Ardagger – Frühstücknews – Montag, 9.1.2023

(c) Theresia Neuheimer

Sehr geehrte Gemeindebürgerin! Sehr geehrter Gemeindebürger!

Von den Neujahrsempfängen in Ardagger Markt und Ardagger Stift gibt´s heute Videomitschnitte. Beim Neujahrsempfang in Stephanshart hatten wir leider ein „Tonproblem“ und deshalb ist dieser Beitrag nicht verfügbar. Die Themenstellungen sind aber in allen KG´s ähnlich – insofern bitte ich auch die Stephansharter, bei Interesse, einen der beiden anderen Mitschnitte amzuschauen. DANKE in jedem Fall, dass überall – bei allen bisherigen „Empfängen“ – so viele Menschen in unseren Katastralgemeinden an der Gemeindeentwicklung Interesse zeigten und mit dabei waren. Übrigens gibt´s noch ein viertes mal die Chance: Am kommenden Sonntag, den 18.1.2023 um 10.00 Uhr im Gh. Grünberger am Kollmitzberg. Im Anschluss laden wir auch hier zu einem Weinachterl und einem kleinen Imbiss. Herzlich willkommen.

Hier der Videomitschnitt des Neujahrsempfanges aus Ardagger Markt vom Donnerstag, den 5.1.2023 um 19.00 Uhr im Gh. Stöger.

Danke in Ardagger Markt auch ganz besonders an unser Team der ÖVP Gemeinderäte im Ort, die mit mir gemeinsam zum Neujahrsempfang eingeladen hatten und die im neuen Jahr 2023 wieder eine enorme Stütze in unserem Bemühen um die bestmögliche Organisation des Zusammenlebens im Ort sind: gfGR Alexandra Schnabel, GR Matthias Freynhofer und GR Michael Prinz. Mit dabei am nachfolgenden Bild sind noch Rudolf Enengel, der den Bildband ARTAGRUM vorgestellt hat und Thomas Brandstetter (Bildmitte), der am 29.1. als Kandidat bei der Landtagswahl im Bezirk Amstetten für die Volkspartei Niederösterreich antreten wird!

Danke auch an unser Team in Stephanshart mit Ortsvorsteher und gfGR Christian Zehethofer, VP Stephanshart Obmann GR Herbert Gruber und den Gemeinderäten Karl Dietl, Matthias Auer und Alfred Langeder. Auch in Stephanshart war der Bildband ARTAGRUM dabei und natürlich auch besondere Gäste, denen Karl Hauer den interessanten Bildband zum 1200 Jahr Jubiläum vorgestellt hat:

Hier der Videomitschnitt des Neujahrsempfanges aus Ardagger Stift vom Sonntag, den 8.1. um 10.00 Uhr im Pfarrheim Stift Ardagger.

DANKE auch in Stift Ardagger – besonders an Vizebürgermeister Josef Frühwirth und an unser gesamtes Gemeinderatsteam gfGR Michaela Salzmann-Naderer und die Gemeinderäte Anita Hagler, Hermann Neu und Stefan Litzellachner. DANKE besonders für die hervorragende Arbeit für den Ort und den Einsatz für die Menschen. Viel Kraft auch für die großen Entwicklungsprojekte im Jahr 2023!

Zwei Feuerwehren haben am Dreikönigtag ihre Jahreshauptversammlungen abgehalten: In Ardagger Stift hat Kommandant Daniel Frühwirth einen umfassenden Jahresbericht abgelegt und davon berichtet, dass die Planungsarbeiten für einen FF Haus Um- und Zubau laufen. Die Übungs- und Einsatztätigkeit war exzellent und damit auch die Einsatzbereitschaft ganzjährig hervorragend. DANKE sagte der Kommandant seinen Kameraden und auch der Bevölkerung, die die Feuerwehr das ganze Jahr über bei Veranstaltungen und auch mit Spenden großzügig unterstützt hat. >> hier der Jahresrückblick der Feuerwehr Stift Ardagger zum DOWNLOAD

 

In Stephanshart stand bei der Jahreshauptversammlung vor allem die bereits laufende Feuerwehrhausbaustelle im Vordergrund. Es gab aber auch Neuaufnahmen und -übernahmen von Kameradinnen und Kameraden in den Aktivstand. Herzlichen DANK für die enorme Leistung, die die Feuerwehrmänner und -frauen in Stephanshart derzeit gerade für ihren Feuerwehrhausneubau erbringen. Kdt. Hannes Kamleitner und Kdt. Hannes Neuheimer legten darüber einen umfassenden Bericht vor!

