Region Amstetten und Umgebung: Bring Dich in die gemeinsame VISION 2030 ein! Die Arbeitsgruppen gehen in die 2. Runde.

In den Kleinregionen Donau-Ybbsfeld und Ostarrichi-Mostland haben wir uns über 14 Gemeinden hinweg entschieden, die Regionsentwicklung gemeinsam abzustimmen. Langfristige Weichenstellungen sollen dabei mit der zentralen Stadt Amstetten und unter den Umlandgemeinden entwickelt werden. „Vision 2030“ heißt das Projekt, das jetzt in die zweite Arbeitsrunde geht. In den nachfolgenden Themenbereichen wurde bisher in 1 oder 2 Arbeitsrunden die Situation in der Region analysiert. Menschen, die sich mit diesen Themenbereichen Interesse halber oder beruflich beschäftigen, … Region Amstetten und Umgebung: Bring Dich in die gemeinsame VISION 2030 ein! Die Arbeitsgruppen gehen in die 2. Runde. weiterlesen

Pestizidfreie Gemeinde: Das erfordert nicht nur neue Technik, sondern oft auch eine Neuplanung der Grünflächen.

In der Gartenbauschule Langenlois  präsentierte die Initiative „Natur im Garten“ kürzlich Möglichkeiten der spritzmittelfreien Unkrautbekämpfung. In Vertretung für den NÖ. Gemeindebund konnte ich bei einem kurzen Statement auch die Erfahrungen aus vielen Gemeinden dazu einbringen, wo wir seit Jahren keine Spritzmittel und – mit Ausnahme von Fußballplätzen – auch keine Kunstdünger mehr verwenden. Pestizidfreiheit erfordert 3 Dinge: Einerseits neue technische Lösungen gegen Unkraut und davon … Pestizidfreie Gemeinde: Das erfordert nicht nur neue Technik, sondern oft auch eine Neuplanung der Grünflächen. weiterlesen

Bezirk Amstetten: Mit den Bürgermeistern zum Austausch in Slowenien mit Abstechern in die Steiermark..

Die diesjährige Exkursion der Bürgermeister und Gemeindevertreter aus dem Bezirk Amstetten führte uns Am 4. und 5.6. 2018 nach Slowenien. In der Region Marburg trafen wir Kollegen aus dem Nachbarland, besuchten kommunale Einrichtungen und nutzten die Gelegenheit, uns auch untereinander abzustimmen und zu Fragen im Bezirk Amstetten auszutauschen. Herzlichen DANK, dass soviele mitgefahren sind und DANKE an dieser Stelle nochmals allen unseren Gesprächspartner und Freunden, … Bezirk Amstetten: Mit den Bürgermeistern zum Austausch in Slowenien mit Abstechern in die Steiermark.. weiterlesen

Elektromobilität – Viele Infos, Testmöglichkeiten und Staunenswertes beim E-Mobilitätstag am 26.Mai am Wachauring in Melk.

Einen Blick in die Zukunft der Elektromobilität gibt´s am Samstag, dem 26.Mai 2018 in Melk am Wachauring. Eintritt frei und jede Menge spannende Blicke in die Zukunft der Fortbewegung, Testmöglichkeiten und ein erlebnisreiches Rahmenprogramm für die gesamte Familie. Allgemeine Infos: https://www.enu.at/e-mobilitaetstag Spezielle Besucherinfos: https://www.enu.at/e-mobilitaetstag-besucher Elektromobilität – Viele Infos, Testmöglichkeiten und Staunenswertes beim E-Mobilitätstag am 26.Mai am Wachauring in Melk. weiterlesen

Gemeindebund: 30. Bürgermeistertag in Wieselburg machte „trockene“ Finanzmaterie zu „spannendem“ Diskussionsstoff!

