Tausche jetzt Deinen Ölkessel und heize in Zukunft mit nachwachsende Rohstoffen! Bund und Land NÖ. fördern Deinen Umstieg!

Der Heizkesseltausch von Öl auf biogene Rohstoffe wird jetzt sogar „doppelt“ gefördert. Sowohl der Bund als auch das Land Niederösterreich unterstützen Dich beim Umstiegt! Bei der „Raus aus dem ÖL“ Aktion der Bundesregierung kannst Du bis zu € 5.000,– (max. 30% der anerkennbaren Kosten) bekommen. Das Land Niederösterreich gibt seit 1. Mai auch bis zu € 3.000,– (max. 20% der Kosten) für den Heizkesseltausch. Die … Tausche jetzt Deinen Ölkessel und heize in Zukunft mit nachwachsende Rohstoffen! Bund und Land NÖ. fördern Deinen Umstieg! weiterlesen

Teste auf www.lifestylecheck.at, wie Dein Mobilitäts-, Ernährungs-, Wohn-, Konsum- und Freizeitverhalten das Klima beeinflusst.

Mit dem Projekt Climate LifestyleCheck haben die Wissenschaftler von Joanneum Research Interessierten eine einfache Möglichkeit geschaffen, den Einfluss ihrer persönlichen Lebensgestaltung auf die von ihnen verursachten Treibhausgasemissionen zu analysieren. Deine Daten kannst Du übrigens ganz anonym eintragen. Sie werden dann in Relation zum Durchschnitt von 600 Österreichern gesetzt, die bereits 2018 im Rahmen einer europaweiten Studie befragt worden sind. Ein spannender Vergleich, der aufzeigt, wo persönliche … Teste auf www.lifestylecheck.at, wie Dein Mobilitäts-, Ernährungs-, Wohn-, Konsum- und Freizeitverhalten das Klima beeinflusst. weiterlesen

Ardagger: Nur die Kläranlage schnauft nicht, bei so einer Hitze! Derzeit deutlich geringere Zu- und Ablaufmengen.

Wie geht´s eigentlich einer Kläranlage bei so einer großen Hitze wie sie grad aktuell überall herrscht? Diese Frage stellt sich sicher niemand, der nicht einen besonderen Bezug zur Abwasserentsorgung hat. Aber falls es jetzt doch jemanden interessiert, weil er wissen will, wo sein Duschwasser hinkommt oder was aus der Klospülung bei der Hitze wird oder wie´s dem Abwasser vom Wäschewaschen geht: Es geht der Kläranlage … Ardagger: Nur die Kläranlage schnauft nicht, bei so einer Hitze! Derzeit deutlich geringere Zu- und Ablaufmengen. weiterlesen

Ardagger – Wallsee – Mitterkirchen: Das Donaukraftwerk ist auch mit 50 noch ein bewundernswertes Energiebündel!

Das Kraftwerk Wallsee-Mitterkirchen hat am 6. Mai seinen 50. Geburtstag gefeiert. Und auch wenn es bereits ein halbes Jahrhundert am Buckel hat, so ist es doch immer noch ein technisches Meisterwerk, das beeindruckt. Hier einige Bilder von der Kraftwerksführung auch ein kurzer Film – vebunden mit einem DANKESCHÖN an die Kraftwerksleitung – besonders DI Kremslehner und seinem Team – für die stets beste Zusammenarbeit: Ardagger – Wallsee – Mitterkirchen: Das Donaukraftwerk ist auch mit 50 noch ein bewundernswertes Energiebündel! weiterlesen

Ardagger: Jetzt wird im Turnsaal geheizt. Die letzten Vorbereitungen der Technik!

Nach fast 7 Monaten Bauzeit ist die Heiztechnik im neuen Turnsaal fast fertig. In der Woche vor Weihnachten soll´s dann endgültig wohlig warm sein. Und das so ökologisch wie möglich: 12 Tiefenbohrungen mit jeweils über 100m Tiefe liefern Erdwärme, die in 3 Wärmepumpen zu je 35KW Leistung verarbeitet und über Fussbodenheizungen und Lüftung in den Saal gebracht wird. Im Technikraum, der schon fast wieder zu … Ardagger: Jetzt wird im Turnsaal geheizt. Die letzten Vorbereitungen der Technik! weiterlesen

Ardagger Stift: Brennholz zum Selbermachen bei der Gutsverwaltung Ita.

