Stephanshart: Der Minihofladen wird ein neues digitales Zahlsystem testen. Da ist dann 24h/7Tage pro Woche Potential für den regionalen Produktverkauf drin.

  Bei einem Einkauf einmal zahlen, auch wenn die Produkte von verschiedenen Lieferanten kommen, ist seit jeher „sonnenklar“. In den neuen Miniläden mit Regionalprodukten am Land, die überall entstehen, ist das teilweise anders. Auch im Stephansharter Minihofladen: Bei jedem Regal eines Lieferanten hängt eine Zahlbox zum Geldeinwurf. Und damit wirds´für die Kunden dann kompliziert, wenn sie bei jedem Anbieter im Regal extra zahlen müssen. Um … Stephanshart: Der Minihofladen wird ein neues digitales Zahlsystem testen. Da ist dann 24h/7Tage pro Woche Potential für den regionalen Produktverkauf drin. weiterlesen

Finnland´s Kommunen: Zwischen Landflucht, ambitionierten Klimazielen, digitaler Innovation, Gemeindeautonomie und dem Wunsch nach 20.000 Einwohnern pro Gemeinden.

Finnland war Mitte Oktober 2019 – während seiner EU Ratspräsidentschaft – Ziel einer hoch interessanten Bildungsreise des österr. Gemeindebundes. Das 5,5 Mio. Einwohner zählende und zugleich nördlichste Mitgliedsland der EU will zum Beispiel Musterschüler im Kampf für den Klimaschutz sein und bis 2035 hat man sich „NULL CO2 Emmission“ vorgenommen. Noch sind nicht alle Detailprojekte, die zur Erreichung des „0 emmission“ Zieles notwendig sind, bekannt, … Finnland´s Kommunen: Zwischen Landflucht, ambitionierten Klimazielen, digitaler Innovation, Gemeindeautonomie und dem Wunsch nach 20.000 Einwohnern pro Gemeinden. weiterlesen

Digitales Dorf 2030 – aus der Veränderung eine CHANCE machen!

   „Digitales Dorf 2030“ heißt ein Informations- und Diskussionsprojekt der NÖ.Regional.GmbH. Für das Magazin Energie&Umwelt in Niederösterreich – Ausgabe Dezember 2019 – habe ich daraus Chancen und Risken der Digitalisierung für den ländlichen Raum in Niederösterreich zusammengefasst. Hier die „Langfassung“ der Inhalte. Mehr findest Du übrigens laufend unter http://digidorf.blog  „Digitales Dorf 2030“ Chancen und Risken für den ländlichen Raum in Niederösterreich Für den ländlichen Raum … Digitales Dorf 2030 – aus der Veränderung eine CHANCE machen! weiterlesen

Am Sonntag ist Nationalratswahl. Die Neue Volkspartei hat 100 Projekte für die Zukunft Österreichs vorgelegt.

Im medialen Wahlgetöse der letzten Wochen sind Inhalte und eine sachliche Auseinandersetzung über deren Umsetzung für unser Land teilweise in den Hintergrund gerückt. Mit der Wahl am Sonntag entscheiden die Wählerinnen und Wähler aber genau darüber, was in den kommenden Jahren für Österreich umgesetzt wird. Wir entscheiden darüber, ob jene Menschen an die Schaltstellen der Republik kommen, die die Zukunft richtig einschätzen und daraus die … Am Sonntag ist Nationalratswahl. Die Neue Volkspartei hat 100 Projekte für die Zukunft Österreichs vorgelegt. weiterlesen

IRAN: Ein Blick in einen „anderen“ Teil unseres Globus verändert so manche Sichtweise…..

Mit einer Bürgermeisterdelegation des österr. Gemeindebundes konnte ich kürzlich den IRAN besuchen. Die Verleihung der Energy Globes (www.energyglobe.info) und eine internationale Nachhaltigkeitskonferenz in der Stadt Yazd (ca 650km südlich von Teheran) waren der Anlass der Reise. Die Fahrt dauerte zwar nur 4 Tage (inkl. Hin- und Rückreise in der Nacht). Aber auch in dieser kurzen Zeit waren es enorm viele Eindrücke und auch Einblicke in … IRAN: Ein Blick in einen „anderen“ Teil unseres Globus verändert so manche Sichtweise….. weiterlesen

Natur im Garten ist 20 Jahre alt und gewinnt immer noch mehr Begeisterte! Unter www.naturimgarten.at kannst auch Du dir Deine Mitmach-Tipps holen!!!

