Ardagger – Frühstücksnews – Mittwoch, 2.3.2022

Sehr geehrte Gemeindebürgerin! Sehr geehrter Gemeindebürger!

Heute am ASCHERMITTWOCH gibt´s in unserem Pfarrverband folgende Möglichkeiten zum ASCHENKREUZ:

  • 07.15 Uhr: Messe mit Aschenkreuz in STEPHANSHART
  • 07.30 Uhr: Messe mit Aschenkreuz in KOLLMITZBERG
  • 19.30 Uhr: Messe mit Aschenkreuz in ARDAGGER MARKT

Der gestrige Faschingdienstag hat noch einige lustige Bilder und tolle Faschingsideen gebracht. Zum Beispiel war dieses  Hasenquartett mit Hasenbegleiter und Versorger Franz am Gemeindeamt, um sich gleich gemeinsam für den JOB des AMTSLEITERS zu bewerben. Das Bewerbungsschreiben ist nicht nur aussagekräftig, sondern qualifiziert für den JOB auch bestens, haben wir bereits festgestellt. Exzellente Chancen für die „HASEN“!!!!

Ebenfalls Faschings-aktiv waren die MASTKOST-Oldies. Traditionell wurde der Faschingdienstag im Gh. Stöger abgeschlossen und vielleicht auch schon das immer wieder kolportierte MASKOST-Oldies Revival besprochen. Wir sind gespannt – vielleicht ist es kommendes Jahr soweit:

 

Gestern hat der Landesradsportverband bei der Verkehrsbehörde um Genehmigung eines Radrennens am Samstag, den 9. April im Bereich Stephanshart bis Wallsee durch die Au angesucht. Die geplante Strecke findest Du hier. Es ist ein „Einzelzeitfahren“ für Nachwuchs, Masters, Amateure und Elite Damen. Die Fahrzeit während derer auch eine Sperre der Straße vorgesehen ist, ist von 12.30 bis 15.45 vorgesehen. Rund 300 Teilnehmer/innen werden erwartet.

Die Ukrainekrise war auch gestern Thema: Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner hatte zu einem Online Hilfsgipfel geladen, bei dem mit den Landesregierungsvertretern und Hilfsorganiastionen die NÖ.Hilfe koordiniert wurde. Und die ist wirklich großartige. Enorm viele Privatpersonen haben ihre Unterstützung angeboten. Deswegen hat Niederösterreich hilft seit gestern eine zentrale Telefonnummer und Mailadresse: 02742/9005-15000; noe-hilft@noel.gv.at;  Hier können Hilfsangebote platziert werden! Eine wichtige Botschaft aller Besprechungen war auch, dass Hilfsangebote nur Sinn machen, wenn Angebot und BEDARF gut koordiniert sind. Und das ist auch das Grundprinzip von NÖ.HILFT, wo alle NÖ. Hilfsorganisationen dahinterstehen!

Eine starke Aktion hat auch die Jugend am Kollmitzberg gestartet. Gesammelt werden ausschließlich Artikel nach untenstehender Bedarfsliste. Das Ziel der daraus entstehenden Hilfslieferung ist ein Flüchtlingslager in Moldawien, wohin diese landesweite Aktion über die Moldawische Botschaft Kontakte hergestellt hat. Hier alle Details und DANKE schon jetzt den Organisatoren rund um Sarah Plaimer und dem gesamten Team der JVP Kollmitzberg; Toll, wenn Du auch mit einer kleinen Spende im Sinne der Packliste beitragen kannst.

Dann gibt´s heute Abend noch eine Solidaritätskundgebung mit den Menschen in der UKRAINE in St.Pölten beim Klangturm im NÖ. Landhausviertel. Du bist herzlich willkommen!

In den letzten beiden Jahren hat sich das Siedlungsgebiet „Brandwiese“ in Stift Ardagger nach und nach gefüllt. Jetzt sind auch die noch unbebauten Parzellen weitgehend vergeben. In den kommenden Jahren ist demnach eine rege Bautätigkeit zu erwarten – bis das Siedlungsgebiet vollständig fertig gebaut ist. In rot eingezeichnet die noch unbebauten aber mittlerweile vergebenen oder reservierten Parzellen:

 

 

Schließlich noch ein Thema für Digitalspezialisten. Es geht um „offene Daten“. Also um Daten der öffentlichen Hand, die allen und auch für Spezialanwendungen zur Verfügung stehen. Dieses Video gibt Dir einen einfachen Einblick in die Welt der Daten, die immer bedeutender wird.

Alle Infos zu Offene DATEN  auf www.data.gv.at und einige Spezialdaten auch im DataHUB der ZAMG unter https://data.hub.zamg.ac.at/

Noch die Coronazahlen von gestern. Wir sind erstmals wieder deutlicher gefallen, liegen aber im Gemeindevergleich nach wie vor auf sehr hohem Niveau der Infektionen; Alles GUTE den nach wie vor 201 in Quarantäne befindlichen Personen:

Abschließend noch einige Pressemeldungen:

  • Die deutsche WirtschaftsWoche schreibt über die Auswirkungen der Sanktionen und der Gegenreaktionen auf die weltweiten Lieferketten – im besonderen auf die Luftfracht in Europa >> liest Du hier.
  • Innenminister KARNER sagt im KURIER auf die Frage, wie man den Menschen in der Ukraine jetzt unterstützen kann: „Am besten wäre es aktuell, wenn Sie Geld spenden“>>liest DU hier.
  • Ein neuer weltweiter Klimabericht weist auch Regionen aus, wo unsere Welt in Zukunft unbewohnbar werden könnte >> schreibt der KURIER

Ich wünsche Dir für den heutigen Mittwoch – den Aschermittwoch – alles GUTE und einfach einen auch strahlend sonnigen und sehr schönen Tag!

Ein Gedanke zu “Ardagger – Frühstücksnews – Mittwoch, 2.3.2022

  1. Bei euch in Ardagger kommt Humor wirklich nie zu kurz. Dafür seid ihr zu bewundern . Bezüglich der Besetzung des Amtsleiter Postens hoffe ich doch dass die Bewerber eingehend auf ihre Eignung untersucht werden und dass man den Job nicht nach Kriterien wie Passende Oberweite, Blaue Augen, Stramme Wadeln oder Kreditwürdigkeit vergibt.

Kommentar verfassen