Stephanshart: Johann Ruthner hat nach 25 Jahren das Totengräberamt übergeben.

Das verantwortungs- und pietätvolle Amt als Totengräber hat Johann Ruthner aus Stephanshart 25 Jahre lang ausgeübt. Jetzt hat er an Andreas Holzinger-Gruber übergeben, der ihm mittlerweile auch schon 12Jahre mit dem Bagger zur Seite gestanden ist. Bei insgesamt 235 Bestattungen am Gemeindefriedhof Stephanshart hat Johann Ruthner Dienst getan und das bei jeder Witterung und allen Jahreszeiten. „Man muss einfach zur Stelle sein, wenn es notwendig … Stephanshart: Johann Ruthner hat nach 25 Jahren das Totengräberamt übergeben. weiterlesen

Ardagger: Die Ortsbauernräte sind in allen 4 Katastralgemeinden neu gewählt!

  Der Bauernbund hat in den letzten Wochen die Ortsbauernräte in allen 4 Katastralgemeinden neu gewählt. Die Obleute sind überwiegend gleich geblieben. Lediglich in Stift Ardagger hat Franz Jetzinger seine Funktion an Stefan Weidinger übergeben. Danke allen, die in den kommenden Jahren Verantwortung übernehmen werden. Und vor allem, dass auch die junge Generation Funktionen übernommen hat! Kollmitzberg: Obm.: Johann Berger; Stv.: Herbert Gruber und Karl … Ardagger: Die Ortsbauernräte sind in allen 4 Katastralgemeinden neu gewählt! weiterlesen

Ardagger: Beim Kindergartenskikurs auch heuer wieder riesen Spass im Schnee!

33 Kindergartenkinder und insgesamt 9 Betreuer und Betreuerinnen waren beim heurigen Kindergartenskikurs der Gesunden Gemeinde Ardagger vom 21. bis 25. Jänner 2019 mit dabei. Unter dem Motto „Bewegung und Spaß im Schnee“ wurde bei herrlichem Winterwetter und tollen Schneeverhältnissen auf der Forsteralm das Skifahren gelernt und eine fantastische Woche erlebt. Die Schilehrer übten mit den kleinen Skistars, welche zwischen 4 und 6 Jahre alt sind. … Ardagger: Beim Kindergartenskikurs auch heuer wieder riesen Spass im Schnee! weiterlesen

Kollmitzberg: Jahresabschluss bei der Dorferneuerung und Ausblick, damit´s auch 2019 schön und gepflegt ist.

Der Dorferneuerungsverein Kollmitzberg hat es sich unter Obmann Christian Pfaffeneder zur lieb gewordenen Tradition gemacht, einmal zu Jahresbeginn den Vorstand zu einem gemeinsamen Mittagessen einzuladen. Dabei wird aber nicht nur das „MITEINANDER“ im ORT, das als Vereinsziel für Kollmitzberg ganz vorne steht, gelebt, sondern es werden auch Projekte und Vorhaben für das neue Jahr diskutiert und schon wieder Arbeit und Aufgaben eingeteilt. Ein unermüdlicher Motor … Kollmitzberg: Jahresabschluss bei der Dorferneuerung und Ausblick, damit´s auch 2019 schön und gepflegt ist. weiterlesen

Stephanshart: Josef Pleimer ist 80 Jahre alt. Herzliche Gratulation!

Mit seinen Verwandten und Freunden hat Josef Pleimer aus Stephanshart am 20.1. seinen 80. Geburtstag gefeiert. Seitens der Marktgemeinde konnte ich gemeinsam mit Ortsvorsteher Ludwig Auer die besten Wünsche überbringen und auch DANKE sagen: Vor allem für 15 Jahre Tätigkeit als Gemeinderat für die Marktgemeinde Ardagger. Josef Pleimer war auch in dieser Funktion – ähnlich wie im Privat- und Berufsleben – ein Mann des Konsenses, … Stephanshart: Josef Pleimer ist 80 Jahre alt. Herzliche Gratulation! weiterlesen

Ardagger-Donau-Strudengau: Das Mostbirnhaus und der Kirtag sind in der ORF Erlebnis Österreich Sendung „geheimnisvolles Donautal“ prominent vertreten.