Unsere Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner hat am Samstag mit 300 Gästen und vor allem mit Wolfgang Sobotka, Martin Eichtinger und Christian Rädler – an der Spitze von #naturimgarten – das 20 jährige Jubiläum dieser Aktion und Garten-Bürgerbewegung in Niederösterreich gefeiert. Es braucht auch in Zukunft viele Begeisterte, die die Botschaft des ökologischen Gärtnerns und der öffentlichen Grünraumpflege ohne Spritzmittel und Dünger hinaustragen, um an vielen Stellen … Natur im Garten ist 20 Jahre alt und gewinnt immer noch mehr Begeisterte! Unter www.naturimgarten.at kannst auch Du dir Deine Mitmach-Tipps holen!!! weiterlesen

Lust auf ein echtes Abenteuer? Eine Regionalentwicklungskooperation hat ein ECO-Travel Unternehmen im PAMIR Hochgebirge in Tadschikistan mit angestossen!

2012 haben mich 2 Praktikanten aus Tadschikistan, die bei uns im Mostviertel „Regionalentwicklung“ gelernt haben, zu einer Reise in ihr zentralasiatisches Heimatland überredet. Das Ziel damals war der Pamir – ein Hochgebirge in Zentralasien, das zum Dach der Welt gezählt wird. Damalige Unruhen, eine folgliche Reisewarnung für den Pamir und letztlich auch die große Entfernung von der tadschikischen Hauptstadt Dushanbe in die unwegsame Gletscherregion  haben … Lust auf ein echtes Abenteuer? Eine Regionalentwicklungskooperation hat ein ECO-Travel Unternehmen im PAMIR Hochgebirge in Tadschikistan mit angestossen! weiterlesen

Bezirk Amstetten: Die Landwirtschaft bereitet sich auf 2019 vor. Bezirksbauernbundkonferenz mit Dir. Norbert Totschnig.

Der Direktor des österr. Bauernbundes – Mag. Norbert Totschnig – war am 29.11. zu Gast in Stephanshart. Anlässlich der diesjährigen Bezirks-Bauernbundkonferenz gab er nicht nur spannende Einblicke in die nationale und internationale Landwirtschaftspolitik, sondern stand auch den zahlreich erschienenen bäuerlichen Vertretern bis fast Mitternacht im Gasthaus Kremslehner Rede und Antwort. Und da gab´s nicht nur von Bezirksbauernbundobmann Franz Lehner, sondern auch von den vielen Funktionären … Bezirk Amstetten: Die Landwirtschaft bereitet sich auf 2019 vor. Bezirksbauernbundkonferenz mit Dir. Norbert Totschnig. weiterlesen

Gemeindebund: In OÖ. wurden 100 Vorschläge zusammengetragen, wie Digitalisierung in den Gemeinden zur realen Chance wird.

Am Montag, den 22. Oktober stellten die OÖ. Zukunftsakademie und der OÖ. Gemeindebund in Linz eine großartige Broschüre vor, die 100 Vorschläge macht, wie Digitalisierung zur Chance für die Gemeinden werden kann. Es ist eine interessante Zusammenstellung an Möglichkeiten und Projekten, wie mit Digitaliserung das Leben der Menschen in den Gemeinden  verbessert oder die Digitalisierung auch der  Verwaltung in den Kommunen nutzt. Reinhard Haider, der e-government … Gemeindebund: In OÖ. wurden 100 Vorschläge zusammengetragen, wie Digitalisierung in den Gemeinden zur realen Chance wird. weiterlesen

Bezirk Amstetten: Bezirks-Bürgermeisterkollege Alfred Buchberger übergibt nach 20 Jahren sein Amt und auch alle Bezirksfunktionen.

Mit einer großen Feier in „seinem“ Veranstaltungszentrum Gewäxhaus in Ennsdorf verabschiedete sich Bgm. Alfred Buchberger am Sonntag, den 30.9.2018 nach 20 Jahren aus dem Bürgermeisteramt. Ennsdorf hat sich unter seiner Führung nicht nur zum Zentrum der Betriebsansiedelung im Bezirk Amstetten entwickelt oder sich mit der Kinderbetreuung ganz exzellent „aufgestellt“…..; Bgm. Alfred Buchberger hat auch im Gemeinde-Dienstleistungsverband als Obmann-Stellvertreter in den letzten Jahren viele Weichen mit … Bezirk Amstetten: Bezirks-Bürgermeisterkollege Alfred Buchberger übergibt nach 20 Jahren sein Amt und auch alle Bezirksfunktionen. weiterlesen