Ardagger: „Tourismusader“ Donauradweg wird stets „auf Schuss“ gehalten. Invest. in mehr Hochwassersicherheit.

Im Zuge der langfristigen Sicherung des Donauradweges wird aktuell grad in der Gemeinde wieder in die Verbesserung investiert. Das Land NÖ. verlegt derzeit gerade große „Backensteine“ einige Kilometer im Wegverlauf entlang der Landesstraße in der AU. Der Sinn: 1) Schnellere Wiederbefahrbarkeit nach Hochwasser; 2) Mehr Verkehrssicherheit durch die „Rippen“, die die Autofahrer vom Radweg „abhalten soll; 3) Weniger Gefahr des „Wegreissens“ des Radweges bei Überflutung. … Ardagger: „Tourismusader“ Donauradweg wird stets „auf Schuss“ gehalten. Invest. in mehr Hochwassersicherheit. weiterlesen

Ardagger Markt: Hochwasserschutzdammsanierung 2.Teil vor Einreichung

Die Planungen für die HW Schutzdammsanierung 2. Teil (nach dem HW 2013) in Ardagger Markt sind abgeschlossen. Umfangreiche Untergrunduntersuchungen haben gezeigt: Der Dammkörper und die Dammhülle sind auf weite Strecken in Ordnung Eine Damminnnendrainage bzw. zusätzliche Gewichtsauflagen an der innenliegenden Dammböschung sind allerdings dringend erforderlich und müssen umgesetzt werden. Die größeren Probleme liegen aber im Untergrund – weit unter dem HW Damm. Aufeinandertreffende Grundwasserströme aus … Ardagger Markt: Hochwasserschutzdammsanierung 2.Teil vor Einreichung weiterlesen

Gemeindevertreter: „Weg aus den roten Zonen – wie Absiedlungen gelingen“ – Artikel im Zukunftsbericht des österr. Gemeindebundes.

Im Zukunftsbericht 2014 des österr. Gemeindebundes wurde nun ein Erfahrungsbericht aus Ardagger über Hochwasser&Absiedlung veröffentlicht. Hier zur Druckversion (Ab S. 71): http://issuu.com/gemeindebund/docs/__sterreichischer_zukunftsbericht_2 Das jüngste Donauhochwasser vom Juni 2013 hat den Ruf nach noch besseren Schutzmaßnahmen wieder befeuert. Und egal ob am Berg oder im Tal: Auch nach jeder Mure und nach jedem Lawinenabgang gibt es immer dieselbe Frage: Wie schützen wir uns in Zukunft vor … Gemeindevertreter: „Weg aus den roten Zonen – wie Absiedlungen gelingen“ – Artikel im Zukunftsbericht des österr. Gemeindebundes. weiterlesen

Ardagger: Nach kurzfristigem Pegelanstieg am Mittwoch 28.5. – Vorerst keine Sorge vor Donauüberflutung

Die starken Regenfälle haben auch an der Donau gestern zu einem kurzfristigen kräftigen Pegelanstieg geführt. Der Verbund (Kraftwerke) mussten daher – der Wehrbetriebsordnung folgend – den Pegel am Grenerarm im Bereich Ardagger höher ziehen. Die Lage hat sich aber schon wieder stabilisiert und alle Prognosen bei den vor- und nachgelagerten Pegeln zeigen auch schon wieder Entspannung. Laufend aktuelle Pegelprognosen für die Donau (von Oö. kommend) … Ardagger: Nach kurzfristigem Pegelanstieg am Mittwoch 28.5. – Vorerst keine Sorge vor Donauüberflutung weiterlesen

Ardagger Markt – Die Bürgerinnen gestalten ihren Ort mit.

Hier können auch Sie bis 25.April 2014 ihre Meinung zu den Vorschlägen beim Workshop abgeben: Zum Ausfüllen des FRAGEBOGENS >>https://de.surveymonkey.com/s/DOERNardagger   Das Hochwasser 2013 war Anlass, um in Ardagger Markt eine Denkwerkstatt über die Zukunft des Ortes ins Leben zu rufen. Am 25.3. fand die dritte Runde mit hohem Interesse der Bevölkerung statt. Und neben dem Hochwasser waren Verkehr, Nahversorgung, Bauen/Wohnen und viele andere Schwerpunkte … Ardagger Markt – Die Bürgerinnen gestalten ihren Ort mit. weiterlesen

Analyse Hochwasser 06/2013; Ardagger

Rund ein 3/4 Jahr nach dem Jahrhundert Donauhochwasser vom Juni 2013 gehen die Analysen in die finale Phase. Für uns in Ardagger waren und sind 2 Fragen von größter Bedeutung, die wir auch Experten weitergegeben haben: 1) Wie war das Hochwasser 2013 statistisch einzuordnen? 2) Wie werden sich in Zukunft die gewaltigen Anlandungen auswirken? Beschäftigt haben wir mit diesen und noch vielen anderen Fragen einerseits … Analyse Hochwasser 06/2013; Ardagger weiterlesen