Ardagger – Frühstücksnews – Montag, 16.1.2023

Sehr geehrte Gemeindbürgerin! Sehr geehrter Gemeindebürger!

Gestern am Vormittag fand in Kollmitzberg der vierte und letzte Neujahrsempfang dieses noch jungen Jahres in unserer Gemeinde statt. Die Wirtsstube im Gasthaus Grünberger war nach 2 Jahren Pandemiepause wieder der traditionelle Treffpunkt. Danke, dass so viele gekommen sind. Vom Neujahrsempfang gibt´s diesen nachfolgenden Videomitschnitt.

Programmpunkte im Video:
– Zu Beginn: Begrüßung durch Ortsvorsteher Johann Berger
– Ab Minute 2:55: Grußbotschaft von VP Ortsparteiobmann Christoph Spiegl
– Ab Minute 6:20: Danke durch Ortsvorsteher Johann Berger
– Ab Minute 10:25: Projekte und Informationen des Bürgermeisters aus der Gemeinde

Hier auch noch ein paar Bilder aus der Kamera von Monika Raffetseder, die gemeinsam mit Christoph Spiegl und unterstützt vom ÖAAB Kollmitzberg und vom Hauseck Kollmitzberg (Fam. Haunschmid) für die Weckerl am Tisch gesorgt haben. Herzlichen DANK nochmals allen dafür!

(c) Monika Raffetseder

 

 

In Stephanshart wurde am Wochenende der Feuerwehrhausbau mit der Installation der neuen PV Anlage fortgesetzt. Damit wird auch hinsichtlich Sonnenstrom und Erneuerbare Energie ein Meilenstein gesetzt. Danke an das FF Team aus Stephanshart für die exzellente Arbeit!

Hier der zugehörige Facebook-Bericht:

Den 80. Geburtstag feierte kürzlich die gesellschaftsfreundliche u. rüstige Anneliese Maischberger. Seitens der Gemeinde aber auch vom Verein NÖ Senioren Ardagger Markt wurde gratuliert. Hier Obm. Gottfried Burgstaller u. Maria Hametner als Gratulanten. Sie dankten der Jubilarin auch für die treue Mitgliedschaft.

Du hast vielleicht gehört: Der beliebte Sender M4TV verändert sich und wird jetzt zu GemeindeTV. Andreas PUNZ ist der neue Eigentümer und in diesem Video erklärt er, wie M4TV in Zukunft auftreten wird und was Du neu bei GemeindeTV erwarten kannst. Eines steht schon fest: Du wirst die zukünftigen GemeindeTV Berichte auch sortiert nach Einzelgemeinden abfragen können und damit zum Beispiel auch für Ardagger oder die Region rasch finden, weas aktuell ist. Hier das „Erklärvideo“ zum NEUEN GEMEINDE TV:

Für Schülerinnen und Schüler der Krankenpflege eröffnet sich in Kürze eine vollig neue Ausbildungsmögichkeit in unmittelbarer Nähe; Am neuen Bildungscampus Mauer wird es zukünftig auch eine FH Ausbildung mit Bachelorabschluss zur Gsundheits- und Krankenpflege geben. Weiter unten auch ein Bericht aus dem KURIER dazu:

 

 

Kennst Du ChatGPT? Das ist eine künstliche Intelligenz, die von Elon Musk und Microsoft unterstützt wird. Es ist ein textbasiertes Dialogsystem, das Texte übersetzen, Drehbücher schreiben und Bewerbungen, E-Mails, ganze Aufsätze oder Computercodes selbständig erstellen kann. Mit jeder Interaktion lernt es dazu und so kann sich ChatGPT „automatisch“ weiterentwickeln. Am Markt ist ChatGPT seit November 2022 und vorerst noch kostenfrei. In den letzten Tagen und Wochen hat es ausserordentliche Bekanntheit erlangt, weil es verblüffend „intelligent“ ist und weil u.a. Schüler es für´s Schummeln verwendet haben und das sehr gut funktioniert hat. >> Hier geht´s zu ChatGPT. Und hier liest Du mehrere Berichte aus Medien zu ChatGPT und weitere Infos dazu:

Übrigens gibt´s zu ChatGPT auch vergleichbarer ALTERNATIVEN >> einfach googlen.

 

Über 200 Wahlkarten wurden mittlerweile am Gemeindeamt zur Landtagswahl am 29. Jänner ausgegeben. Das sind noch nicht ganz 10 Prozent aller Wahlberechtigten, aber bereits sehr viele, die frühzeitig von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen oder schon gewählt haben. Wenn Du am 29. Jänner nicht da bist und noch eine Wahlkarte beantragen willst, dann geh hier im Internet auf www.wahlkartenantrag.at oder komm mit einem Ausweis und der Wählerverständigungskarte direkt aufs Gemeindeamt.

Die Ausgangslage vor der NÖ. Wahl wird unterdessen 14 Tage vor dem Wahltermin immer spannender: Während die jüngsten Umfragen der Volkspartei Niederösterreich rund 40% bescheinigen, sagen sie für die SPÖ und FPÖ zusammen rund 47% der Stimmen voraus. Das wäre nicht nur die Mehrheit, sondern auch die Möglichkeit, gemeinsam einen anderen Landeshauptmann als Johanna Mikl-Leitner zu bestimmen. Und nachdem beide: Udo Landbauer wie auch Franz Schnabel Landeshauptmann werden wollen und das auch klar gesagt haben, ist diese Variante realistisch, wie auch verschiedene Medien mittlerweile schreiben:

Die jüngste Unique Research Umfrage zeichnet im Moment folgendes Bild zur Landtagswahl 2023: Am Ende aber entscheiden nicht Umfragen, sondern die Bürgerinnen und Bürger am 29. Jänner oder schon jetzt in Form der Briefwahl mit ihrer Stimme – letztlich im Wege über die Mandatsmehrheit über die zukünftige Landeshauptfrau bzw. den zukünftigen Landeshauptmann in Niederösterreich:

Ich darf Dir heute noch einen Spruch des TAGES mitgeben: „Wir selbst sind die Ursache aller unserer Hindernisse“ (Meister Eckhart)

Alles GUTE für Deinen heutigen Montag. Viel Kraft, Erfolg und auch das notwendige Quäntchen Glück für Deinen Tag!!!!

(c) Franz Schmatz

 

Kommentar verfassen