Bestens besucht war am Dreikönigtag auch der nachweihnachtliche Umtrunk der Dorferneuerung und der VP Kollmitzberg in Innerzaun beim Haus Nenning. Die Sonne hat richtig viele Menschen motiviert, vorbeizukommen und ein wunderbares Panorama zu genießen. Danke an die freiwilligen Helferinnen und Helfer und die Initiative von Dorferneuerung und VP Kollmitzberg und Danke für die Bilder – geknipst von Monika Raffetseder und Markus Feigl:

(c) Monika Raffetseder

(c) Monika Raffetseder
(c) Monika Raffetseder
(c) Monika Raffetseder
(c) Monika Raffetseder
(c) Markus Feigl

Am Samstag, den 7.1. fand noch der Ball der Senioren der Ortsgruppe Kollmitzberg im Gh. Grünberger statt. Besucher aus 22 Ortsgruppen mit insgesamt 170 Personen waren zu diesem „Tanz ins neue Jahr“ gekommen. Herzlichen DANK an die Ortsgruppe Kollmitzberg der NÖ.Senioren, die die Veranstaltung wieder perfekt organisiert hatten.

(c) Franz Schörghuber

Ein besonderer Gruß vom Kollmitzberg gilt heute übrigens noch Josef Elser und Franz Rogl mit einem DANK für das angenehme Gespräch, das wir beim Seniorentanz geführt haben und die Telekommunikationserinnerungen und andere Themen, die wir austauschen durften. Schöne Grüße!

Ebenfalls am Samstag, den 7.1. fand dann abends noch der Feuerwehrball in Stephanshart im Gh. Moser statt. Er war bestens besucht und mit ein paar Bildern kannst Du vielleicht auch die großartige Stimmung erfassen, die da herrschte. Danke an die FF Organisatoren, die jungen Eintänzerinnen und Eintänzer und auch die Moskitos, die schwungvoll aufspielten:

Mehr Bilder noch hier auf der Feuerwehr-Facebook-Seite:

Und damit ganz zum Schluss noch zu zwei „sachlichen Informationen“:  Bis zum Ende letzter Woche sind am Gemeindeamt schon über 100 Briefwahlanträge für die Landtagswahl eingegangen. Die gedruckten Wahlunterlagen werden voraussichtlich bis morgen Dienstag an die Gemeinde geliefert. Dann werden von unserem Gemeindeamt die Wahlkarten an die Antragsteller zugeschickt. Eine persönliche Abholung sollte ab Mitte dieser Woche möglich sein und nochmals zur Erinnerung: Verbinde Deine Briefwahl am Gemeindeamt auch mit einem Termin zur Registrierung für die Handysignatur, die unser Team am Gemeindeamt für Dich vornehmen kann. Bitte aber vorher bei Sonja Amon am Gemeindeamt kurz anrufen!

Die Geflügelpest ist im ANMARSCH: Wegen des vermehrten Auftretens der Geflügelpest („Vogelgrippe“) in ganz Europa wurden folgende Biosicherheitsmaßnahmen gemäß Geflügelpest-Verordnung für Geflügelhalter von der BH festgelegt. Diese gelten auch für unsere Gemeinde Ardagger:

  • es hat eine Trennung der Enten und Gänse von anderem Geflügel zu erfolgen
  • Geflügel ist durch Netze, Dächer, horizontal angebrachte Gewebe oder andere
    geeignete Mittel vor dem Kontakt mit Wildvögeln zu schützen
  • die Fütterung und Tränkung der Tiere darf nur im Stall oder unter einem Unterstand erfolgen, der das Zufliegen von Wildvögeln erschwert und verhindert
  • Die Reinigung und Desinfektion der Beförderungsmittel, Ladeplätze und Gerätschaften hat mit besonderer Sorgfalt zu erfolgen
  • Weiters gelten behördliche Meldepflichten an die BH in folgenden Fällen:
    • für Veranstaltungen mit Geflügel oder anderen Vögeln
    • wenn wildlebende Wasservögel und Greifvögel tot aufgefunden werden
    • und grundsätzlich generell für die Geflügelhaltung im Zuge der Tierkennzeichnungs und Registrierungsverordnung
      2009

>> hier findest Du alle Details zu den Verpflichtungen und Verordnungen auf der Gemeindehomepage zum NACHLESEN.

Ganz zum Schluss heute am Montag alles GUTE für Deinen Tag und Deine neue WOCHE – auch für alle, die erstmals nach den Weihnachtsferien wieder zur Schule oder Arbeit gehen einen guten „WIEDEREINSTIEG“! Nimm Dir dazu vielleicht diesen „Tagesspruch“ aus dem „Weltweisheitenkalender“ mit: „Du kannst die Leute um Dich herum nicht ändern, aber du kannst ändern, wer um Dich herum ist.“

(c) Katharina Amon

Kommentar verfassen