„Geld regiert die Welt“ stand als große Überschrift über dem 30. Bürgermeistertreffen, das Sixtus Lanner für die Arbeitsgemeinschaft ländlicher Raum am 5.3. in Schloss Weinzierl in Wieselburg organisiert hatte. Gemeindebund Präsident Alfred Riedl und Nationalbank Gouverneur Ewald Nowotny beleuchteten dabei die finanzielle Situation der Kommunen von ganz unterschiedlichen Seiten: Einerseits aus der Aufgaben- und Verwaltungsseite, die der Gemeindebund erst jüngst mit der neuen Regierung verhandelt … Gemeindebund: 30. Bürgermeistertag in Wieselburg machte „trockene“ Finanzmaterie zu „spannendem“ Diskussionsstoff! weiterlesen

Region Amstetten: Die EisstockWM zählte in 2 Wochen 43.000 Besucher. Sie brachte WELTmeister aber auch ORGANISATIONSmeister. Gratulation!!!!

Eine gewaltige Organisation mit 250 Freiwilligen, die sich 14 Tage von Familie, Job und zu Hause ausgeklinkt haben, aber auch tolle Veranstaltungsideen beim Rahmenprogramm und bei der Abwicklung und Promotion der EisstockWM2018 zeichneten diesen Event in Amstetten, Winklarn und der Region in den letzten 14 Tagen aus. Dass 43.000 Besucher gekommen waren, das hat auch die kühnsten Erwartungen der Organisatoren Christian Haberhauer und Alfred Weichinger … Region Amstetten: Die EisstockWM zählte in 2 Wochen 43.000 Besucher. Sie brachte WELTmeister aber auch ORGANISATIONSmeister. Gratulation!!!! weiterlesen

Kleinregion Donau-Ybbsfeld: Von der Vision 2030 mit Amstetten über die Finanzierung der Kleinstkindbetreuung bis zur familienfreundlichen Gemeinde reichte der Themenbogen.

Die jüngste Abstimmungsrunde unter den Bürgermeistern und Amtsleitern in unserer Kleinregion Donau-Ybbsfeld am 1.3.2018 behandelte ein umfangreiches Themenspektrum. Diskutiert wurden u.a.: Der Stand des Audits familienfreundliche Gemeinde. >> Eine Arbeitsgruppe der Sozialsprecher hat hier unter der Leitung von Karin Ebner schon exzellente Erhebungs- und Entwicklungsarbeit geleistet. Eine zukünftige kleinregionale Vernetzung der Jugendgemeinderäte wurde ausdrücklich begrüßt. Die Vision 2030 in der gesamten Region – gemeinsam mit … Kleinregion Donau-Ybbsfeld: Von der Vision 2030 mit Amstetten über die Finanzierung der Kleinstkindbetreuung bis zur familienfreundlichen Gemeinde reichte der Themenbogen. weiterlesen

Ardagger: Am 26.2. kannst Du in die Zukunft blicken. Welche Chancen aber auch Risken die Digitalisierung – auch bei uns am Land – bringen wird, zeigt die Digitour!

Bereits in dutzenden Orten Niederösterreichs hat der Digitalisierungs-Showbus die Menschen mit dem humanoiden Roboter „Pepper“ oder Einblicken in die zukünftige Arbeits- und Lebenswelt begeistert. Am Montag, den 26.2. ist es auch bei uns in Ardagger soweit. Der Bus wird am vormittag den Schülerinnen und Schülern und am Nachmittag zwischen 14.00 und 17.00 Uhr allen Interessierten aus der Bevölkerung zeigen, was Digitalisierung für unsere Zukunft heißt. … Ardagger: Am 26.2. kannst Du in die Zukunft blicken. Welche Chancen aber auch Risken die Digitalisierung – auch bei uns am Land – bringen wird, zeigt die Digitour! weiterlesen

Bezirk Amstetten: Der Gemeindedienstleistungsverband sucht eine/n Projektbetreuer/in im Bereich Energie und Umwelt.

Der Gemeindedienstleistungsverband im Bezirk Amstetten (GDA: http://www.gda.gv.at) sucht eine/n Projektbetreuer/in im Bereich Energie und Umwelt mit einem Beschäftigungsausmaß von 30 bis 40 Wochenstunden. Hier die Stellenausschreibung: Stellenausschreibung Projektmitarbeiter_in-Energie-GDA     Bezirk Amstetten: Der Gemeindedienstleistungsverband sucht eine/n Projektbetreuer/in im Bereich Energie und Umwelt. weiterlesen