In der Sendereihe ERLEBNIS Österreich hat ORF2 am Sonntag, den 20.1. das geheimnisvolle Donautal dokumentiert. Gleich am Beginn startet die Reise in Ardagger – am TOR zum Strudengau. Der Kollmitzberger Kirtag und das Mostbirnhaus Stift Ardagger nehmen dabei breiten Raum ein. Hier unter diesem link kannst Du die Senung noch einige Zeit ansehen: https://tvthek.orf.at/profile/Erlebnis-Oesterreich/1200/Erlebnis-Oesterreich-Geheimnisvolles-Donautal-Der-Strudengau-und-Nibelungengau-in-Niederoesterreich/14001905   Ardagger-Donau-Strudengau: Das Mostbirnhaus und der Kirtag sind in der ORF Erlebnis Österreich Sendung „geheimnisvolles Donautal“ prominent vertreten. weiterlesen

Ardagger: Herzlich Willkommen zu den Neujahrsempfängen 2019 in unserer Gemeinde!

Herzlich Willkommen zu den Neujahrsempfängen 2019 in unserer Gemeinde Ardagger! Gemeinsam mit dem Ortsvorsteher der jeweiligen Katastralgemeinde darf ich Dich ganz herzlich einladen: Zu einem kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr und vor allem zu einem Ausblick auf Vorhaben, Projekte und Themen des neuen Jahres 2019. Anschließend gibt´s einen Imbiss und auch einen Umtrunk und natürlich viel Zeit für Diskussion und ein gemütliches Zusammensein! Nimm … Ardagger: Herzlich Willkommen zu den Neujahrsempfängen 2019 in unserer Gemeinde! weiterlesen

Feuerwerke zum Jahreswechsel: Einige Sicherheitshinweise und Tipps!

Traditionell wird der Jahreswechsel von Vielen mit Raketen und Feuerwerken gefeiert. Hier einige Ratschläge und auch die gesetzlichen Regeln zur sicheren Anwendung von Feuerwerkskörpern und Silvesterknallern und zum Umgang mit Tieren bei Feuerwerken: Verwenden Sie nur Knaller und Raketen, die das CE-Prüfzeichen haben. Beachten Sie die Altersbeschränkungen! Kategorie F1: mind. 12 Jahre, F2: mind. 16 Jahre, F3: mind. 18 Jahre, F4: nur mit Fachkenntnis! im … Feuerwerke zum Jahreswechsel: Einige Sicherheitshinweise und Tipps! weiterlesen

Ardagger: Die aktuelle Gemeindezeitung. Auch online eine interessante Feiertagslektüre.

Die neue Gemeindezeitung zum Jahreswechsel kannst Du überall wo Du die Feiertage oder Deine Ferien verbringst, auch online lesen! Einfach unter http://www.ardagger.gv.at/gemeindenachrichten; Da findest Du übrigens auch alle Gemeindezeitungen aus den letzten Jahren. Viel Freude mit den hoffentlich interessanten Infos über unsere Gemeinde. Ardagger: Die aktuelle Gemeindezeitung. Auch online eine interessante Feiertagslektüre. weiterlesen

Ardagger: In den letzten 6 Wochen sind 3500m3 Wasser „verschwunden“. Jetzt haben wir das Leck!

Es ist eine richtige Erleichterung: Nach rund 6 Wochen haben wir jetzt ein Leck in der Gemeindewasserleitung gefunden und abgedichtet, das uns echt „schlaflose Nächte“ bereitet hat. Rund 3,5m3/h – umgerechnet schätzungsweise 3.500m3 Wasser insgesamt – sind in den letzten Wochen regelrecht im „Untergrund“ verschwunden. Und das Schwierige war dann: „Als wir gemerkt haben, dass täglich eine große Menge Wasser abgeht, war´s zunächst mal die … Ardagger: In den letzten 6 Wochen sind 3500m3 Wasser „verschwunden“. Jetzt haben wir das Leck! weiterlesen