Ardagger: Am 15.August wird Sportplatzrenovierung eröffnet. „Baustellen-Mastermind“ Hannes Neuhauser kann zurecht stolz sein.

20140717_183627 2 Jahre lang wurde jetzt die Sportanlage in Ardagger umgebaut. Rund € 680.000,– hat´s gekostet und einige tausend Eigenleistungsstunden wurden eingebracht. Damit´s aber überhaupt was geworden ist und letztlich alles koordiniert ablief, dafür war u.a. Hannes Neuhauser verantwortlich:

Wie auf dem „Platz“ muss es auch bei einer Baustelle einen „Spielmacher“ geben. Einen der die Fäden zieht und bei dem auch alle Fäden zusammenlaufen. Das war bei der Sportplatzbaustelle Hannes Neuhauser. Stets unermüdlich und immer mit einer Idee, einem neuen Gedanken und umsichtig hat er zuerst die Geldgeber – allen voran die Gemeinde Ardagger, dann aber auch den Fußballverband, die Union und das Land NÖ. für die Umbauarbeiten begeistert. Dann kamen die Funktionäre und Mitorganisatoren, die Spieler und letztlich die vielen Helfer dran, die er gewinnen konnte. Und auch wenn´s manchmal eine schlaflose Nacht gab, wenn´s Stunden, Tage, Wochen und Monate waren, wo er am Fussballplatz gestanden hat, am Ende kann Hannes Neuhauser mit dem gesamten Team des SCU Ardagger stolz auf eine total renovierte Sportanlage sein.

Am Freitag, den 15. August wird in der Pause des Spieles SCU Ardagger gg. ASK Bad Vöslau der 2. Bauteil eröffnet. Hier die Fakten zur Baustelle:

  • Neubau Mannschaftskabinen
  • Umbau Kantinen, WC- und Versorgungsgebäude
  • Vollwärmeschutz zur Energieeinsparung
  • Neue umweltfreundliche Pelletsheizung
  • 30KWp Photovoltaikanlage
  • Regenwasserrückgewinnung für die Rasenbewässerung
  • Neugestaltung Vorplatz und Grillbereich

20140717_183236v.l.n.r.: Markus Weinberger, Didi Dirnberger,  Wolfgang Riesenhuber, Gernot Krimberger, Bernhard Luger,Michale Taurer, Lukas JetzingerEröffnung-SCU

20140617_121032Puzzle+Wappen+Fussball

Kommentar verfassen