Die Gutsverwaltung Ita in Stift Ardagger vergibt auch heuer wieder Brennholz zum Selbermachen. Vor allem Esche wird ab Stock und ab Forststraße angeboten. Bei Interesse bitte um direkte Kontaktnahme mit Mag. Philipp Ita unter 0664/8417042 oder philipp.ita@gmx.at Vielleicht eine gute Gelegenheit, Bewegung in der Natur mit dem Nutzen der Wärme im Winter zu verbinden und auch bei Holz und Brennstoffen auf Nahversorgung zu setzen! Ardagger Stift: Brennholz zum Selbermachen bei der Gutsverwaltung Ita. weiterlesen

Ardagger: Gratulation an unsere Energiegemeinderätin. Danke an unsere Gemeindemitarbeiter. Wir sind Energiebuchhaltungs-Vorbildgemeinde 2016!

Beim heutigen Energie- und Umweltgemeindetag in St.Pölten wurden wir als eine von 117 Gemeinden in Niederösterreich als Energiebuchhaltungsgemeinde vor den Vorhang geholt. Das ist unserer Energiegemeinderätin Mag. Birgit Weichinger, aber vor allem auch allen unseren Mitarbeitern in den Gemeindegebäuden und am Gemeindeamt zu verdanken. Denn seit 2 Jahren lesen Sie die Energieverbrauchsdaten der Gemeindegebäude genau ab! Der Sinn dahinter: Wir wissen ziemlich genau, wo wir … Ardagger: Gratulation an unsere Energiegemeinderätin. Danke an unsere Gemeindemitarbeiter. Wir sind Energiebuchhaltungs-Vorbildgemeinde 2016! weiterlesen

Kollmitzberg: Ab sofort kostenfrei Sonnenstrom tanken! Eine unscheinbare „Wallbox“ an der Volksschulwand hat 11KW Leistung drauf!

Seit kurzem gibt´s auch in Kollmitzberg eine Elektrotankstelle. An der Wand seitlich beim Volksschuleingang hängt die noch unscheinbare Wallbox, die eine Ladeleistung von 11KW in sich birgt und vom Strom der Photovoltaikanlage am Dach mitgespeist wird. Das Projekt konnte auch u.a. als Teil der E-mobil Initiative der Moststraße verwirklicht werden! Danke dafür!  Unseren Sonnenstrom stellen wir hier vorerst kostenfrei alle e-mobil Fahrern zur Verfügung und … Kollmitzberg: Ab sofort kostenfrei Sonnenstrom tanken! Eine unscheinbare „Wallbox“ an der Volksschulwand hat 11KW Leistung drauf! weiterlesen

Ardagger: „‚Mini-Einstein 4.0“ beim Kinderferienspiel. Die Kinder programmierten Roboter!

„Robotic spielerisch lernen“ – das war das Motto bei den LEGO Mindstorms im Rahmen des Ardagger Kinderferienspiels am 30. und 31. August. 30 Kinder waren mit voller Begeisterung dabei und konsturierten Robotermodelle und „erweckten“ sie mit speziellen Computerprogrammen dann auch technisch zum Leben. Damit die jungen Genies auf  jeden Fall jede Menge Energie für ihren Roboter hatten, dafür sorgte dann das Kinderferienspiel-Team Monika Raffetseder und … Ardagger: „‚Mini-Einstein 4.0“ beim Kinderferienspiel. Die Kinder programmierten Roboter! weiterlesen

Ardagger: In Zukunft Wärme aus der Erde für die Volksschule. Acht mal wird 110m tief gebohrt. Energieverbrauch dudurch gedrittelt!

Mit fast 1000 Laufmetern Tiefenbohrung – aufgeteilt auf 8 Bohrlöcher – werden wir in Zukunft so viel Wärme aus der Erde fördern, dass wir die Volksschule, den Zubau für die Kleinstkindbetreuung und auch den Turnsaal heizen können. Die neue Erdwärme-Wärmepumpenanlage soll uns zudem bei den Heizkosten enorm sparen helfen. Von 50.000KWh Gesamtverbrauch bisher soll auf nur rund 14.000 KWh Gesamtenergieverbrauch reduziert werden. Die Tiefenbohrungen sind … Ardagger: In Zukunft Wärme aus der Erde für die Volksschule. Acht mal wird 110m tief gebohrt. Energieverbrauch dudurch gedrittelt! weiterlesen