAGEN bis zum Jahreswechsel! Schau einfach bis einschließlich 31.12. noch einmal vorbei beim Moser in Ardagger Markt. Vielleicht ist etwas für Dich dabei oder Du kommst einfach auch, um noch einmal mit dem bisherigen Verkaufsteam zu plaudern und ein paar Gedanken mit der Familie Moser und den Mitarbeiterinnen auszutauschen: Nach einer mehrwöchigen Umbauphase wird´s dann übrigens ab 20. Jänner mit ADEG SEBA in Ardagger Markt weitergehen!

 

 

 

Die Freiwillige Feuerwehr ARDAGGER Markt hat seit 24.12. eine neue Homepage. Hier liest Du alles, was die Wehr 2021 bewegt hat, was sie geleistet hat und was sie alles kann. Erstellt wurde die Homepage in enger Zusammenarbeit mit der IT-HTL in Ybbs und neben geschichtlich und organisatorisch Wichtigem gibt´s auch immer aktuelle NEWS zu den Feuerwehreinsätzen. GRATULATION speziell auch zum Design und zur Lesbarkeit der neuen Homepage. So wie bei der FF Ardagger Markt generell ist auch das ein absolut feines und gut durchdachtes Stück Arbeit! Gratulation und DANKE dafür, denn Freiwilligkeit und Einsatzbereitschaft braucht auch Transparenz und öffentliche Wahrnehmung! >> Hier geht´s zur neuen Feuerwehrhomepage der FF Ardagger Markt! oder einfach >> https://www.ff-ardaggermarkt.at/ merken!

 

Nachdem der Jahreswechsel naht ist auch die Anzahl der Neugeborenen in diesem Jahr in unserer Gemeinde interessant: Insgesamt 43 Geburten hat es bei uns gegeben – Spitzenreiter ist die KG Ardagger Markt, die mit 14 Geburten vor Stephanshart, Kollmitzberg und Stift Ardagger (heuer bislang 6 Geburten) voran liegt. Wir freuen uns mit den Familien der Neugeborenen stets enorm mit, denn mit jedem neuen Erdenbürger kommt nicht nur neues Leben und viel Freude in die jeweilige Familie, sondern auch ein Mensch in unsere Gemeinde, der zukünftig und von Kindesbeinen an, Teil unserer Gemeinschaft in unserer Gemeinde ist! >> Eine Übersicht über alle bislang erfassten Geburten findest Du hier auf der Gemeindehomepage – einige Namen werden noch ergänzt!

Abschließend noch zu Corona. Die Tageszahlen von gestern zeigen bei uns noch nichts von einem prognostizierten Anstieg aufgrund von Omikron. Dafür ist die Anzahl der Infizierten und Genesenen auf einen Höchstwert von 722 Personen seit Pandemiebeginn gestiegen! >> Und dazu schreibt gestern auch der ORF, dass die neue Omikron Welle angeblich auch die bereits in der Bevölkerung vorhandene „Immunisierung“ anzeigt. Je höher diese ist, umso flacher werden die Ansteckungskurven sein, sagen die Experten und umso weniger „schwere Verläufe“ sollte es statistisch geben. Gemeinsam mit der Impfung wirken die „Immunisierungen durch Infektion“ hier sicherlich enorm mit. Mit 722 Genesenen sind rund 20% der Bevölkerung auch schon einmal infiziert gewesen. Das ist, selbst wenn der Immunschutz nach Infizierung nach einer gewissen Zeit wieder abnimmt, ein enorm hoher Wert im Vergleich mit anderen Gemeinden.

 

Abschließend alles GUTE für Deinen heutigen TAG. Noch einiges an weihnachtlicher Stimmung. Die Sonne wird uns heute leider nicht beehren, aber ein Lächeln auf den Lippen bringt auch Sonne ins Leben. Einen schönen TAG!

Kommentar verfassen